Montagsmaler-Game ‚Draw Mania‘

Rundenbasiertes Online-Spiel. Wie auch immer diese Chose funktioniert, mit Game Center (das bei vielen erst wieder ordentlich klappen wird, wenn das nächste iOS-Update erscheint) oder ohne… Es gelang hier bei meinem Test (iPad Pro, iPhone 6), mehreren Spielen im „Live Modus“ beizutreten und ein paar Runden zu raten und zu malen.

Und zwar auf Englisch (Begriffe, Lösungsworte) – die Lokalisierung habe ich beim Standard-iOS-Dialog (kurz nach der Installation: „Darf Draw Mania auf Ihren Standort zugreifen…“) nämlich nicht gestattet, da aus Erfahrung mit ähnlichen Situationen sonst eventuell keine Gruppierungen zustande kommen würden hier im kleinen und völlig unbedeutenden Österreich. Das Spiel selbst (die Software) ist weitgehend deutschsprachig (die Sprache kann hinter dem Zahnradsymbol geändert werden). Die Zusammenstellung der Teilnehmer eines Spiels geht sehr flott vor sich.

Es gibt noch die Optionen „Privater Raum“, „Endlosmodus“ und „Testfeld“. Unterstützt den Apple Pencil (Hardware-Eingabegerät) und Auto-Rotation (Hochkant-/Querformat) – beides nur am iPad – sowie bestimmte soziale Netzwerke. Exzerpt der offiziellen Produktbeschreibung im iOS App Store:

draw-mania_ios-game_homescreen-iconDraw Mania ist ein schnelles, spannendes Ratespiel zum Zeichnen für mehrere Spieler, das alle in seinen Bann zieht. Es ist Deine Aufgabe, ein Wort zu zeichnen, und die anderen Mitspieler müssen das Wort erraten.

Klingt einfach und macht doch unheimlich viel Spaß. Dieses Spiel macht süchtig!

Du kannst Spiele live spielen oder pro Runde mit Deiner Familie, Freunden oder Spielern aus der ganzen Welt. Hol Dir Draw Mania und tauche ein in die spannende Welt der Ratespiele!

Zitat beendet. Natürlich werden die Zeichnungen nicht immer so schön und sorgfältig ausgearbeitet, wie es die hier abgebildeten Screenshots (vom Entwickler zur Verfügung gestellt) vermuten lassen, da es schließlich ums Tempo geht. Irgendwie schade, da der (eigentlich ziemlich vollwertige) Editor recht umfangreich ausgerüstet ist, aber vielleicht ist dafür ja der andere Modus „Rundenbasierte Spiele“ gedacht.

Auch scheinen ein paar Spieler nicht kapiert zu haben, dass man in der Rolle des Malers die Lösung nicht als Wort hinkritzeln darf, beziehungsweise dass es sich nicht um einen freien Chat (angeblich moderiert) handelt. Ansonsten ganz nett, amüsant und durchaus spannend wie die TV-Sendung (Wikipedia) in der ARD vor Jahren.

Wertvolle Hilfestellung: Nach einer Weile erscheinen Buchstaben-Platzhalter für das Lösungswort (rechts in der Eingabezeile; damit wird die Länge des gesuchten Worts bekannt), und wenn’s zu lange dauert, werden die Platzhalter schrittweise ausgefüllt.

Nach einer Weile beginnt man – natürlich neben blitzschnellen Einfällen – zu lernen, wie die Farben und die diversen Malutensilien prima als Unterstützung genutzt werden können. Das Ausfüllen einen blauen Rechtecks (Glas) mit weißer Farbe (Milch) ließ zum Beispiel viele schnell auf „breakfast“ kommen.

Der angebotene „Top In-App-Kauf“ („Coins“-Wechselwährung; kostet echtes Geld) betrifft offenbar die Möglichkeit, die vorgeschlagenen beziehungsweise vorgegebenen Begriffe (für die eigenen Zeichnungen, wenn man an der Reihe ist) zu wechseln, also drei neue Vorschläge zu erhalten; die Coins werden aber auch bei Spielerfolg und zu anderen Anlässen ausgeschüttet (hier etwa, als die Software einfach vollständig beendet und dann wieder neu gestartet wurde).

Nach einer Registrierung (mehrere Methoden, unter anderem per E-Mail; vorerst ungetestet) stehen weitere Optionen zur Verfügung, man kann sich etwa einen User-Namen aussuchen, umfangreiche Statistiken einsehen, und die besten Zeichnungen des Users werden gespeichert und ausgestellt (siehe Abbildung unten).

draw-mania_ios-game_aktuelle-ziele_rossau-screenshotHonoriert wird nebenbei auch die Erfüllung konkreter Aufgabenstellungen (Ziele, Erfolge, Achievements). Dann bekam ich ständig von anderen Spielern Sterne geschenkt und wollte auch welche zurückgeben; nach einer kurzen Anfrage im Chat gab mir ein Mitspieler den Hinweis: rechts (am iPad) in der Spielerliste auf den Namen tippen, dann auf den Stern.

Auf den iPhones ist diese Liste nicht permanent zu sehen, sondern sie erscheint erst nach Abschluss einer Runde (ganz unten stehen Lösungswort und Gewinner). Wichtig: das Overlay mit der Liste nach rechts aus dem Bild schieben, um den nächsten Durchgang spielen zu können.

Ein paar der Sonderwertungen (Achievements) sind übrigens recht interessant: „Get your drawing guessed within first 15 seconds“, es zahlt sich also aus, sich ein wenig anzustrengen (in Ruhe auf dem „Testfeld“ üben), oder: „Successfully draw all images in a full classic game“.

TIPP! Hersteller-Website mit Links zu Google Play (Android-Version) und anderen mobilen Software-Plattformen. Die beiden iOS-Apps sind derzeit in Gratis-Aktion. [Edit 11. 5. 2016: Aktion beendet.] Premiere im Rossau-Blog. iTunes-Links:


TOPTIPP! Für Power Hover gilt wieder: 3,99 € 0,99 € (war noch nie günstiger).

Siehe Rossau-Blog (April) mit ausführlicher Beschreibung und Video: Gut klingender Endless Runner auf selbstschwebendem Skateboard.

Dieser Beitrag wurde unter Apple Pencil, Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s