Music-Making, Erweiterung für Audiobus ‚MiMiX – Mixer for Audiobus‘

Audiobus dürfte regelmäßigen Besuchern des Rossau-Blogs und batteriebetriebenen iOS-Musikern nichts Unbekanntes sein. Diese separat erhältliche Waveform-Streaming- und Routing-Software (weitere Details unten) ist für fortgeschrittene Musikproduktionen unerlässlich und Voraussetzung für die folgende und gleichermaßen ungemein zweckmäßige Erweiterung MiMiX. Die iTunes-Links in Richtung Download:

MiMiX – Mixer for Audiobus (iPad)

MiMiXmini – Mixer for Audiobus (iPhone)

TOPTIPP! Die Music-Tools (jeweils 4,4 MB, Full-Premium) sind hier praktisch im Dauereinsatz und momentan im Sonderangebot: 2,99 € statt 4,99 (waren noch nie günstiger).

mimix_ios-app_homescreen-iconMiMiX bringt die Zusammenstellung von Audiobus-enabled Apps, die sich simultan in Betrieb befinden, detailliert unter Kontrolle, und zwar auf einfachste Art & Weise. Beispielsweise um den Output diverser Audio-Chains abzumischen und in einer separaten App aufzunehmen.

Alles Dinge, die sonst mit Audiobus oder DAWs nicht möglich sind. Unterstützt darüberhinaus externe und drahtlose MIDI-Controller sowie Multi-Out-Hardware. Demo-Video:

User Manual PDF. Im vorliegenden Rossau-Blogposting gibt’s noch das Zitat der Original-Produktbeschreibung von MiMiX, weitere Informationen darüber – und ein für ambitionierte Musiker hochinteressantes Video, das einen sehr komplexen Workflow mit Audiobus (AUM, Audiobus, AB Remote, Ableton Link, Apples Inter-App Audio, DrumJam, Fugue, Gadget, Cubasis-Record) beschreibt (außerdem ist es etwas musikalischer als das vorige): 

Offizielle Produktbeschreibung der iPad-Version von MiMiX:

With MiMiX You can take total control of mixing of Your favorite Audiobus enabled apps’ outputs in the most convenient way. Just insert MiMiX into the Output Slot of Audiobus, even into multiple chains to mix the sound of the connected input or effect apps. You can even insert MiMiX into the input slot to send the mix or any of the ports to an other app, like a DAW to record the mix.

Features:

  • Mix up to 8 Audiobus enabled apps including the system input or multiple channels of a multichannel input hardware
  • Send any of the ports to another Audiobus lane for multitrack recording or send FX
  • Set the main mix volume level between -INF and +12dB
  • Set the volume level of each input port between -INF and +12dB
  • Set the panning or balance of each port (selectable)
  • Mute any port
  • Set any port to solo or several port in multi-solo mode
  • Monitor any port or the main mix on the built-in oscilloscopes and VU meters
  • Control the main mix volume and volume, balance, mute and solo for each port using a MIDI controller or a Core MIDI app
  • Control the main mix volume and volume, mute and solo for each port using Audiobus Remote on a second iOS device
  • Set the MIDI CC parameters of each control via MIDI learn
  • Change the MIDI settings in-app
  • Double-tap on each knob or slider to set its default value
  • Check the saturation indicator for each port to check if the pots power reached 0dB
  • Check the clip indicator on the main mix to avoid clipping.
  • iMiX supports Audiobus state saving feature
  • iMiX supports multi-output hardware devices, up to 12 stereo pairs
  • MiMiX uses a 32 bit float engine so clipping can only occur at the main mix
  • MiMiX is lightweight – minimal CPU usage and memory footprint

Compatible with iPad 2 and newer. Requires iOS 7 or newer and Audiobus 2. Fully iOS 9 compatible.

Zitat beendet. Dieses User-Review aus dem U.S.-Store bringt es so ziemlich auf den Punkt:

The app allows you to mix the output from various audio chains in Audiobus and record them into another app. It’s very convenient for combining various apps together without needing a DAW to set the levels for you. The developer updates the app on a regular basis.

The addition of a virtual MIDI port and AB Remote support allows you to control the levels and pan of your signal chains in Audiobus while in other apps.

This is a great app that lets you do things you couldn’t really do before in Audiobus or DAWS. You can run a couple of apps into MiMiX to balance them out, then using MiMiX in the input slot of another audio chain to send its output through more effects and record the results in another app.

Even useful for tracking down issues in Audiobus as you can monitor the sounds of the apps fed into MiMiX and see their output wave forms even if you’re not hearing any sound to discover which app is not working. This can be useful to see if MIDI is being processed by an app as well.

Rossau-Blog über Audiobus:

Audiobus (und/oder Apps, die Audiobus unterstützen) ist (sind) leider nicht ganz fehlerfrei, aber man kann trotzdem damit umgehen, was aus dem folgenden und aktuellen Video von Doug Woods deutlich hervorgeht:

Audiobus 3 (wahrscheinlich ein Update) wurde bereits vage angekündigt, es soll einen eingebauten Mixer bieten; Details gibt’s noch keine. Dennoch wird MiMiX dann keinesfalls obsolet, allein schon wegen seiner MIDI-Fähigkeiten.

Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, iOS Musik, iPad, iPhone, iPod touch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s