Umfangreich ausgestattete Kamera-App für Foto und Video ‚ProCam 3‘ (inkl. Apple Watch)

iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1

TIPP! Mehr lässt sich aus den fabelhaften iOS-Bildfängern wohl kaum noch rausholen.

Hervorzuheben wären diverse Aufnahmemodi wie Einzelbilder, Burst, Nachtmodus, Serien, Selbstauslöser, Intervall, Auslöser nach Geräuschen, Gesichtserkennung, Zeitlupe und Zeitraffer. Kamerafunktionen: Live-Linsen (nicht in der iPad-Version), Live-Filter, freie Einstellung durch virtuelle Schieberegler (oder Tap-Arretierung der Automatik bei den beiden ersten) von Belichtung (+/- 2), Weißwert und Sättigung. Fokus-Tap und -Sperre. Bildstabilisierung und Digitalzoom (Foto + Video; Digitalzooms haben geringe Qualität). Jede Menge Optionen für Datenformat, Bild-/Videoauflösung und Bildwiederholfrequenz (1–60 fps, Letzteres nur für die jüngsten iPhones).

procam-xl-2_ios-app_homescreen-icon

Dazu gesellen sich detaillierte Geo-Daten-Einstellungen und solche für Blitz-/Videoleuchte, Frontkamerablitz (hier wird der Touchscreen als Blitz „missbraucht“), Schnellstart und Seitenverhältnis. Außerdem wird geboten: Datums-, Uhrzeit-, Orts- und Copyright-Stempel (teilweise auch für Videos), Ausrichtungs-Gitternetzlinien (lustige) zum Einblenden, Video-Pause/Fortsetzung und das Einbetten von Soundtracks in Zeitraffer-Videos. Video-Editor.

Durchdacht bis ins kleinste Detailchen, etwa die Zeitrafferaufnahme-Startzeitverzögerung. Viele Anzeigen – der Sucher wirkt manchmal fast ein wenig überfrachtet, wenn man alles einschaltet, zum Beispiel Audiopegel (Durchschnitt/Spitzen), Festspeicherplatz und Statuszeile. Die App startet relativ schnell und ist aufnahmebereit, die native Standard-Kamera-App ist jedoch nach wie vor schneller (besonders vom Sperrbildschirm aus).

Bietet unter anderem einen „Top-In-App-Kauf: 4K Ultra HD Video 4,99 €“ – offenbar nur hochskaliert und nicht nativ (ungetestet). Ein weiterer: „Batch Photo Actions Free“ (es sind keine Angaben zu finden, ob es sich dabei um eine befristete Aktion handelt oder nicht, und wie hoch der reguläre Preis ist); Details (Anleitung) zu dem trickreichen Freischalten siehe unten im vorliegenden Weblog-Artikel.

Auch wenn es die vom Entwickler bereitgestellten Screenshots (s. o.) vermuten lassen, verleitet die deutschsprachige Software nicht zum Aufnehmen von Videos im Hochkant-Format (vertical videos), denn die Bedienungselemente passen sich praktischer Weise der Lage/Haltung an (Bildschirmfoto vom iPhone-Sucher):

ProCam 2: Video-Optionen (kl. Auswahl) unter „Set“

ProCam 2: Video-Optionen (kl. Auswahl) unter „Set“

Ambitionierte Fotografen und Videofilmer sollten nach ein paar Testläufen mit ProCam 3 klar kommen. Bietet übrigens keine app-interne Dateiverwaltung, sondern alle Aufnahmen wandern automatisch in die dafür vorgesehene Standard-Fotos-App. Ein paar der Filter (die ersten fünf) sind nur nach Registratur bei Instagram verfügbar (ungetestet). Zitat aus dem Store:

Neue Funktionen von Version 5.5.1

Apple Watch⌚️App:
– Fernauslöser mit Echtzeit-Sucher.
– Selbstauslöser-Option.
– Kontrolle über Seitenverhältnis und Blitzmodus.
– Zugriff auf Lieblingsfilter.
– Fotobetrachter und Metadatenleser.

Today Widget hinzugefügt:
– Zeigt den Fotografen des Tages aus unserem Instagram-Feed.
– Ermöglicht Benutzern ProCam, schnell vom letzten benutzen Foto oder Videomodus aus zu starten.

Verbesserte Leistung des Burst Modes.

procam-3_apple-watch

procam-2_apple-watchDie iPhone-Version erschien im Oktober 2013, wurde erst jüngst zur Universal-App befördert und ist zum siebten Mal in Gratis-Aktion (die vorige – Mai 2015 – hielt knapp zwei Tage lang an). [Edit 8. Aug. 2016: Aktion beendet.] Der regulär verlangte Preis beträgt 4,99 €. 34,2 MB. Getestet 8|’14. Die jüngste der zahlreichen Aktualisierungen erschien vor drei Wochen. Link ins iTunes-Store:

ProCam 3

Vorgangsweise, um „Batchweise Fotoaktionen“ kostenlos freizuschalten:

  1. procam-3_iap_freeIm Sucher auf ein Vorschaubild (unten rechts) tippen, das öffnet eine Art Dateimanager
  2. In einem der Alben oben rechts das Symbol mit dem Bilderstapel wählen
  3. Mindestens ZWEI Fotos (keine Videos!) markieren ✅
  4. Auf das Symbol (unten) mit dem Stempel (Datum, Copyright… hinzufügen) oder jenes mit den beiden Pfeilen im Kreis (Größe ändern) tippen
  5. Das öffnet ein internes Mini-Shop (siehe Abbildung), dort € 0,00 berühren
  6. Es folgt die kleine Zeremonie mit der Apple-/Touch-ID, danach erscheint noch ein iOS-Standarddialog mit der aktuellen Preisangabe, der extra bestätigt werden muss

Boah, die Krämpfe mit diesen ungeliebten „In-App-Käufen“ werden immer ärger. Selbst wenn sie gratis sind, stellen sie mithin eine regelrechte Herausforderung dar (und das unter Zeitdruck bei befristeten Sonderangeboten).

Diese Mini-Shops sind nicht standardisiert, jedes einzelne sieht anders aus und funktioniert anders, manche sind gar nicht erst zu finden. Es gibt Entwickler, die vergessen glatt auf die wichtige „Einkäufe wiederherstellen“-Option, weil sie nämlich große Künstler sind und keine kleinen Buchhalter. Also „applesque“ ist das alles nun nicht gerade… Sorry, musste auch mal gesagt werden. 😡

Angaben und Abbildungen im vorliegenden Rossau-Blogposting können von einer älteren Version der iOS-Software stammen. Nur der Vollständigkeit halber ein alter Link: ProCam XL 2 für die iPads gibt es nun nicht mehr. Kurztest (Dez.|’13) und Original-Beschreibungstext (Zitat) von ProCam 2:

Nicht alle Ausstattungsmerkmale (etwa Zeitlupe und Sättigungsjustage) stehen auf sämtlichen iPhone- und iPad-Modellen zur Verfügung, und eine Dokumentation suchte ich auch vergeblich (gibt’s angeblich über einen Dropbox-Download auf der Hersteller-Website, ungetestet).

Aber die Dinge sind soweit einwandfrei und intuitiv erreich- und bedienbar (z. T. Auswahlleisten zum Verschieben), so einiges steht im iTunes-Text (Zitat s. u.), die Schalter und Menüs sind gut beschriftet, und es erscheinen Hinweistexte (etwa zum Energieverbrauch oder dem Nachtmodus), wenn bestimmte Funktionen angewählt werden. Auswahl des Video/Foto-Aufnahmemodus über den kleinen Pfeil < in der Nähe des Auslösers.

Zitat aus dem iOS App Store über ProCam 2 (iPhone-Version):

AUFNAHMEMODI

  • Einzelaufnahme
  • Nachtmodus
  • Anti-Verwacklung mit einstellbarer Empfindlichkeit (Hoch / Mittel / Gering)
  • Serienbildmodus mit einstellbarer Bildqualität (Voll / VGA) und Aufnahmezähler
  • Selbstauslöser
  • Intervall
  • Geräusch-Auslöser
  • Gesichtserkennung mit automatischer Aufnahmeoption
  • Große Taste
  • Video
  • Zeitlupe-Videomodus – nur für iPhone 5S / 5C / 5 / iPod touch 5G
  • Zeitraffer (time-lapse)

KAMERAFUNKTIONEN

  • 5 Live-Linsen: Vignette / Weißen Vignette / Fisheye / Tilt Shift / Kaleidoscope – nur für iPhone 5S / 5C / 5 / iPod touch 5G
  • 25 Live-Filter: 17 fachmännisch handgemachte Filter mit Retromotto + Apples 8 iOS 7 Standardfilter – nur für iPhone 5S / 5C / 5 / iPod touch 5G
  • Volle Fokus- und Belichtungssteuerung ( Fokus und Belichtung per Touch einstellen
  • Mit zwei Fingern antippen, um Fokus & Belichtung separat zu steuern
  • Sperre für Fokus, Belichtung und Weißabgleich (WA)
  • Manuelle Belichtungskorrektur (-2 – +2) – nur für iPhone 5S / 5C / 5 / iPod touch 5G
  • Manuelle Weißabgleichkorrektur (3.500 – 9.500 Kelvin / Kerzenlicht – Schatten) – nur für iPhone 5S / 5C / 5 / iPod touch 5G
  • Manuelle Sättigungssteuerung (0 -2) – nur für iPhone 5S / 5C / 5 / iPod touch 5G
  • Einstellbare Bildauflösung (Voll / Hoch / Mittel / Niedrig)
  • Einstellbares Seitenverhältnis (4:3 / 3:2 / 16:9 / 1:1)
  • Einstellbare JPEG-Komprimierungsqualität (100 % / 90 % / 80 %)
  • Verlustfreien TIFF-Format – nur für iPhone 5S / 5C / 5 / iPod touch 5G
  • Stehen vier Belichtungszeiten zur Verfügung (1/8 sec / 1/4 sec / 1/2 sec / 1 sec)
  • Video Pause/Fortsetzung Funktion
  • Einstellbare Video-Auflösung (Full HD: 1080p / HD: 720p /VGA: 640×480 / Gering: 480×360)
  • Einstellbare Video-Bildrate (30 fps / 24 fps / 15 fps / 5 fps)
  • Benutzerdefinierte Video FPS (1-30fps)
  • Die Möglichkeit, noch während der Videoaufnahme zu fotografieren
  • Echtzeit-Videostabilisierung (kann EIN/AUS geschaltet werden)
  • Video Speicherplatz-Zähler
  • Videoauflösung beim Zeitraffer (Full HD: 1080p / HD: 720p /VGA: 640×480 / Gering: 480×360)
  • Echter Zeitlupe-Videomodus mit 4 Wiedergabegeschwindigkeiten (Max fps / 30 fps / 24 fps / 15 fps)
  • 6-fach digitaler Zoom
  • Videozoom
  • Audiometer (Pegel Avg. / Spitze)
  • Geo Standort-Kennzeichnung
  • Ausrichtungsgitter (Drittel / Dreiteilung / Gold / Horizont)
  • Kameraunterstützung vorne/hinten
  • Foto Datums-Stempel
  • Foto Uhrzeit-Stempel
  • Foto Orts-Stempel
  • Foto Copyright-Stempel
  • Video / Zeitraffer Datums-Stempel
  • Video / Zeitraffer Orts-Stempel
  • Video / Zeitraffer Copyright-Stempel
  • Soundtracks können in Zeitraffer-Videos eingebettet werden
  • Blitz-Einstellungen (Auto / An / Aus / Taschenlampe)
  • Frontkamerablitz
  • Schnellstart-Meldung

DESIGN

  • Benutzeroberfläche passt sich der Orientierung des iPhone/iPod an
  • Vollbildmodus in den Bildformaten 3:2 und 16:9
  • Vollbildmodus im Videomodus für 1080p und 720p Auflösungen
  • Anzeige des Batterieladestands in der Statusleiste
  • Anzeige des Festplatten-Speicherplatzes in der Statusleiste

FEEDBACK:

Sie haben Probleme? Sie haben Anmerkungen oder Vorschläge für künftige Aktualisierungen? Schreiben Sie bitte an: [E-Mail Adresse s. App Store; Anm. Rossau-Red.].

ProCam 2 Support

Neue Funktionen von Version 1.3

◉ 5 Live-Linsen – nur für iPhone 5S / 5C / 5 / iPod touch 5G.

– Schwarze Vignette
– Weiße Vignette
– Fisheye
– Tilt/Shift
– Kaleidoscope

◉ Bugfixes und andere Performance-Verbesserungen.

Wir planen viele spannende Updates! Falls Ihnen ProCam 2 gefällt, unterstützen Sie uns bitte, indem Sie es kurz bewerten.

Ende des Zitats. Nochmal zusammengefasst: Die Haupt-Menüs verbergen sich hinter den Kreisen mit „Menu“ (Seitenverhältnis, Grid-Raster, Auflösung, ISO, Blitz) und „Set“ (zahlreiche Optionen unterteilt in Foto und Video) sowie hinter den symbolisierten Schiebereglern (Filter, Effekte, Schieberegler für Belichtung, Sättigung, Weißwert) und  – wichtig! – dem kleinen Pfeil < in der Nähe des Auslösers (Aufnahmemodi). Einfach mal durchprobieren.

Dieses Blogposting wurde in die Rossau-Kategorie iPhone/iPad-Kamera eingeordnet.

Dieser Beitrag wurde unter Apple Watch, Befristete Aktionen im App Store, iPhone, iPhone-Kamera, iPod touch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s