Kleiner iPhone-Trick: Siri ein Telefonat über die Freisprecheinrichtung beginnen lassen

siri-lautsprecher_01_rossauSiri ist hier praktisch im Dauereinsatz.

Aufgerufen wird die akustische Befehlseingabe bekanntlich über einen längeren Druck auf die Home-Taste – oder über den Zuruf „Hey Siri!“, sofern das iPhone mit einer Stromquelle verbunden *) und das Feature in den Einstellungen aktiviert ist. Vorteil: kein Tastendruck nötig, nicht mal ein Blick auf den Bildschirm.

So können etwa im Auto (dort ist es ein sehr wichtiges Sicherheits-Feature, damit man als Fahrer nicht abgelenkt wird), am Schreibtisch oder von der anderen Ecke des Zimmers aus Telefonate begonnen werden (oder SMS, E-Mails verschickt…), falls nötig. In natürlicher Sprache. Die Sekretärin ist ebenso unsichtbar wie omnipräsent!

Doch was ist mit Telefonaten über den Lautsprecher der Freisprecheinrichtung (befindet sich unten an der iPhone-Kante) statt über den Hörer (oben auf der Frontseite)? Das wäre besonders dann sinnvoll, wenn das iPhone nicht unmittelbar erreichbar ist. Normalerweise kann dieser Lautsprecher nämlich erst eingeschaltet werden, wenn der entsprechende Bildschirm erscheint. Aber auch das lässt sich gänzlich ohne Blickkontakt oder Tastendruck erledigen!

siri-lautsprecher-verwenden_02Das Zauberwort lautet ganz einfach: „Hey Siri! Ruf Mama an, Lautsprecher verwenden!“ Voilà: die Freisprecheinrichtung ist bereits aktiviert, sobald das Telefonat beginnt! Hands- & Eyes-free!

Voraussetzung ist, dass das Telefon mit der jüngsten iOS-Version ausgestattet ist. Anstelle von „Mama“ kann natürlich jeder Kontakt genannt werden, der im entsprechenden Verzeichnis eingetragen ist. Dieser Lautsprechermodus lässt sich übrigens auch für permanenten Betrieb aktivieren (ob das praktisch ist, muss jeder für sich entscheiden): iOS-„Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen > Interaktion > Anrufaudioausgabe“; Standardeinstellung ist hier „Automatisch“, die Optionen sind „Kopfhörer“ – oder eben „Lautsprecher“.

apple-ios-help_rossau-screenshot🔖 Sind immer wieder einen Besuch wert: die Hinweise im offiziellen iPhone-Handbuch (PDF; Kapitel 4 „Siri“ und 5 „Telefon“). Selbst nach Jahren eifrigster iPhone-Benutzung findet man dort stets noch Dinge, die man bisher glatt übersah.

Noch kurz zurück zu dem „Mama“-Beispiel. Sollten Siri bestimmte Verwandschaftsverhältnisse nicht bekannt sein, werden sie im Bedarfsfall abgefragt und für alle Zeiten gespeichert.

*) Seit iOS 9 steht die permanent nach Befehlen lauschende Siri auf den neuesten Geräten auch ohne Stromnetzverbindung zur Verfügung. Natürlich nur auf Wunsch: iOS-„Einstellungen > Allgemein > Siri > ‚Hey Siri‘ erlauben“.


💡Weitere praktische Kniffe gefällig? 😏
👉Siehe bitte Rossau-Kategorie iPhone-Tricks für Anfänger👌

Dieser Beitrag wurde unter Die besten Tipps, iPhone, iPhone-Tipps für Anfänger abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s