Prima Kugelschleuder ‚Multiponk‘

multiponk_ios-game_homescreen-iconMultiponk ist eine raffinierte Weiterentwicklung des ältesten kommerziellen Videospiels der Welt, nämlich Pong (Wikipedia). Hervorragendes Level-Design, 1–4 Spieler am gleichen Gerät, realistische Simulation der physikalischen Verhältnisse, tolle Grafik (Rauch und Explosionen), sieben Spielmodi, zahlreiche Boni, fünf Kugelgrößen, Statistiken, Bestenlisten und Sonderwertungen, Skins (darunter ein echt wirkender Holz-/Metalltisch), Musik-Tracks und mehr…

Der erste beeindruckende Boss im Single-Player-Modus taucht ab Runde 8 auf. Nebelschwaden beeinträchtigen gelegentlich die Sicht. Auch die Künstliche Intelligenz (AI) macht Fehler, makellos eingestellt und gut ausbalanciert. Viele Elemente von Flipper-Tischen werden mitgeliefert. Gute Erläuterungen der speziellen Elemente inside.

Na, seit 1972 hat sich ja allerhand getan mit dem guten alten Pong! 🏓

iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1

Multiponk (vorm. Multipong) ist derzeit in Gratis-Aktion (zuletzt war das 2014 der Fall); der verlangte Preis vorher betrug 2,29 Euro. [Edit 28. 5. 2017: Aktion beendet.] 71,8 MB DL-Volumen. Heuer (2017) im April wurde die Software (die Universal-App läuft ab iOS 9.1) jüngst aktualisiert. Fehlen nur noch der Link ins Store, ein fröhliches Trailer-Video und zwei Ansichtskarten von abstrakten Skins:

Multiponk

TIPP!

Rossau-Test: 5|2017 am iPad Pro 9,7″ und iPad Pro 12,9″ unter iOS 10.3.1 und iOS 10.3.2. Alles im grünen Bereich! Multiponk = Full-Premium; keine Zusatzkäufe, keine Werbung.

Spielhallenkonsole mit Pong, Bildquelle: Wikipedia

Spielhallenkonsole mit Pong, Bildquelle: Wikipedia

Laut Zeitzeugen kommt in Multiponk genau jenes Tischtennis-Feeling auf, welches auch vom Original und Vorbild Pong vermittelt wurde, als damals Elektronik und Röhrenmonitore in die Spielhallen eingezogen waren. Die Automaten (schwere Konsolen) wurden von zwei Spielern an Drehknöpfen bedient und erfreuten sich sofort großer Beliebtheit.

Und das trotz des – verglichen mit Multiponk und ähnlichen – wenig variantenreichen Spielablaufs; das einzige, was passierte, war, dass es immer schneller wurde. Kurbeln durften die beiden nach Einwurf eines österreichischen Schillings (= 1 Spiel mit Punkteanzeige).

Aufgrund dieser köstlichen Reminiszenzen wurde das vorliegende Posting in die Rossau-Kategorie Computermuseum aufgenommen.

Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, Computermuseum, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Prima Kugelschleuder ‚Multiponk‘

  1. Pingback: Action-packed retro-futuristic platform game ‚Atom Run‘ (iOS + macOS) | Rossau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s