Simplifiziertes Rätsel ‚Perfection‘ + spezialisierte Rechenmaschine + Text-Editor…

 TIPP! . Stylisher Nachschub und interessante Aufgaben für Knobelfreunde. Ein Spiel mit relativ einfachen Regeln; dennoch kann das Rätsel komplex, herausfordernd und – sobald man gewissermaßen den Dreh raushat – durchaus unterhaltsam sein. Klingt hier wieder einmal komplizierter, als es in Wirklichkeit ist:

perfection_ios-game_homescreen-iconBei Berührung der Kreise wird stets jener angrenzende „aktiviert“, auf den der Pfeil zeigt. Aktivieren heißt, dass der Pfeil, der sich seinerseits darauf befand, verschwindet. Es müssen alle Kreise aktiviert werden, um die nächste Runde spielen zu können. Praktisch: Berühren und den Finger etwas länger drauflassen zeigt als Hilfe an, welcher Kreis aktiviert wird, denn „angrenzend“ bedeutet auch: über die Spielfeldgrenzen hinaus. Korrigieren: Vor dem Abheben der Fingerkuppe vom Kreis gleiten.

Das Ziel für Ehrgeizige: Es sollte jeder Kreis nur einmal aktiviert werden; falls das gelingt, handelt es sich um eine perfekte Lösung (daher auch der Name), was mit Extrapunkten belohnt wird. Wird ein Kreis öfter als zweimal aktiviert: Game over.

Belohnung für „Perfection“

Belohnung für „Perfection“ (ohne Restart oder Swap)

Nach dem Aktivieren zeigt der Pfeil des Ausgangskreises woanders hin. Jede Spielrunde kann einmal neu gestartet werden („Restart Button“ mit den im Dreieck angeordneten Pfeilen). Dann gibt es noch den „Swap Button“ (Pfeil als Kreis): Alle noch nicht aktivierten Kreise werden neu gemischt; das darf zweimal pro Runde durchgeführt werden, aber Vorsicht: Der zweite Swap kann (aber muss nicht) eine Falle sein!

Wurde ein Kreis bereits zweimal aktiviert, pulsiert er – als Warnung, dass eine weitere Aktivierung das Spiel beendet. Es stehen am iPad zehn Gitternetzgrößen von 3 x 3 bis 12 x 12 zur Verfügung (iPhone: maximal 7 x 7, insgesamt fünf). Separate Game Center-Bestenlisten für jedes dieser Spielfelder (sowie Sonderwertungen). Kurzanleitung inside hinter dem Fragezeichen.

Gar nicht übel! Seit April 2014 im Store, kostenlos downzuloaden. 9,3 MB. Link ins Store und Video:

Perfection!


iTunes-Link: Instamory HD – finde Paare von Instagram-Fotos (Universal, 13,6 MB, 1,99 €). Sollte der Insta-Kram etwa doch zu was gut sein?! Na, vielleicht für dieses Memory-Spiel; um es zocken zu können, wird kein Account bei dem quadratischen Low-Resolution-Foto-Hoster (Wikipedia: „…zum Teilen von Fotos und Videos“😂) benötigt, jedoch eine Verbindung mit dem Internet (Wikipedia).

Drei stark unterschiedliche Schwierigkeitsstufen sind einstellbar. Für 1–4 Spieler am gleichen iPhone, iPad oder – (wie immer eigentlich) iPod touch! Deutschsprachig. Vor dem Spielstart die richtige(n) Comic-Konsole(n) auswählen (je nach Anzahl und Position der Spieler am Gerät), dann klappt’s auch mit der Bildschirmanzeige-/Haltungsausrichtung.


TIPP! Percentages Calculator (Universal, 2,9 MB). Anhand von neun häufig auftauchenden konkreten Problemstellungen lassen sich Prozentrechnungen durchführen – die „Mini-Formulare“ brauchen nur ausgefüllt, der blaue „Calculate“-Knopf betätigt zu werden. Unterstützt Komma als Dezimaltrenner und Bruchrechnung. „Percentages Calculator is the most powerful percentages calculator designed with simplicity and functionality. Do you struggle making simple percentage calculations in your head? Struggle no more! With this Percentages Calculator you can now perform useful calculations in a couple of seconds.“ Momentan ist die App kostenlos beziehbar.


Kategorie Bildung. Euclidea 2: Geometric Constructions (Universal, 23 MB) führt Schritt für Schritt ins geometrische Zeichnen ein und ist wie ein Spiel aufgebaut, daher wird auch Game Center unterstützt. Wäre ohne die „Top In-App-Käufe“ (kosten echtes Geld) ein glatter Rossau-TIPP. Heuer erschienen, derzeit in Gratis-Aktion. Alle anderen Apps im vorliegenden Weblog-Posting sind uneingeschränkte Premium-Vollversionen. (Getestet im August 2015.)


Und noch einmal die Store-Kategorie Produktivität: Write (Universal, 1,2 MB, 1,99 €, ungetestet). „A plaintext writing app that’s not your editor or mother. Features everything you’d expect from a plain text editor plus: Current line is auto-focused like a typewriter—even the first and last line—without sacrificing the ability to scroll. On the iPad, the focal point is keyboard location-aware. Split keyboard users rejoice! Swipe to move the cursor. Swipe vertically in the margins to move the cursor up/down. Use any available font on your device. What to write in Papyrus? By all means! Supports Dropbox.“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, Business Software, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s