Hardcore Flappy-Platformer ‚Owen’s Odyssey‘ + Yamaha-Synth + ortsbezogener Wecker + Timer-App…

Wer hier rasch weiterkommt, darf sich wirklich zu den Profizockern 👑 zählen! Brutal. Sobald die ergatterten Leben ausgehen, muss man nämlich ganz von vorne in dem betreffenden „Act“ beginnen, daher wäre es gut, sich ein wenig anzustrengen. Man startet mit sieben und kriegt jeweils eines dazu, wenn man es innerhalb der Zeitvorgabe schafft, den Ausgang zu erreichen. Vierzig Runden in drei Acts.

owens-odyssey_ios-game_homescreen-iconDie Uhr läuft, sobald die Runde geladen ist. Zu den Flappy-Style-Controls. Rechts tippen: ein „Flügelschlag“ (hier sind die Flügel ein Propeller, der an der Kappe angebracht ist) nach rechts oben. Links: einer nach links unten. Links in schneller Folge: steigt langsam nach links oben. Auf den Plattformen kann man sich ein wenig ausruhen, aber nicht zu lange, denn die Zeit läuft freilich weiter. Hinweis: Wer sich an der Decke entlanghantelt und aufhört zu flappen, fällt schnurgrade hinunter; das kann man öfter brauchen!

Die Chiptunes sind okay, gleiches gilt für den Retro-Look.

TIPP nur für unverzagte, geduldige und sehr geschickte Spieler mit hoher Frust-Toleranzschwelle! Hervorragender Belastungstest für das höchstpersönliche Nervenkostüm. Der Schwierigkeitsgrad erinnert an frühe Videospiele. Sauschwer, aber nicht unfair. Jawohl, ihr mit babyleichten Casual-Games sonder Zahl verwöhnten Kids, stellt euch vor: Früher waren fast alle Spiele (und es gab nicht besonders viele) so heftig, da musste man einfach durch! 😬

Das Konto (Leben für Spielgeld/Münzen) wird bei „Act“-Aufstieg übrigens gutgeschrieben. Unterstützt Game Center mit einer Bestenliste und 43 Sonderwertungen („Erfolge“). Weiters ist als positiv zu vermelden: Lädt schnell, geringer Speicherplatzbedarf, die Steuerung funktioniert gut. (Getestet am iPad Air 2 und iPhone 6.)

Also? Wer traut sich? Seit Ende des Vorjahrs ist die Universal-App im Store, nun zum fünften Mal in befristeter Gratis-Aktion. [Edit 22. 3. 2016: Aktion beendet. Neue Aktion ab 11. Juni.] Zehn Megabyte Download-Volumen, installiert knapp das Doppelte. Video & Link zur uneingeschränkten Vollversion:

Owen’s Odyssey


TOPTIPP! Yamaha Synth Book 🎹 wurde vor ein paar Wochen aktualisiert!

Details (weitere Videos) im Rossau-Blog: Kabushiki! Nettes Geschenk: Yamaha Synth Book (iPhone).

Als nächstes im Programm: ein gut tönendes Demo-Video:


Was sonst noch so möglich ist mit iOS-Geräten im musikalischen Bereich geht aus dem folgenden Video hervor (Quelle: DigiEnsemble Berlin); nach dem durchaus interessanten Einleitungs-Blah-Blah wird ab Laufzeit 3 Minuten 45 Sekunden tatsächlich musiziert (das nächste, modernere Stück beginnt dann bei 10:10).

Die meisten der Apps, die hier so wohlklingend zum Einsatz kommen, wurden bereits im Rossau-Blog erwähnt, etwa Experimenteller Sequencer/Rompler Yamaha TNR-i. Umfassendste Wissensquelle im deutschen Sprachraum: Rossau-Kategorie iOS Musik- und Geräuschproduktion.


alertme-busstop_ios-app_homescreen-iconTIPP! AlertMe – BusStop (iPhone, 4 MB). Es handelt sich um einen ortsbezogenen Wecker. Ideal für ÖPNV-Benutzer, die gerne im Zug ein Nickerchen machen oder in der U-Bahn oder Bim ein fesselndes Spiel zocken. Nie wieder die Haltestelle am Ziel verpassen! Simpel zu bedienen: einfach auf der Karte eine Stecknadel ans Ziel setzen und die Entfernung (vom Ziel) einstellen, wann (wo) man alarmiert werden möchte.

Das funktioniert unabhängig davon, ob der Fahrplan (Ankunftszeit) eingehalten wird, denn wenn man sich darauf verlassen könnte, würde es ja auch ein „normaler“ Wecker tun. Fährt man später wieder auf der gleichen Strecke, geht’s noch einfacher, denn dann reicht es, sich aus der „Recent Alarms“-Liste zu bedienen. Die werbefreie App erschien 2015 im Mai und ist vorübergehend gratis. (Test v. 11|2015.) Abbildungen ☟


[Steps] (Universal, 21 MB). Spiel mit experimentellem Charakter und besonderer Steuerung, hinter die man erst mal kommen muss: „Gehen“ – den Weg Schritt für Schritt nach unten schieben. Nur knapp 20 Stunden lang kostenlos (wie fast jeden Monat am 21.). Abb.👇


  

Pronto – Timer App (iPhone, 22,9 MB, deutschsprachig) und Pronto for iPad – Timer App (iPad, 31,6 MB).

pronto_ios-app_homescreen-iconPronto ist ein praktischer Timer mit einem Faible für gutes Design. Bewege den Zeiger. Drücke Start für den Countdown. Verlauf der letzten Countdowns für einen noch schnelleren Zugriff. Schlichtes, elegantes Industriedesign. Alarme können Musik oder Sound enthalten. Alarme funktionieren auch, wenn Pronto beendet wurde. Die verbleibende Countdownzeit wird auf dem Icon angezeigt.

Soweit der Hersteller. Die iPad-Version unterstützt sämtliche Geräte-/Bildschirm-Haltungen und -Ausrichtungen. Einstellung der Sounds: Informations-i, „Alarmmodus > Sound“, wieder zurück, „Sound“. Rossau-Debüt.

Nie wieder eine Aktion verpassen:
Täglich 🕵 den Rossau-Blog checken!

Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iOS Musik, iPad, iPhone, iPod touch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Hardcore Flappy-Platformer ‚Owen’s Odyssey‘ + Yamaha-Synth + ortsbezogener Wecker + Timer-App…

  1. Pingback: Moog tut gut. Modularer Synthesizer ‚Model 15‘ (sorgfältige und garantiert kabellose Nachbildung) | Rossau

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s