Inhalts-Blocker für Safari ‚Blockr‘

Dieser ausgereifte Inhalts-Blocker (iOS 9) aktualisiert die Blocker-Regeln im Hintergrund und bietet fünf separate (sowie zum Teil zusammenhängende) Ausnahmelisten für Werbung, Medien (Fotos und Videos), Social-Media-Links, Cookies und Tracking-Mechanismen. Weitgehend deutschsprachig. Nach dem ersten Start erscheint eine prima Anleitung, wie Blockr einzurichten ist (ganz einfach). Zitat aus dem Store:

Mit Blockr kannst du einfach Web-Inhalte blockieren, die dich schon lange gestört haben. Blockr ist ein Werbeblocker, Privatsphärenschutz, Medienblocker, Socialbutton-Blocker, und es blockiert Cookies und Cookie-Warnungen.

Blockr lässt dich entscheiden, welche Inhalte du im Web sehen willst. Blockr kann automatisch jegliche Art von Werbung auf einer beliebigen Web-Seite entfernen, so dass du eine schnellere und ungestörtere Surf-Erfahrung hast.

blockr_ios-app_homescreen-iconUm noch schneller zu surfen, wenn du langsames Internet hast, kannst du alle Mediadaten wie Bilder und Videos blockieren. So siehts du nur die Inhalte, die du schnell benötigst. Darüber hinaus kann Blockr deine Privatsphäre schützen, in dem es so gut wie jede Technik, die Daten über dich beim Surfen sammelt, blockiert.

Und falls eine Seite Cookies nutzt, um dich in einer Art wiederzuerkennen, die du nicht möchtest, fügst du diese Seite einfach zum Cookie-Blocker hinzu. Zusätzlich gibt es noch eine Option, um die lästigen Cookie-Warnungen diverser Seiten, die die Hälfte des Seiteninhalts verdecken, zu blockieren.

Um immer auf dem neusten Stand zu bleiben, aktualisiert Blockr seine Blocker-Regeln automatisch im Hintergrund. Du kannst dies zusätzlich auch manuell tun, indem du die Einstellungsübersicht zum Aktualisieren hinunter ziehst.

Blockr bietet eine Vielzahl an erweiterten Optionen. Du kannst eine Web-Seite zu einer Ausnahmeliste hinzufügen, wenn du einen bestimmten Blocker auf dieser Seite deaktivieren möchtest. Beispielsweise wenn du eine Seite durch das Anzeigen von Werbung unterstützen möchtest. Wenn dich diese Optionen nicht interessieren, bleibt Blockr trotzdem einfach: Aktiviere einfach den Inhaltsblockierer für Safari und aktiviere die Blocker, die du verwenden möchtest in der Blockr-App.

Für schnellen Zugriff direkt aus Safari gibt es eine Einstellungserweiterung, die dich Ausnahmelisteneinträge direkt für die Seite verwalten lässt, während du im Netz surfst.

  • Entferne nervige Werbungen, Bilder, Social-Buttons oder Cookie-Warnungen in Safari
  • Schütze deine Privatsphäre in dem du Trackingtechniken und Cookies auf bestimmten Web-Seiten blockierst
  • Verwalte Ausnahmelisteneinträge für beliebige Web-Seiten, falls du einen Blocker auf der Seite deaktivieren willst
  • Einstellungserweiterung, um dies direkt in Safari durchzuführen und um Problemberichte mit Blockr zu senden
  • Spare Datenverbrauch und lade deine Lieblings-Web-Seite schneller durch die Blocker
  • Automatische Blocker-Regel-Updates im Hintergrund

Zitat beendet. Website des Herstellers. Blockr gibt es seit September 2015, und die Universal-Application (10,2 MB, Full-Premium, Rossau-Debüt) ist erstmals in Gratis-Aktion. Fehlt nur noch der WWW-Hyperlink zur unblockierten iTunes-Produktseite:

Blockr

TIPP!


Weitere iOS-Inhalts-Blocker im Rossau-Blog – darunter auch mehrere Warnungen, etwa bei Crystal (der Rossau-Artikel enthält Hintergrundinformationen und Anleitungen, Crystal war der erste iOS-9-Inhalts-Blocker) oder Opera🇨🇳

Ganz allgemein kann der Rossau-Blog keine Verantwortung für Arbeitsweise und Sicherheits- und Privacy-Aspekte dieser Inhalts-Blocker übernehmen. Wenn da etwas von TIPP! steht, dann bezieht sich das auf die rein technischen Eigenschaften und Funktionen. Wir haben keine IT-Security-Experten mit einem Test beauftragt.

Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, iPad, iPhone, iPod touch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Inhalts-Blocker für Safari ‚Blockr‘

  1. Pingback: Inhalts-Blocker für Safari ‚Blockr‘ — Rossau | jemeinstueck

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s