Portables Musikproduktionssystem ‚Cubasis 2‘ von Steinberg (iPad) [Blogposting (und App) aktualisiert]

Rossau Blogposting Aktualisierung (23. September 2016). Gestern ist als ebenso kostenloses wie umfassendes Update Cubasis 2 erschienen! Darunter Echtzeit Time-Stretching und Pitch-Shifting (Audio), ein Channel Strip in Studioqualität, Spin FX, neue Sounds für die internen Instrumente und vieles mehr. Full iOS-10-Proof auf allen unterstützten Gerätschaften. Details dazu auf der Hersteller-Website und im Audiobus-Forum. Video mit einer kurzen Übersicht auf die neuesten Features:

Ein ausführlicheres Tutorial-Video (20 Min.) über Cubasis 2 findet sich ganz unten im vorliegenden Blogposting (inkl. ein Video von The Sound Test Room). Die Aktualisierung des Blogpostings ist somit beendet.

Cubasis ist Steinbergs kompakter Multitouch-Sequenzer für die iPads. Die App wurde speziell für eine schnelle und intuitive Bedienung entwickelt und macht das Aufnehmen, Bearbeiten und Abmischen von Musik auf dem iPad so einfach wie nie.

Nimm Tracks in Studioqualität auf, bearbeite deine Musik mit dem Key-Editor und dem Sample-Editor, nutze das Mischpult mit den integrierten Effekten, um deinem Song den letzten Schliff zu verleihen. Cubasis kommt mit drei virtuellen Instrumenten (70 MicroSonic-/HALion-Sonic-Sounds, 16 Drum-Kits), die in Echtzeit über das virtuelle Keyboard oder die Drum Pads gespielt werden können. Über 550 MIDI- und Audio-Loops. Die Projekte lassen sich in Cubase auf deinem Mac oder PC öffnen und weiterbearbeiten.

Erlebe eine neue Art des Musikmachens mit den intuitiven Multitouch-Produktions-Tools von Cubasis!

Soweit ein Zitat aus der Beschreibung, die der Entwickler ins iOS App Store gestellt hat (Fortsetzung weiter unten im vorliegenden Rossau-Blogposting). Die absolute Spitzen-Software ist hervorragend dokumentiert und stellt somit auch für Anfänger einen idealen Einstieg in die professionelle Musikproduktion dar! Erfordert eine gewisse Einarbeitungszeit, außer man ist schon jahrzehntelang Cubase-Profi. 🎹

Kann man sich als eine Art Plus-Version von Apples GarageBand vorstellen. GarageBand ist stellenweise deutlich einfacher und intuitiver zu bedienen, bietet aber auch weniger Funktionen.

Reviews

cubasis_ios-app_homescreen-iconTOPTIPP für ambitionierte Musiker! Cubasis erschien im Dezember 2012 (letztes Update: Juni 2016), ist zum siebten Mal in Aktion, zuletzt war das heuer im Juni der Fall. Aktionspreis: 24,99 Euro. Das ist der bisherige Allzeit-Bestpreis; das heißt, die iOS-Software war noch nie günstiger. Normalpreis: 49,99 €. Die beiden „In-App-Käufe“ sind ebenfalls reduziert: jeweils 3,99 statt 6,99 €. Das Sonderangebot ist gültig „bis zum 6. Oktober 2016“.

Downloadgröße: 633 Megabyte. Ich hab’s (bereits anlässlich der ersten Aktion) gekauft, Test und laufender Betrieb am iPad 4, iPad Air, iPad Air 2 und iPad Pro (9,7″ + 12,9″): alles im grünen Bereich. Äußerst stabil, multi-connected und exzellent ausgestattet. Hier kann man die volle iOS- und iPad-Power am eigenen Leib verspüren sozusagen. Link ins Store:

Cubasis

Die überaus mächtige und massive App wurde im Februar 2016 (danach nochmal im Juni) wieder einmal auf Vordermann gebracht, und dieses Update hat’s in sich!! Neue Instrumente, Audio Unit Extensions (Wikipedia), Bluetooth-MIDI. Audio-Aufnahmen fressen viel Platz des kostbaren iPad-Flash-Festspeichers; Abhilfe naht: Unterstützung externer Hard- und drahtloser Flash-Drives!

What’s new in Cubasis 1.9.8:

  • Audio Unit support
  • MIDI over Bluetooth LE
  • 28 new MicroSonic instruments
  • Revamped effect interfaces
  • iCloud Drive, External Hard Drive & Wireless Flash Drive Support
  • Audiobus 2.3.1 SDK
  • AudioCopy 3.2 SDK

Wie immer am allerletzten Stand der Technik also. Vermisst wird lediglich (und das dafür schmerzlichst) Unterstützung der ungemein praktischen Schnittstelle Ableton Link (irgendwie verständlich: direktes Konkurrenzprodukt, hochinteressante Informationen dazu auf der Ableton Link-Homepage), – einer der jüngsten Zuwächse im iOS-internen (und hier auch Computer-Betriebssystem-Plattformen überspannenden) Music-Making-Biotop mit einer rasch steigenden Anzahl von professionellen Audio-Apps, die damit zusammenarbeiten.

Hier im Rossau-Blog finden sich noch mindestens acht sorgfältig ausgewählte und tönende Videos, Links und viele Informationen über Cubasis von Steinberg.

Wie versprochen: weiter mit dem Originalzitat aus dem iTunes/Store:

Top Features

  • Unlimitierte Anzahl Audio- und MIDI-Spuren
  • 24 physikalische Ein- und Ausgänge
  • 32-Bit Fließkomma Audio-Engine
  • Audio I/O Auflösung bis 24-Bit/96 kHz
  • iOS 32- und 64-Bit Unterstützung (abhängig vom iPad-Modell)
  • Micrologue virtuell-analoger Synthesizer mit über 50 Presets
  • MicroSonic mit über 70 virtuellen Instrumenten-Sounds basierend auf HALion Sonic sowie 16 Drum-Kits von Allen Morgan
  • MiniSampler mit mehr als zwanzig Instrumentensounds zum Erstellen eigener Instrumente
  • Mixer mit 15 verschiedenen Effektprozessoren (Insert- und Send-Effekte)
  • Über 550 MIDI- und Audioloops
  • Virtuelles Keyboard und virtuelle Drum Pads
  • Sample-Editor und Key-Editor
  • Automation
  • MIDI CC, Program-Change- und Aftertouch-Unterstützung
  • Unterstützt AirPlay, Bluetooth und HDMI Audio Out
  • Projektexport nach Cubase, Dropbox, SoundCloud sowie AudioCopy als Email-Anhang
  • MIDI-Clock- und MIDI-Through-Unterstützung
  • Unterstützt Core-Audio- und Core-MIDI-kompatible Hardware sowie Apples Inter-App Audio
  • Audio-Import: iTunes music library, AudioPaste, Wi-Fi Server und iTunes file sharing
  • Audio-Mixdown und MIDI-Export
  • Inter-App Audio und Audiobus support (Rossau-Blogposting über Audiobus; Anm. Rossau-Red.)

screen1024x1024

„Cubasis hat jetzt wirklich eine der besten Implementierungen von Audiobus, die ich kenne.“
Sebastian Dittmann, Audiobus-Entwickler

Kundensupport
http://www.steinberg.net/cubasisforum

Polyphonie
48 Stimmen: iPad 2, iPad mini
64 Stimmen: iPad 3, iPad 4

Projektexport nach Cubase benötigt Cubase 7/6.5, Cubase Artist 7/6.5, Cubase LE 6/AI 6/Elements 6 oder höher.
Um Cubasis-Projekte in Cubase zu öffnen, muss die Projektimport-Extension auf dem Rechner installiert werden, die Sie unter http://www.steinberg.net/cubasisimporter herunterladen können.

screen1024x1024-1

Neue Funktionen von Version 1.5

  • Micrologue virtual analog synthesizer incl. 50 factory presets
  • 16 Allen Morgan Signature drum kits incl. 80 MIDI loops
  • Open/close hi-hat problem solved
  • Instrument track freeze for internal instruments
  • Instrument rack to load and edit Cubasis’ instruments
  • Modulation wheel support for Micrologue synth

screen1024x1024-2

  • Kategorie: Musik
  • Sprache: Englisch
  • Entwickler: Steinberg Media Technologies GmbH
  • © Steinberg Media Technologies GmbH, 2012

Voraussetzungen: Kompatibel mit iPad. Erfordert iOS 7.1 oder neuer.

Ende des Zitats. Es folgen sechs Stück Videos und Update-Informationen:

Das vorliegende Blogposting (die Abbildungen können von einer älteren Cubasis-Version stammen) wurde in die Rossau-Kategorie iOS Musikproduktion eingeordnet.

16. September 2013

Neue Funktionen von Version 1.6

  • New pristine audio engine with extended sample rates (44.1/48/96kHz) and bit rates (16/24-bit)*
  • Real-time playback of arbitrary audio file formats (44.1/48/96kHz and 16/24/32 bit) independently of the project’s sample rate and bit depth.
  • Up to 24 assignable physical audio outputs
  • Assignable metronome output and pan
  • MIDI Clock latency compensation slider
  • Audio input gain adjustment option for audio interfaces and external microphones
  • Register Cubasis at MySteinberg!
  • And more! For the complete list of improvements and user reported problems solved please visit www.steinberg.net/cubasisforum

*iPad 4 recommended for 96kHz recording

22. November 2013

Neue Funktionen von Version 1.7

FULL INTER-APP AUDIO SUPPORT

  • Use Inter-App Audio apps as insert/send effects.
  • In the instrument rack you can choose Inter-App Audio apps as instruments for your MIDI tracks.
  • On audio tracks, select any Inter-App Audio app from the routing tab in the inspector to record them.

OTHER

  • Audio inputs popup added to the inspector to easily assign tracks to mono, stereo, Audiobus or Inter-App Audio.
  • New in-app help system including interactive search function.
  • AudioCopy 2.0 SDK has been implemented.

22. Mai 2014

Neue Funktionen von Version 1.8

  • Automation
  • MIDI CC, Program Change, Aftertouch support (sustain pedal problems solved!)
  • Mixer side global control panel
  • Phase Inversion plug-in (for audio channels)
  • Redesigned effect rack
  • Audiobus 2.0

3. Juli 2014

Neue Funktionen von Version 1.8

  • AirPlay, Bluetooth and HDMI audio out support
  • Noise gate effect
  • Extended transport controls in audio editor
  • Setup redesign
  • And much more! For the complete list of improvements and user reported problems solved please visit http://www.steinberg.net/cubasisforum

19. September 2014

Neue Funktionen von Version 1.8.1

  • Full iOS 8 compatibility
  • New Audiobus 2.1.3 SDK
  • Monitoring of Audiobus tracks

24. November 2014

Version 1.8.3 includes the latest version of Audiobus.

18. Februar 2015

Neue Funktionen von Version 1.9

  • Expand Cubasis with two new effect suites, each containing six great-sounding effects and exclusively available through in-app purchase!
  • FX Pack 1: Reverbs & Delays (Tape Delay, Stereo Delay, Long Delay, Stereo Width, Non-Linear Reverb, Early Reflections)
  • FX Pack 2: Vintage FX (Pan & Tremolo, Rotary Speaker, Bit Reduction, TalkBox, Wah Pedal, Enhancer)

30. Juni 2015

Neue Funktionen von Version 1.9.5

  • Neuer MiniSampler zum schnellen Erstellen eigener Instrumente
  • 5 MiniSampler Piano Factory Instrumente basierend auf HALion Sonic
  • 16 Allen Morgan MiniSampler Factory Drum-Kits mit 128 Song-orientierten MIDI-Patterns
  • iOS 64-Bit-Support (für unterstützte Geräte)
  • Audiobus SDK 2.1.6…

14. September 2015

Neue Funktionen von Version 1.9.6

  • Volle Kompatibilität mit iOS 9
  • Neues Audiobus SDK 2.2.1
  • Information über das angeschlossene Audio-Interface wird im Setup-Katalog angezeigt

2. November 2015

Version 1.9.7

This maintenance update fixes some minor bugs and includes the latest version of the AudioCopy 3.1 SDK.

Informationen über die Cubasis-Version 1.9.8 (Juni 2016) wurden bereits am Anfang des vorliegenden Rossau-Blogpostings eingefügt.

23. September 2016

Neue Funktionen von Version 2.0

  • Aktualisiertes User Interface – Erleben Sie höchste Usability durch intelligente Workflows
  • Echtzeit Time-Stretch – Passen Sie Audio-Loops in Sekundenschnelle an Ihr Songtempo an
  • Pitch-Shift mit Formatenkorrektur – Ändern Sie die Tonhöhe von Spuren und Songs nach Belieben
  • Channel Strip in Studioqualität – Erreichen Sie perfekten High-End Sound für jeden Kanal
  • Spin FX – Machen Sie Ihre Tracks noch interessanter mit DJ-Effekten wie Breaks, Stops und Stutters
  • MicroSonic TAPE Instruments – Erzeugen Sie den typischen Sound der Sechziger Jahre
  • 76 neue Micrologue Presets – Nutzen Sie beeindruckende innovative Synth-Sounds für Ihre Tracks
  • Automatische Tempoanpassung der Factory Loops – Genießen Sie die Freiheit, Audio-Loops in jedem Songtempo einzusetzen
  • MIDI Auto Quantisierung – Synchronisieren Sie MIDI-Spuren zum Beat während der Aufnahme
  • Bereit für iOS 10 – Cubasis 2.0 wurde vollständig und erfolgreich auf iOS 10 getestet

Offizielles Tutorial-Video von Cubasis 2:

Doug Woods vom Sound Test Room hat sich die neue Version bereits zu Gemüte geführt:

Im wie immer empfehlenswerten Audiobus-Forum tauschen sich ein paar Nerds über die Pros und Cons im Vergleich von Cubasis zum Digital Audio Recording System für das iPad Auria (s. Rossau) aus. Hilft vielleicht bei der Entscheidungsfindung.

🌟 🌟 🌟 🌟 🌟

Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, iOS Musik, iPad abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Portables Musikproduktionssystem ‚Cubasis 2‘ von Steinberg (iPad) [Blogposting (und App) aktualisiert]

  1. Pingback: Musiker, aufgemerkt! All Yonac Apps 99 cents – All Bundles 70% OFF! | Rossau

  2. Pingback: Minimalistisches Arcade-Game ‚Impossible Road‘ + Rechner… | Rossau

  3. Pingback: Einfaches Hightech-Kompositionswerkzeug, Bach in a Box: ‚Fugue Machine – multi-playhead sequencer‘ (iPad) + Musik-Making-Apps in Aktion | Rossau

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s