Action-Strategiespiel mit reichlich Koffein & Pixelkunst ‚Super Barista‘

Was gibt es am Morgen Besseres – als ein gutes Tässchen Kaffee?! Na bitte: das passt ja perfekt. Schnelle und raffinierte, lustige und charmante Übung im Zeitmanagement. Für alle, die dieses Genre, Koffein und/oder völlig durchgeknallte Retro-Grafik mögen. Damit die kleinen grauen Zellen in Gang kommen. Wohl bekomm’s!

Zunächst zum Namen. Wikipedia: Barista; das ist bekanntlich die Berufsbezeichnung für jemanden, der in einer Espressobar oder einem Café für die professionelle Zubereitung des Kaffees verantwortlich ist, und der studiert und wochenlang geübt hat, wie diese monströsen Gastro-Kaffeemaschinen täglich gründlichst und aufwändigst zu reinigen sind. Letzteres kann Stunden dauern und wird hier im Spiel netter Weise außen vor gelassen.

super-barista_ios-game_homescreen-iconAm Anfang im interaktiven Menü-Bildschirm auf den Mond tippen. Im angebotenen Training wird geübt, wie im Weltenraum Kaffee serviert werden muss, nämlich mit Flugdrohnen! Die Kundschaft bewegt sich auf dem Gitternetz stets von den grünen zu den roten Fliesen und benutzt dabei das blaue Förderband. Also zunächst eine Station für die Drohnen bauen (kostet Spielgeld). Die Fluggeräte liefern das Heißgetränk ausschließlich innerhalb einer bestimmten Zone ab, und das nur, wenn die Fliesen die gleiche Farbe aufweisen.

Auf diesen Fliesen („Child Nodes“) sind kostenpflichtige Tische einzurichten (erinnert ein wenig an das Genre Tower Defense); später kommen noch die „Isolated Nodes“ hinzu, die sich abseits von dem Förderband befinden, die benötigen „Teleport Tables“. Reichlich Tische aufstellen, denn wenn die Kunden keine freien finden, verlassen sie das Lokal, und dann gibt’s auch keine drei goldenen Sterne zur Belohnung.

Dann über die Play-Taste (oben) das spacige Kaffeehaus öffnen, damit Kunden hereinströmen. An den Balken lässt sich erkennen, wieviel Durst sie haben. Nun die passende Kaffeesorte finden (antippen in der Spalte links: zeigt, welche Sorte für welchen Typ Kundschaft geeignet ist), zubereiten und die Drohne abschicken.

Diese kellnernden Roboter können mehrere Gäste bedienen, die sich in ihrem jeweiligen Bereich befinden; solche „Combos“ bringen am meisten Einnahmen (also abwarten, bis eine Besucher-„Angriffswelle“ da ist). Nichts verschwenden! Sobald drei potenzielle Kunden unabgefüllt das Lokal verlassen, heißt es verständlicher Weise „Game over“.

Auch das Trinkgeld, das ausgeschüttet wird, wenn die sehr witzigen Charaktere zufriedenstellend bedient wurden, spielt eine kommerzielle Rolle. Sobald der „Tip Jar“ voll ist: antippen, was Extramünzen bringt. Drei inzwischen (nach mehreren SW-Updates) hervorragend ausbalancierte Schwierigkeitsstufen stehen zur Verfügung, die freigeschaltet werden, sobald die vorige absolviert wurde; keinesfalls zu leicht.

Nach jeder erfolgreich abgeschlossenen Spielrunde wird abgerechnet, und es gibt zahlreiche Belohnungen. Damit können Servierkräfte mit speziellen Fähigkeiten engagiert werden. Später kommen noch VIP-Gäste hinzu, diese heiklen Diven erfordern speziell ausgebildete und nervenstarke (sofern man das von Maschinen behaupten kann) Bedienstete. Gibt es alles im „Shop“ zu kaufen.

Zu den angebotenen „Top-In-App-Käufen“ (kosten echtes Geld) meint der Hersteller der Software gleich am Anfang der offiziellen Beschreibung (so haben wir’s gerne) frank und frei: „In-app purchases are only optional and not required to fully experience the game. You can get the exact same rewards just playing and developing your barista skills to a master level! And that is we want from you ^__^“

Entwarnung also: keine Abzocke, sondern eine Art Abkürzungs-/Mogelmodus. Wer die Höchstwertung in allen Runden erreichen möchte, hat wirklich allerhand zu tun. Strategisches Blitzmanagement in Reinkultur. Erinnert, wie gesagt, stellenweise eher an eine Turmverteidigung denn an ein typisches Restaurantmanagement. Nur, dass die Türme hier nicht verteidigen und abwehren, sondern – im Gegenteil – einladen (und abkassieren).

TIPP! Die Pixelcharaktere sind wirklich köstlich! Das amüsante, anregende und herausfordernde Spiel (Universal, ab iOS 8, 78 MB DL, Game Center) erschien 2015 und ist nun zum dritten (zuvor im August 2016) Mal gratis erhältlich. ☕️ Preis vorher: 1,99 Euro. Fehlen als wichtigste Zutaten nur noch iTunes-Link und Trailer-Video:

Super Barista

Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s