‚Cycloramic‘ für iPhone SE/5/5s/6 (vollautomatisches Kamerapersonal)…

TIPP! iTunes-Link: Cycloramic for iPhone SE/5/5S (19,7 MB).

Details über eine Vorgängerversion (die nicht mehr erhältlich ist) siehe Rossau-Blog: Netter Gag – schwenkt das iPhone 5 automatisch und nimmt Videos und Panoramas auf, unbedingt lesen (mit Videos)! Aufgrund des äußeren Designs des „neuen“ iPhone SE wieder aktuell. Cooler Vorführeffekt und DER Blickfang auf Partys! Technisch hochinteressant. Derzeit in Gratis-Aktion; Preis vorher: 1,99 Euro. [Edit 10. Dez. 2016: Beide Aktionen wurden beendet.]

Die iPhone-6-Version ist derzeit ebenfalls in Aktion (jedoch nicht ganz ideal). Weitere Einzelheiten folgen gleich hier:


Cycloramic for iPhone 6 (Not the 6+) (Universal, 32 MB, vierte Gratis-Aktion, Preis vorher: 1,99 €). 

Die App verwendet den Vibratormotor des iPhones, um das Gerät auf einer glatten Oberfläche um 360 Grad zu rotieren und dabei gleichzeitig ein Video oder Panoramafoto aufzunehmen. Das iPhone sorgfältig hochkant auf eine absolut glatte und saubere, ebene und horizontal ausgerichtete (exakt waagrechte) Fläche (Glas, geschliffener oder polierter Stein/Marmor, gehobeltes, poliertes oder lackiertes Holz) stellen. Die Schaltfläche „Go“ sanft berühren und lächeln. Bei der iPhone-6-App benötigt man zusätzlich das Apple-Netzteil, da das iPhone 6 (im Gegensatz zu den vier Vorgängermodellen) durch die abgerundeten Kanten nicht alleine auf den Schmalseiten stehen kann. „Added support for UK and EU adapters.“

Demo-Video der tanzenden iPhones:

Die „Konstruktion“ mit dem schmalen EU-Adapter (die US-/UK-Modelle sind größer, und auf denen steht das iPhone etwas sicherer) ist jedenfalls lange nicht mehr so elegant wie mit den „nackten“ alten iPhones (es gibt aber auch Vorteile, bitte weiterlesen). Aber dafür kann der Hersteller von Cycloramic nun wirklich nichts; im Gegenteil: durch den Einsatz des (jedem iPhone mitgelieferten) Power-Adapters wurde die Idee immerhin fortgesetzt.

Ernstgemeinte WARNUNG: Bitte aufpassen, dass da nichts runterfällt und kaputtgeht! Zeit lassen und genauestens ausbalancieren! Mit dem iPhone 5 funktioniert(e) das (zumindest mit der damals getesteten 5er-Version, die es nun nicht mehr gibt) tatsächlich ganz gut. Toller Vorführeffekt und stets großes und amüsiertes Erstaunen. Eine Art automobile Pirouettenmaschine. iPhone mit eingebauter Kamerafrau oder innewohnendem Kameramann.

cycloramic-for-iphone-6_ios-app_homescreen-iconOkay. Ich konnte es natürlich nicht lassen und hab’s ausprobiert mit dem Sechser und dieser allerneuesten Cycloramic-App. Der heikle Balance-Akt auf dem Stecker – das iPhone wird horizontal, quer und etwas schräg zwischen die beiden Kontaktstifte gestellt, wie in dem Video zu sehen – ist mir wirklich nicht ganz geheuer, aber es funktioniert sogar im Apple-Case (wenngleich empfohlen wird, Hüllen zu entfernen); zwar ein klein wenig ruckelig (Video), aber ich traue mich echt nicht, das Case zu entfernen. Panoramafotos gelingen ebenfalls. Durch die Schräglage ist der Blickwinkel meistens geeigneter als bei der iPhone-5-Version, sofern das Telefon etwa auf einem (eher niedrigen) Tisch steht (das war der Vorteil, von dem die Rede war).

Falls jemand eine Idee hat, wozu die App als Universal-App angeboten wird, bitte melden. Von einem sinngemäßen iPad-Einsatz wird ja wohl kaum zu träumen sein, die Dinger haben ja nicht mal einen Vibratormotor. Okay, vielleicht die Panorama-Funktion.

Allerdings und andererseits kann ein iPad prima als Unterlage verwendet werden – die Rückseite! – aber die Angelegenheit wird dann noch gefährlicher, speziell wenn die iPad-Bildschirmseite als Standfläche für den Turmbau eingesetzt wird, wovon strikt abzuraten ist, denn wenn das iPhone auf den Screen fällt… 😨 Lieber bleibenlassen, und wenn doch, dann bitte mit allergrößter Vorsicht! Auf keinen Fall, wenn Haustiere oder Kleinkinder in der Nähe sind oder andere unvorhersehbare Umstände (Wind, Erschütterungen) eintreten können. Niemals unbeaufsichtigt lassen.

cycloramic_ios-app_tutorial_rossau-screenshot

Rossau-Screenshot: Vergleich der internationalen Apple-Power-Adapter – das EU-Modell scheint das kleinste mit der geringsten Standfläche zu sein, was aber auch Nachteile ;-) (zumindest mit Cycloramic) hat…

Wieder gilt: Je glatter die Oberfläche (Glas, Kacheln, geschliffener Stein), desto besser funktioniert es. Neu ist, dass die Ebene nicht mehr ganz gerade stehen muss (wird vom Software-„Vibrations-Algorithmus“ gescannt, erkannt & ausgeglichen), aber dieses zusätzliche Ausstattungsmerkmal ist wirklich NUR mit den ausländischen Adaptern zu nutzen, da das iPhone 6 schon bei der allergeringsten Standflächen-Schräglage vom (ansonsten erfreulich kleinen) extra-schmalen EU-Stecker fällt.

Obwohl Zugriff auf das Mikrofon begehrt wird, nahm die Software beim Kurztest keinen Ton auf (ich habe aber längst noch nicht alle Einstellungen durchprobiert). Mehrere Optionen beim „Guided-Panorama“-Modus (für Panoramafotos so ähnlich wie die iOS-Funktion), also ohne die waghalsige Turmkonstruktion. Die Software gestattet, diese Panoramafotos in Videoschwenks umzuwandeln. Diese *.mp4-Dateien (maximale Auflösung einstellbar: 1080p) lassen sich per E-Mail versenden und zeigen smoothere Kamerabewegungen als die Videofunktion.

Außerdem wird ein eingebauter Foto-Editor geboten. Aufgrund der beschriebenen Rahmenbedingungen hart an der Grenze, als Empfehlung hier im Rossau-Blog durchzugehen. Für Verspielte und technisch Interessierte vielleicht, die äußerst bedachtsam vorgehen können…

Der tatsächliche Nutzen scheint sich aufgrund der wesentlich einfacheren Aufstellerei nur bei der früheren Version für iPhone 5/5s zu erschließen, zumindest hier im EU-Raum. Und nein, ich werde mir nicht extra deshalb ein US-Netzteil für das iPhone 6 kaufen. Eigentlich müsste diese Cycloramic-Version auch mit dem iPhone 7 (aufgrund der gleichen Form) funktionieren, sobald ich dazukomme, werde ich das ausprobieren.

Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, iPhone veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s