Apple veröffentlicht iOS 9.3 und tvOS 9.2, kündigt neues 9,7″ iPad Pro und 4″ iPhone SE an

Auf dem Media-Event, das heute von 18 bis 19:05 Uhr MEZ in Cupertino stattfand, stellte Apple neben neuen iOS-Geräten und Betriebssystemversionen auch erweiterte Bestrebungen in Sachen Umweltschutz und beim Thema Gesundheit in Zusammenhang mit unterstützender Hard- und Software vor. Außerdem gab es neue Armbänder für die Apple Watch zu bewundern.

ipad-pro_9-7-inch_Apple_01

Das neue 9,7″-iPad heißt – identisch wie das Maxi-Modell mit 12,9″, das es seit Ende 2015 gibt – iPad Pro; es handelt sich um den Nachfolger des iPad Air 2. Es wird über einen schnelleren Hauptprozessor, vier Lautsprecher und eine verbesserte Kamera verfügen sowie in einer Konfiguration mit 256 Gigabyte Flash-Festspeicher zu kaufen sein, auch das 12,9″-Modell gibt es jetzt mit 256 GB. Ansonsten ganz ähnlich wie das große iPad Pro, nur halt eine Nummer kleiner, und die Kunststoffabdeckung für die Cellular-Antenne (hinten, oben) sieht etwas dezenter aus. True Tone Display. Erstmals gibt es die Farboption Roségold bei iPads. Unterstützt Apple Pencil und bekommt ein eigenes Smart Keyboard als Zubehör. Hochglanzbroschüre bei Apple mit technischen Daten.

ipad-pro_9-7-inch_Apple_02

iphone-se_appleDas iPhone SE stellt ein kleines und günstiges iPhone dar, dessen technische Spezifikationen zwischen denen des iPhone 5s und iPhone 6s liegen. Äußerlich ähnelt es dem iPhone 5. Die 256-GB-Option gibt es auch hier. Hochglanzbroschüre. Die Geräte sollen innerhalb der nächsten Wochen lieferbar sein.

Außerdem wurde iOS 9.3 veröffentlicht und steht allen iOS-Geräten zur Verfügung, die auch iOS 9 bekamen. Die offiziellen Angaben in Form von sechs Bildschirmfotos (iPad Air 2):

ios_9-3_apple-itunes_01ios_9-3_apple-itunes_02ios_9-3_apple-itunes_03ios_9-3_apple-itunes_04 ios_9-3_apple-itunes_05 ios_9-3_apple-itunes_06Ende des Zitats mit den Bildschirmfotos. Der Upgrade-Vorgang am iPad Air 2 nahm in hier in der Redaktion etwa dreißig Minuten in Anspruch und nach einem kurzen Test scheint alles okay zu sein. Unter „Allgemein > Info“ steht „Version: 9.3 (13E233)“ und „Modem-Firmware 4.71.00“. Game Center funktioniert noch immer nicht.

Sobald wir dazukommen, werden auch iPad Pro und iPhone 6 vorgenommen. Einige User in internationalen Foren berichten von Problemen mit der Aktivierung der iOS-Geräte nach dem Update. Edit: iPad Pro erfolgreich auf iOS 9.3 aktualisiert. Etwas längere Wartezeit bei der iCloud-Aktivierung. Mit dem iPhone 6 werde ich noch ein paar Erfahrungsberichte abwarten, informativ wie immer in solchen Fällen ist das MacRumors-Forum (herstellerunabhängig).

Darüber hinaus wurde die HDMI-Settop-Box Apple TV 4 auf tvOS 9.2 aktualisiert (Bluetooth-Keyboard-Support, Ordner für Apps; die Spracheingabe von Siri Remote funktioniert in Österreich weiterhin nicht), Apple Watch auf watchOS 2.2 und OS X für die Macs auf 10.11.4.

Die vorige Apple-Keynote Anfang September: Apple stellt größeres iPad Pro, iPhone 6s mit 3D Touch und 12-MP-Kamera sowie ein neues Apple TV vor.

Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Apple Pencil, iPad, iPhone abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Apple veröffentlicht iOS 9.3 und tvOS 9.2, kündigt neues 9,7″ iPad Pro und 4″ iPhone SE an

  1. Anonymous schreibt:

    Apple hat offensichtlich in das neue iPad ein ähnliches KO-Kriterium wie auch schon in das aktuelle iPhone eingebaut: „…durch das größere Modul der rückwärtigen Kamera steht diese nun ein Stückchen aus dem Gehäuse hervor, so dass das Tablet wohl nicht mehr eben auf dem Tisch aufliegt.“ Dies sollte unbedingt in jedem Artikel erwähnt werden, um Enttäuschungen potentieller Käufer vorzubeugen.

    • Habakuk schreibt:

      Also ich habe hier das iPhone 6 seit anderthalb Jahren in Betrieb, und der Millimeter, den die Kameralinse hervorsteht, hat mich noch keine Sekunde lang gestört. Ich benutze das iPhone und seine Kamera wirklich sehr viel. Ein KO-Kriterium sieht bei mir anders aus…

      Wer sich so ein teures Gerät kauft, sollte es sich auf jeden Fall vorher genau ansehen und ausprobieren. Spätestens wenn sich die Geräte in einer Hülle oder in einem Case befinden, was auch sonst dringend zu empfehlen ist, ist von der leicht hervorstehenden und durch ein speziell gehärtetes Glas ausgezeichnet geschützten Linse nichts mehr zu merken, außer dass sie einfach funktioniert.

  2. Pingback: Apple veröffentlicht iOS 9.3.1 mit Fehlerbehebungen | Rossau

  3. Pingback: Apple veröffentlicht iOS 9.3.2 mit Fehlerbehebungen, jedoch neue Probleme beim iPad Pro | Rossau

  4. Pingback: Apple veröffentlicht iOS 9.3.3 mit Verbesserungen von Sicherheitsaspekten | Rossau

  5. Pingback: Apple veröffentlicht iOS 9.3.4 mit wichtigem Sicherheitsupdate | Rossau

  6. Pingback: Apple veröffentlicht iOS 9.3.5 mit wichtigem Sicherheitsupdate | Rossau

  7. Pingback: Apple-Keynote heute ab 19 Uhr: iPhone 7 und iPhone 7 Plus | Rossau

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s