iPhone X Bestellungen sind jetzt möglich (inzwischen eingetroffen)

Um 09 Uhr 10 schaltete Apple heute sowohl auf der Web-Seite als auch in der Apple Store-App die Vorbestellungen für das iPhone X frei. Als Liefertermin wurde in der Bestätigungs-E-Mail der 22. bis 29. November 2017 genannt.

Angaben in der E-Mail, die Apple nach einer Bestellung versendet

Angaben in der E-Mail, die Apple nach einer Bestellung versendet

Zusammen mit Apple TV 4K 64 GB, iPhone X Leder-Case und Apple Watch Series 3 GPS: 1.996 €. Inzwischen (10 Uhr) ist die Lieferzeit (laut Angaben in einschlägigen Foren) auf 4–5 Wochen geklettert.

Das ist ja cool! Obwohl von Apple ein „voraussichtlicher Liefertermin: 27. November 2017“ angegeben wurde, erhielt ich am 14. November eine SMS von DHL, dass am 15. November geliefert wird.

Also fast zwei Wochen früher als angekündigt!

Mittwoch, 15. November 2017, gerade rechtzeitig zum Fünfuhrtee eingetrudelt:

Der erste Eindruck ist sehr positiv. Etwas schwerer als das iPhone 7. Nach sehr kurzer Eingewöhnungszeit gehen die neuen Bedienungsgesten in Fleisch und Blut über sozusagen. Die Wischgeste vom unteren Rand aus ist eleganter und schneller als das frühere „Drücken“ der Home-Taste.

Passt wie angegossen in das original Apple Leder Case, ganz ähnlich wie das Vorgängermodell. Face ID funktioniert auf Anhieb exzellent, ebenfalls geschmeidiger als vorher Touch ID, und es ist auch schneller eingerichtet. Ganz leichte Farbverschiebungen bei unterschiedlichen Betrachtungswinkeln auf das Display.

Die Kamera-App ist (wie beim iPhone 7) durch eine seitliche Wischgeste (von rechts nach links) bereits (irgendwo) am Sperrbildschirm extrem schnell in Betrieb zu setzen. Ich persönlich kenne keinen fotografischen Aufnahmeapparat, der so rasch betriebsbereit ist. In den iOS-„Einstellungen“ lässt sich festlegen, ob sich die App die zuletzt verwendete Kamerafunktion (Foto, Video…) merken soll.

Auf den ersten Blick fällt (bei Kunstlicht) auf, dass das brillante Display weniger spiegelt (Reflexionen) als die der Vorgängermodelle.

Um samt der Apple Watch 3 (und all deren Apps, Fitnessdaten und Zifferblätter) zu migrieren:

  1. Apple Watch vom alten iPhone (hier iPhone 7) entkoppeln (via Apple Watch-App am iPhone). Bei diesem Vorgang wird vollautomatisch ein Backup von der Uhr am iPhone angelegt, die außerdem auf Werkseinstellungen zurückgesetzt wird.
  2. Vom alten iPhone via iTunes am Mac oder PC ein verschlüsseltes Backup erstellen. Danach vom Mac trennen.
  3. Das neue iPhone X zunächst beim geräteinternen Setup-Vorgang als „neues iPhone“ konfigurieren und auf die aktuellste iOS-Version bringen (das betrifft alle beteiligten Geräte). Hier iOS 11.1.1
  4. Das iPhone X mit iTunes verbinden und aus dem jüngsten (gerade eben angefertigten) Backup wiederherstellen.
  5. Danach die Apple Watch mit dem neuen iPhone X koppeln. Alle Daten da!

Das sollte auch über Backups funktionieren, die in der iCloud abgelegt werden. Man kann mit dem neuen Gerät alsbald dort weitermachen, wo man vorher aufgehört hat.

Apple: iPhone Benutzerhandbuch (iOS 11)

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, iPhone abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s