Mächtiger Editor ‚Photo Power’ (iPhone + iPad): zwanzig Euro sparen + Rätsel ‚Hook‘

TIPP! Unscheinbarer Name – hat’s aber in sich: ein robuster und übersichtlicher, extrem schneller und von den Usern hoch bewerteter (U.S.: 4,71/5 459) Foto-Editor (hohe Auflösungen). „Convenient features allow your fingers to quickly edit images 10 times faster than the mouse operation. 37 kinds of features: Selective Color, Hue, Saturation, Color Levels, Color Balance, Reduce Noise, Dynamic Range… (Some feature only exists in Photo Power.) Amazing HDR (regardless of which HDR applications you used before, this is definitely you most wanted one). Supports the following storage formats: JPEG, JPEG2000, TIFF, GIF, PNG, BMP (recommended to use lossless TIFF format). Supports JPEG high compression ratio, more than 25 million pixels, multi-core processors. Many users, especially professional photographers recommend that they are so fond of this application and have used it for a few years.“ (Test v. 5/’14.)

Full Premium Software. Derzeit sind nämlich auch die beiden Zusatzkäufe innerhalb der Apps gratis. Das vorliegende Rossau-Blogposting unbedingt bis zum Ende durchlesen! Das gilt auch für jene iOS-User, welche die App bereits früher bezogen haben.

photo-power_ios-app_homescreen-iconBei „HDR“ (Wikipedia) handelt es sich hier nicht um die „echte Technik“ (die mehrere Aufnahmen mit unterschiedlichen Ausbelichtungen von den gleichen Objekten erfordern würde), sondern um ein dennoch nicht uninteressant wirkendes Kontrast- und Dynamikeffekt-Feature, das man sich unbedingt ansehen sollte! Auch sonst ist die App auf ultraschnelle Bedienung ausgelegt – und schlägt diesbezüglich tatsächlich jeden Mac oder PC mit vergleichsweise umständlicher Mausschubserei. Tatsch-Power pur!

Photo Power für iPhone & iPod touch, 10,9 MB, 2,99 €gratis


TIPP! Photo Power for iPad (10,9 MB, 4,99 €). Das vorige Gratis-Sonderangebot im Juni 2015 hielt (beide Versionen) sieben Tage lang an. Beide Apps sind weitgehend deutschsprachig, die Übersetzung ist jedoch manchmal ein wenig seltsam.

„Top-In-App-Käufe“ der App PhotoPower, Stichtag: 14. Apr. 2016; Bildquelle: Rossau-Blog (iTunes-Screenshot)

„Top-In-App-Käufe“ der App PhotoPower, Stichtag: 14. Apr. 2016; Bildquelle: Rossau-Blog (iTunes-Screenshot)

Erstmals sind auch die angebotenen „Top In-App-Käufe“ (Wert: knapp sechs Euro) beider Versionen kostenlos! Dazu im Hauptfenster der App auf das Zahnradsymbol (oben rechts) tippen, dann auf „Kaufhaus“. Dort finden sich die beiden Einträge „Aktionen“ und „New HDR“. Jeweilig „kaufen“ betätigen.

iOS-App PhotoPower: das entscheidende „Bestätigung erforderlich“-Dialogfeld, der „Top In-App-Kauf“ ist derzeit (14. Apr. 2016) kostenlos. Bildquelle: Rossau-Blog (App-Screenshot).

iOS-App PhotoPower: das entscheidende „Bestätigung erforderlich“-Dialogfeld; Bildquelle: Rossau-Blog (App-Screenshot)

Als nächstes folgt ein zweifelhaftes Dialogfeld, in dem jeweils ein Preis von „$2.99“ für „Handlung“ beziehungsweise „New HDR“ ausgewiesen wird. Offenbar ein Fehler, zudem eigenartige Übersetzung auf Deutsch. An dieser Stelle nur nicht irritieren lassen, sondern einfach weitermachen!

Hurtig mit „OK“ abnicken! 😝

Danach erst wird die private Apple ID (oder Touch ID) abgefragt. Diese eingeben (bis jetzt ist noch nichts gekauft worden). In der nächsten Textbox steht (solang die Aktion läuft; unbedingt checken, siehe Abbildung) dann tatsächlich: „Bestätigung erforderlich. Möchten Sie … kostenlos erhalten?“ Bestätigen (erst hiermit wird die Transaktion abgeschlossen).

Wer die iPhone- und die iPad-Version hat, muss diese kleine Prozedur auf beiden Geräten durchziehen (da es sich um keine Universal-App handelt, sondern um separate Versionen), falls sie oder er das befristete Sonderangebot nutzen möchte. In diesem Fall also insgesamt vier Mal in den diversen app-internen „Kaufhäusern“ auf „kaufen“ tippen.

Sollte die Application später gelöscht und dann wieder installiert (oder auf einem weiteren iOS-Gerät desselben iTunes-Accounts eingerichtet) werden, können die „Top In-App-Käufe“ über den wichtigen Befehl „wiederherstellen“ (engl.: „restore purchases“; blauer Text-Schalter oben rechts, s. Abb.) kostenlos freigeschaltet werden –, egal, was diese Mikro-Transaktionen zu dem Zeitpunkt (nach Ablauf der Aktion) für neue Kunden in Euro kosten werden. Das funktioniert seit Jahren äußerst zuverlässig. iOS-Power reinsten Wassers, wenn ihr mich fragt; andere mobile Betriebssysteme sind diesbezüglich noch lange nicht so weit.

Exklusives Spezialservice vom Rossau-Blog!
Aktionen von „Top In-App-Käufen“
findet man sonst nirgends!

Hey Siri! Wieviel ist 2,99 mal 5 plus 4,99? 19,94 €!


TIPP! hook_ios-game_homescreen-iconHook (Universal, 40,4 MB) erschien Anfang des Vorjahres, und zum dritten Mal gilt der Nulltarif. Minimalistisches und nicht allzu schweres Rätselspiel. In der richtigen Reihenfolge auf die großen, dunklen Kreise tippen, dann wird die „Leine“ eingezogen. Aufpassen, dass sie sich nicht in anderen „verhakt“. Abb. (iPad) von Hook👇

Später kommen noch Weichen hinzu, die gestellt werden müssen, und Teleports (Senden-Symbol). Also ich war gleich die ersten dreißig Runden an der App durchgehend festgehakt. Im Stil von Blek (s. Rossau). Von vornherein uneingeschränkte Premium-Vollversion, keine Werbung, keine „Top In-App-Käufe“. (Test 4|’15)

Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPhone-Kamera, iPod touch abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s