Jump’n’Run mit lustiger Story ‚Adventures of Pip‘ + eBook-Reader + Sonnenstandsrechner

Wie fühlt man sich eigentlich so als einzelnes Pixel in einem ruhmreichen 32-Bit-Königreich? Nun, um das herauszufinden, kann man in die Rolle dieses Helden schlüpfen.

Es wimmelt nur so vor bösen Königinnen, die Prinzessinnen kidnappen, Untertanen und Geziefer. Warum wurde die Prinzessin entführt? Ganz einfach: Sie hat die Fähigkeit, die technische Auflösung zu verändern, und das nutzte die böse Königin aus, um den guten König und die gute Königin ebenfalls in bescheidene Pixel zu verwandeln und deren Macht zu brechen.

 

Die Spielfigur lässt sich an bestimmten Stellen (durch das Bekämpfen von Feinden) also in drei unterschiedliche Formen verwandeln, was ihr bestimmte Fähigkeiten verleiht und gestattet, Rätsel zu lösen und andere Widersacher zu besiegen: Single Pixel, 8-Bit und 32-Bit. Auch sonst gibt es sehr viel zu entdecken! Etwa versteckte Nischen mit Bonuselementen.

Das Platformer-Genre (Wikipedia: Jump’n’Run) zeichnet sich normaler Weise nicht durch aufwendig gestaltete und humorvolle Begleit-Stories aus. Dieser kleine Makel wurde in Adventures of Pip (engl.) gründlich behoben. Auch sonst lässt dieses Exemplar kaum etwas zu wünschen übrig. Hervorragende und künstlerisch gestaltete, retro-inspirierte Grafik. Die flüssig ablaufenden Charakter-Animationen bieten ein kompaktes und gutes Feeling.

Zwei Steuerungsmethoden stehen zur Verfügung: virtuelle Schaltflächen oder ein – ebenfalls dem persönlichen Geschmack anpassbares („Resize Controls“) – D-Pad. Außerdem werden externe MFi-Controller unterstützt sowie Auto-Rotation (horizontales Querformat). Die einzelnen Runden sind etwas länger als normal, daran merkt man der Software die Portierung an. Mit Apples Game Center.

Die Musik wird von einem großen Symphonieorchester beigesteuert, beeindruckend! Es wurden drei Spielerregister (Save Slots) mit fortgeschrittenen Merkmalen (Kopieren, Löschen) eingebaut, falls mehrere Zocker am gleichen Gerät ihren jeweiligen Fortschritt speichern wollen. Universal-App mit 522,4 Megabyte Download-Volumen.

TOPTIPP! Das Spiel erschien Mitte 2015 zum Preis von 14,99 Euro und pendelte sich später auf 5,99 € (=vorher) ein. Nun ist es erstmals und befristet zum bisherigen Allzeit-Bestpreis erhältlich: 1,99 Euro. [Edit 23. März 2017: Aktion beendet.] Rossau-Debüt. Full-Premium. iTunes-Link:

Adventures of Pip


  

iTunes-Link: Lumos: Sun and Moon Tracker (iPhone, 9 MB, Rossau-Debüt) ermittelt den Mond- und Sonnenstand auf einem bestimmten Punkt der Erde und gibt sogar die Länge der Schatten an.

Gedacht für Fotografen und Kameraleute, die so das perfekte Licht für ihre Einstellungen finden können. Praktisch auch für Kletterer, die mit Hilfe der App erkennen, ob ihre geplante Route im Schatten oder im Sonnenlicht liegt. Gärtner stellen fest, welche Stellen im Park wie lange von der Sonne beschienen werden. Auch ein Aufstellen von Solarpanelen wird damit erleichtert.

Offenbar nur heute, Sonntag, gilt für die Software (bietet gegen Aufpreis erweiterte Funktionen): 2,99 => 0,00 €.


TIPP! tiReader Pro – eBook and Comic book reader (Universal, 24,8 MB, Full-Premium, Rossau-Debüt). Die Pro-Version des umfangreich ausgestatteten (siehe Store-Text) eBook-Readers ist erstmals kostenlos zu haben. Preis bisher: 7,99 Euro. Es gibt auch eine Lite-Version.

Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, Business Software, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s