iOS-Apps-Aktionen 36. + 37. Woche 2011

Dieses Blogposting wurde bis 18. September 2011 aktualisiert. Hier geht es zum neueren Artikel in dieser Serie. Vielleicht sind noch einige von den folgenden Apps kostenlos oder stark ermäßigt erhältlich, am besten ausprobieren. Die hervorgehobenen Namen der handverlesenen und von der Rossau-Redaktion getesteten Applikationen sind alle direkte iOS-App-Store-Links.

Reaktions- und Koordinationstraining

Explodables

Universal-App. Um in den Punkterängen aufzusteigen, ganz nach den Anweisungen (engl.) die richtigen (Farbe) Raketen in der vorgegebenen Reihenfolge im geeigneten Bereich wegtappen. Diverse Aufrüst-Optionen, die mit gewonnenem Spielgeld erworben werden können. Vor zwei Wochen erschienen, erste Gratis-Aktion, 12,8 MB.

WiFi-Analyse für Netzwerktechniker

LANScan

Wer wissen möchte, was sich so alles im WLAN herumtreibt, bekommt mit dieser App erschöpfend Auskunft. Darüberhinaus bietet LANScan noch Services wie ARP-, TCP-, Bonjour-, NetBIOS-Scanning und Wake on LAN sowie Reverse DNS und Port Scanning. 0,6 MB.

Der Media-Streamer AnyPlayer ist auch wieder vorübergehend kostenlos erhältlich.

Punktgenau

Eyegore’s Eye Blast

Übereinstimmungs- und Geschicklichkeitsspiel. Auf die richtigen Farben zielen, das pendelnde Gebilde kann auch durch Neigen des Geräts in Schwingungen versetzt werden. Erste Gratis-Aktion des im September 2009 aufgetauchten Gelegenheitsspiels, Preis vorher 159 Eurocent, 6,9 MB.

Aufschlag!

Cross Court Tennis

Tennis mit Swipe-Gesten; deren Erläuterungen auf Englisch zu Spielbeginn. Im Juli erschienene Universal-App, 50,4 MB, erste Gratis-Aktion.

Nahkampfkunst in 3D

Bruce Lee Dragon Warrior

Erstmals gratis, für Profis des Genres gehört das Spiel zu den besten. Deutsche Beschreibung im App Store,85 MB.

Nachschub für Freunde der elektrischen Kugelschleudern

Theme Park Pinball

Universal-App
TIPP!

Drei Tische mit besonderen optischen und akustischen Effekten, die eine gewisse Abnützung (zerkratzte Abdeckscheibe und Kugel) charmant erkennen lassen, sowie neuartige Spielmodi wie etwa „längste zurückgelegte Strecke der Kugel“. Dann gibt es noch den „Checkpoint-Mode“ und „Target-Shooting“, alles noch nie gesehen bei einem Flipper. Real-World-Maschinen haben auch keine Online-Scores, hier sind etwa jene der Marke OpenFeint eingebaut.

Speziell für das iPad 2 aufbereitete grafische Ausstattungsmerkmale. Gute Wiedergabe der physikalischen Verhältnisse. Weniger Fantasy, mehr Simulator. Noch ziemlich neu, erschien im Juli. Bis jetzt ist mit jedem Update ein neuer Tisch hinzugekommen. Erste Gratis-Aktion, 43 MB. Von Flipper-Fan Habakuk getestet und für gut befunden.

  • Tilt CircusAuch eine Art Kugelroller, diesmal ist die Kugel ein Papierflieger, Anweisungen im Laufe der Trainingsrunden, Einführungs-Gratis-Aktion, 14 MB
  • Sandpipers – Neuartige Mischung aus Brick Breaker und Kugelroller, die Vögel Marke Strandläufer per Touch steuern, Sterne, Krabben und Boni sammeln, vor der Flut bewahren, der Halbmond löst die Spielrunde; Anfang des Monats erschienen, erstmals kostenfrei beziehbar, 12,6 MB
  • Marble World – Kugelroller ähnlich wie Marble Madness, Tap um zu springen, Universal-App, drei Wochen alt, erste Gratis-Aktion, 62,2 MB
  • Aces 3D Brick Breaker HD – Dreidimensionales Arkanoid für das iPad, ein Monat alt und erstmals gratis, Preis vorher 2,39 €, 16,5 MB

Spitzen-Racer!

TOPTIPP! Für mich persönlich das beste iOS-Spiel überhaupt, speziell die Option „lokaler Multiplayer“ über Bluetooth, – alle Details, Videos und Tipps hier im vorliegenden Blog. Der Racer ist erstmals und nur für wenige Stunden gratiserhältlich (vorher 3,99/5,49 Euro):

Final Freeway ist ein Racer, der an das Achtzigerjahre-Spiel Outrun erinnert. Universal-App, erstmals gratis, 18,6 MB. Die (u. a. deutschsprachige) Universal-App Tap-Dictionary funktioniert ähnlich (nämlich über ein Safari-Lesezeichen) wie das vorige Woche (s. dort entspr. Installationshinweise) vorgestellte Tap-Translate. Preis vorher: 3,99 Euro, derzeit kostenlos erhältlich. 0,5 MB. Das zeitkritische Konzentrationsspiel (alle Kisten bis auf die blaue wegsprengen) Crazy Harbor enthält 60 Spielrunden, 60 weitere können bei Gefallen über einen „Top In-App-Kauf“ hinzugefügt werden. Derzeit zweite Gratis-Aktion, 13,2 MB. Universal-App. MyRuler Pad ist ein Längen-Messgerät für Gegenstände, die auf das iPadgelegt werden können. 1,4 MB.

  • Nocs™ — text editor with Dropbox & MarkdownUniversal-App, Preis vorher 2,39 €, erstmals gratis, 1,3 MB
  • LightBoxHD für das iPad – Vorher/nachher-Vergleiche von bearbeiteten Fotos etc., Preis pendelt sonst bis zu 7,99 Euro, erstmals in Gratis-Aktion, 5,1 MB
  • Rip Off – Geschicklichkeitsspiel, das Nest verteidigen, 15,4 MB

Snooker, Carrom

Pool Break

Universal-App

Mehrere Billard-Spielvarianten, Multiplayer auch gegen Android-Devices, erstmals gratis statt 2,39 €, 8,4 MB. Es gibt auch eine Lite-Version.

Planierraupenrätsel

Puzzle Dozer

Hier gehören eine gewisse Strategie und Geschicklichkeit untrennbar zusammen. Gesteuert wird mit vier virtuellen Schaltern. Aus der Beschreibung im App Store:

Puzzle Dozer ist eine fesselnde Mischung aus Denk- und Geschicklichkeitsspiel mit einer leistungsfähigen Physikengine und gestochen scharfen Retina Display HD Grafiken. Steuere einen Bulldozer, um alle Kisten und Objekte in speziell markierte Bereiche des Spielfeldes zu schieben. Behalte dabei immer die Treibstoffanzeige und gefährliche Objekte im Auge! Beweise Dein Geschick in den unterschiedlichsten Umgebungen, von normalen Lagerhallen über schwankende Hochseeschiffe bis hin zu schwerelosen Orbitalstationen!

Erste Gratis-Aktion des letzten November erschienenen Spiels für Bagger-Fans. 10,4 MB. Es gibt auch eine Lite-Version.

Kriegsspiel

Warlords: Der Ruf des Schlachtfelds

(Rossau-Beschreibung von vor einem Jahr; inzwischen ist eine ungetestete „Top In-App-Kauf“-Option hinzugekommen, – offenbar weitere Level:) Ein Strategie-Kriegsspiel mit „epischen Schlachten zwischen gigantischen Armeen“. Deutschsprachige Beschreibung im App Store, das Spiel selbst ist auf Englisch. U.S.-Bewertung: 3,50 (3.168).

Verbessertes Remake der Flash-Games Warlords: Call To Arms-Games oder Warlords: Heroes (am PC: Knights, erinnert auch an das iPhone-Game Plants vs. Zombies). Grafik und Animation, Steuerung, Story und Spaß am Spielen werden allgemein gelobt. Eine komplette und ausgereifte Angelegenheit. Es stehen diverse Rassen und Einheiten zur Auswahl, die gehörig aufgerüstet werden müssen. Versteckte Strategietipps eines tA-Stammgasts (engl., Text markieren). Die mit detaillierten OpenFeint-Scores ausgestattete Vollversion ist zum zweiten Mal und nur ein paar Stunden lang für lau erhältlich. Erschienen im April MMX, 11,5 Megabyte Download. TIPP mit Vorbehalt wegen des in der Store-Beschreibung nicht näher erläuterten „Top In-App-Kaufs“. Kurzes Video vom Spielablauf:

Wissensquiz

Spiel der Weisen

TIPP! Deutschsprachig, offenbar so eine Art Millionenshow/Wer wird Millionär, was die Quiz-Technik anbelangt (Multiple Choice). Aus der Beschreibung im App Store:

Testen Sie Ihr Wissen und erweitern Sie Ihren Horizont auf eine wundervolle, spielerische Art und Weise mit dem „Spiel der Weisen“! Mit 3.600 Fragen – aus neun verschiedenen Kategorien – werden Sie graphisch ansprechend durch den Weg des Wissens zum Weisheitsstand des Lebens geführt… Die Zeit läuft! In Abhängigkeit von der Geschwindigkeit Ihrer Antwort werden Ihnen Punkte gutgeschrieben, so dass Sie sich mit anderen Spielern über die Weltrangliste vergleichen können. Da das „Spiel der Weisen“ pro Runde jeweils eine Frage zu den Kategorien Geografie, Geschichte, Kunst, Literatur, Musik, Naturwissenschaften, Sport, Film und Vermischtes enthält, wird von Ihnen ein großes Wissensspektrum abverlangt.

Die ersten Durchgänge pro Wissensgebiet sind jedenfalls noch recht einfach… Erschienen im Dezember 2008; Preis vor dieser erstmaligen Gratis-Aktion 3,99 Euro. 8,6 MB.

Multilevel-Turmverteidigung

A Knights Dawn

Universal-App

Kriegsspiel. Multilevel bedeutet hier, dass nicht auf einer 2D-Karte in Draufsicht gespielt wird, sondern die Schlacht spielt sich auf einem Hügel mit mehreren Terrassen ab. TD-Fans finden sich sogleich zurecht:

Die Türme sind hier sechs Sorten mittelalterliche Ritter, die an vorgegebenen Stellen platziert und wie üblich aufgerüstet werden können; dazu kommen wichtige „Special Attacks“ pro Einheit, die rechtzeitig abgerufen werden müssen. Sechs Durchgänge gilt es in drei Schwierigkeitsstufen durchzuspielen.

Deutschsprachige geschriebene Texte, englische akustische Sprachausgabe. Dramatische Orchestermusik wechselt sich mit mittelalterlichen Weisen in den Menüs ab, die schöne und opulente künstlerische Darstellung ähnelt Defender Chronicles. Der 102-Megabyte-Download erschien im Mai und ist zum ersten Mal in Gratis-Aktion. Lite-Version.

Das Spiel kommt übrigens aus Deutschland und hatte ein paar Fehler am Anfang, die inzwischen hoffentlich ausgeräumt sind. Kurztest am iPad 2 bestanden.

Spannender 3D-Runner

Requiem

Universal-App 1,59 ==> 0,0 Euro TIPP! 

Schaltflächen und Regler um zu sprinten, ducken (crch) und zu springen. Pegasus reiten: Fliegen in den Bonusrunden mit Tilt-Steuerung. Auf der Flucht vor dem Bullen gilt es, einige gefinkelte Hindernisse zu überwinden und Sterne zu sammeln. Abstandskontrolle für den Verfolger oben links. Die ersten drei Durchgänge in der alptraumhaften Umgebung sind noch relativ einfach, dann kommt „Spiral of Doom“ in Level 5… Hervorragende grafische Darstellung. U. a. OpenFeint-Scores mit Sonderwertungen. Die 288 Megabyte erschienen Anfang August (ca. 450 MB nach Installation) und sind erstmals kostenlos beziehbar, Updates bereits angekündigt.

Igel, Erdbeeren & Co.

Hedgehog Abenteuer

Klassischer und gut gelungener Plattform-Hüpfer, von denen es nie genug geben kann, gesteuert über virtuelle Schaltflächen. U. a. OpenFeint-Scores. Die 48,2 MB erschienen im August und sind erstmals gratis; Preis vorher: 1,59 €.

Puppen als Kanonenkugeln

Ragdoll Blaster 2

TIPP! Gleich in den ersten Spielrunden werden viele der Elemente wie Teleports, Schalter und Hebel vorgestellt (engl.). Gut durchdachtes und präzise zu steuerndes Rätselspiel auf physikalischen Grundlagen mit satten 150 Durchgängen in köstlichem Dampfmaschinen-Design. Online-Scores der eher selten gewordenen Marke Plus+. Zweite Gratis-Aktion des äußerst populären iOS-Spiels. 63 Megabyte für den Download. Preis vorher: 239 Eurocent. Lite-Version.

Skurrile 8-Bit Retro-Action

ElectroMaster

Universal-App

Ein Spiel, an dem man mehrfach verzweifeln könnte. Einerseits wegen dem Mädelchen, das dauernd kurz vor dem Verhungern steht, weil ihm niemand kocht, und andererseits wegen der gewöhnungsbedürftigen Steuerung (kein Dual-Stick-Shooter). Zum dritten wird nicht Spielerfolg belohnt, sondern das Gegenteil. Aber alles zusammen macht den Reiz dieses besonderen Games aus. Dazu kommen erhebliche Sprachschwierigkeiten – und zwar nicht nur in der deutschen „Übersetzung“.

Soweit ich es verstanden habe: Die Hauptdarstellerin folgt dem Finger. Je länger der am Bildschirm bleibt, desto stärker wird die Elektrowaffe aufgeladen. Also zunächst eine Weile ausweichen. Das Mädchen wird allerdings langsamer bei voll aufgeladener Waffe, – durch Abheben der Fingerkuppe wird folglich und alsbald in jene Richtung geschossen, die der Finger als Abstand zu der Figur hatte, und man kann, während der Laserstrahl aktiv ist, noch schnell durch Wischgesten seine Richtung bestimmen (etwa einen Bogen schlagen). Dazwischen noch die Früchte sammeln. Jeder muss da offenbar seine eigene Strategie entwickeln…

Drei Leben stehen zur Verfügung. Die in jeder Runde zahlreicher und stärker werdenden Feinde kommen in Wellen („Scenes“), manche brauchen mehr als einen Schlag (spätestens wenn sie rot werden), um vom Bildschirm gefegt zu werden, und nach jeder Spielrunde gibt es eine Auswertung. Einen Extra-Bonus kann man sich verdienen, wenn alle Leben erhalten wurden. Mehrere Schwierigkeitsstufen und Spielvarianten, darunter ein 2-Spieler-Modus. Waffen-Upgrades nach Verlust mehrerer Spielrunden.

Nun, jedenfalls mal etwas erfrischend Anderes. U. a. OpenFeint-Scores mit 26 Sonderwertungen. Erste Gratis-Aktion der vor einem Jahr erschienenen 9,8 Megabyte.

Weitere mTrip Reiseführer (Details und Anleitungs-Video siehe unten) für wenige Stunden gratis statt 4,99 Euro: MünchenBarcelonaStockholmVenedig und Hong Kong.

Drei solide Gelegenheitsspiele von Donut Games

Reaktions- und Actionspiel

Chop Chop Slicer

Universal-App TIPP! 

Das eingebettete Video zeigt, worum es geht. Gelungener Fruit-Ninja-Klon in 3D. Aliens, Roboter, Droiden, fliegende Untertassen und Asteroiden, die aus dem Hintergrund auf einen zukommen oder aus der Versenkung auftauchen, durch Wischgesten spalten, bis sie verschwinden. Alle bis auf den rosaroten Oktopus, der manchmal recht aufdringlich ist und das Spiel beendet, falls berührt. Drei Leben, die Feinde dürfen nicht „den Bildschirm von innen“ berühren. Ziemlich verrückt und schrill präsentierte Angelegenheit. Scharf, bunt und sauschnell. Viel Wert wird auf die technisch präzise und realistische Akkuratesse der Spaltvorgänge gelegt; daher Extrapunkte für den „Perfect Slice“ (genau durch die Mitte, 50/50) und Kombinationen, also möglichst genau arbeiten. Die perfekte Sensorik unterstützt das ausgezeichnet (getestet am iPad 2). Drei Spielvarianten. Jede Menge Sonderwertungen in den Online-Scores. Erste Gratis-Aktion der 34,3 MB; Preis schwankt sonst bis zu 2,39 €.

Vögel auf der Leitung

Burning Birds Burning Birds HD

Einfaches Spielprinzip: Durch Drag-Gesten den Vogel (später mehrere) verschieben, eine Berührung lässt ihn über Elektrowellen springen; wird das Ei, das darüber auftaucht, angetappt, legt er ein solches auf den darunterliegenden Haufen. Ab drei Eiern übereinander wird gepunktet, Münzen sammeln, schnell sein. Bald tauchen besondere Elemente wie etwa Bomben auf… Erschienen im April, erste Gratis-Aktion. 13,4/10 MB; die iPad-Version kostete bisher 159 Eurocent. Updates sind bereits angekündigt. Es gibt auch Lite-Versionen davon.

Kategorie Produktivität

To-Do List Pro

Verwaltet alles, was es zu erledigen gilt, unter anderem Einkaufslisten, Aufgaben und Projekte im beruflichen und privaten Umfeld, Geburtstage, Termine, Verabredungen, Hausarbeiten. Englischsprachig. Wer sich die Mühe gibt und in diese eher komplexe App einarbeitet, wird mit einem effektiven Zeitmanagement belohnt. Fein justierbare Push-Benachrichtigungen, Abrechnung nach Zeit, Kategorien für Aufgaben, Gruppenverwaltung, grafische Auswertungen, Sortierfunktionen, eingebauter Kalender, Export via E-Mail oder als CSV-Dateien (etwa für die Anzeige/Bearbeitung in Excel und anderen Tabellenkalkulationen, dann Re-Import), nach Outlook und vieles mehr. Beim ersten Start der App wird angeboten, ein Training zu absolvieren. Erste Gratis-Aktion der im Januar 2010 erschienenen 6 Megabyte. LeapDoc (engl.) verspricht, alle möglichen Dokument-Dateien vom Mac/PC (nach Konvertierung zu PDF) über das Internet (ohne iTunes/Kabel-Sync oder WiFi) auf ein iOS-Gerät zu überspielen und dort zur (Offline-) Betrachtung abzuspeichern. Dazu muss ein Programm auf dem großen Computer installiert, gestartet und mit einer Device-ID (die in der iOS-App angezeigt wird) eingerichtet werden, Gratis-Download hier. Erspart somit manch einen Druck-Job. Die iOS-Universal-App erschien im Juni und kostete vor der Gratis-Aktion 3,99 Euro. 0,7 MB.

Jump ’n‘ Run für Zerstörungswütige

Demolition Dash HD

Universal-App 1,59 ==> 0,0 Euro TIPP!

Genre Smash & Run Action. Hier kann man quer über den Globus seine Aggressionen so richtig schön ausleben. Begleitet von brillanter Grafik und Musik mit Lokalkolorit lässt man gleich am Anfang das sympathische Zilla-Kerlchen ;)  durch das schöne Paris toben und haut alles kurz und klein. Durchaus humorvoller Dauerläufer und -jumper.

Die Lage der beiden Touch-Steuerungselemente (Springen/2 x Springen und Zerschmettern „Roar“) kann dem persönlichen Geschmack angepasst werden. Illustrierte Einführung (engl.) zu Spielbeginn. Hohe Punktestände durch taktisch angelegten Einsatz der drei Power-Ups – und Combos. Ein „Endless-Run“-Modus ist in einem der jüngsten Updates hinzugekommen. Erste Aktion der Ende Mai erschienenen frenetischen Apokalypse (HD-Version). Kurz angetestet mit dem iPad 2. 60,5 MB.

Reiseführer, die zweite…

TRIPTIPP! Weitere deutschsprachige und top-ausgestattete (u. a. Virtual-Reality-Einblendungen über das Sucherbild der Kamera) mTrip-Stadtführer nur ein paar Stunden in Gratis-Aktion (statt 4,99 Euro pro Stück, zw. 50 und 200 MB): London, Shanghai, Dublin, Madrid, Berlin und San Francisco.

Retro-Platformer

Pizza Boy

TIPP!Ein schlimmer Vogel hat die Pizza gestohlen, die es nun zurückzuholen gilt. Dabei ist die hervorragend präzise Steuerung über virtuelle Schaltflächen und ein Zwei-Richtungs-Pad hilfreich. Die Feinde können erledigt werden, indem man auf sie springt oder Sodaflaschen nach ihnen wirft. Interaktives Tutorial (engl.) im ersten Level. Köstliche 16-Bit-Grafik und -Sounds (7 Tracks). Durch Auffinden von acht versteckten Schlüsseln können Bonus-Spielrunden freigeschaltet werden. Erste Gratis-Aktion des vor einem Jahr erschienenen Retro-Vergnügens. Preis vorher: 1,59 €. 14,7 MB.

Pulsmesser

Instant Heart Rate

TIPP! Durch lockeres Auflegen (ganz leicht, nicht pressen, möglich wenig wackeln) der Fingerkuppe über die Linse der iPhone-Kamera wird die Pulsfrequenz gemessen. Etwa zehn Sekunden warten (wird angezeigt), bis die Auswertung erscheint. Funktioniert besonders am iPhone 4 mit seiner LED-Leuchte gut, sollte jedoch nicht für ernsthafte medizinische Zwecke verwendet werden. Die Lite-Versionkann keine Aufzeichnungen für Langzeit-Vergleiche machen. Erste Gratis-Aktion der Vollversion. 5,6 Megabyte.

Hinweis: Soll die iPhone-Kamera wieder ihrer eigentlichen Aufgabe und ursprünglichen Widmung nachkommen, nämlich Fotos oder Videos aufzunehmen, die Linse am besten gleich nach der Verwendung mit Instant Heart Ratemit einem fusselfreien Baumwolltuch abwischen.

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Early Bird Early Bird HD

TIPP! Großes Gaudium für Jung und Alt. Das Ziel des liebenswerten Vogels ist der wirklich sehr lustige Wurm. Kleine Wischgesten für kleine Sprünge, längere für große, manchmal öfter (auch zeitkritisch unmittelbar hintereinander), dennoch steht nur eine begrenzte Anzahl zur Verfügung. Also genau zielen. Die Kunst des Swipens sozusagen (interaktives Tutorial bei Spielbeginn). Bewertungssystem mit (maximal drei) Sternen. 72 Spielrunden und jede Menge Sonderwertungen (Achievements) und live-aktuelle, globale Online-Spielstandstabellen u. a. der Marke OpenFeint. Disney-Cartoon-Stil, dazu passende Pizzicato-Hintergrundmusik. Erst vor zwei Wochen erschienen, schon in Gratis-Aktion. Die HD-Version für das iPad kostete vorher 1,59 Euro; beide liegen ganz knapp unter der 20-MB-Grenze.

Action-Rätsel, wisch & weg

Geniale Ein-Wisch-Bedienung: Strecken, zielen, loslassen. Manchmal sind kleine Umwege vonnöten, später kommen wirklich fiese, zerstörerische und unzählige Hindernisse wie scharfkantige Zacken, Laser, rotierende Plattformen und zerbröselnde Gegenstände hinzu. Um alle Punkte bei den verschiedenen Aufgabenstellungen (alles einsammeln, möglichst geringe Anzahl an Sprüngen) zu bekommen, müssen bestimmte Level öfter gespielt werden. Es kann hilfreich sein, sich vor dem ersten Absprung das ganze Labyrinth (durch Fingerstreiche verschieben) anzusehen; ein Schalter links unten führt dann zurück zum Sojaprodukt.

Deutschsprachige Erläuterungen zu Spielbeginn. Review von der Redaktion des einschlägigen U.S.-Spieleportals touchArcade, – seither wurde die App jedoch dreimal aktualisiert, ein paar der eingeforderten Features nachgereicht. Denkfaule können gegen echtes Geld alle Level via „Top In-App-Kauf“ freischalten, normalerweise ist dafür Spielerfolg Voraussetzung. Kurz angetestet am iPad 2: Wirklich sehr lustig und herausfordernd. Jeweils ca. zehn Megabyte Download-Volumen. Erschienen im Mai ’11; zweite Gratis-Version. Vegetarischer Smack-Snack! 

  • Portal Rush – Reaktions- und Gelegenheitsspiel mit Swipe-Steuerung, das ein bisschen was von Pac-Man hat; 11,3 MB für die derzeit kostenlose Vollversion, Lite-Version
  • A+Quick Video Kamera startet die Aufnahme, sobald das Homescreen-Icon berührt wird, besteht nur leider auf die in 95 Prozent der Fälle völlig unbrauchbare Hochkant-Ausrichtung (9:16), – aber was nicht ist, kann ja noch werden (bis dahin könnte man dennoch in Horizontal-Ausrichtung aufnehmen und dann mit geeigneter Software das Video um neunzig Grad drehen)… Gratis-Einführungsaktion, 0,2 MB

Hafen-Fahrdienstleiter

Harbor Master

159 ==> null Eurocent TIPP! 

Die Schiffe durch Aufmalen von Linien zu ihren (farblich entsprechenden) Anlegestellen leiten, warten, bis sie entladen haben, und dann wieder raus auf die hohe See. Zusammenstöße und Piraten, Zyklone und Monster vermeiden. Mit Bluetooth-Multiplayer und als eine Art Rettungsanker die Rewind-Funktion „Undo Crash“ einmal pro Spiel (mehrere Instanzen dieser sympathischen Funktion können dazuverdient werden). Nach Flight Control der zweite Bestseller (engl.) des Genres Chaos Management. Im Gegensatz zur HD-Version sind in der iPhone-Version alle Spielrunden (Maps) enthalten. Erste Gratis-Aktion des vor zwei Jahren im Hafen des App Stores eingelaufenen Spiels. 18,8 MB. Lite-Version.

Fantastischer Kugelroller

Dark Nebula – Episode One

Wirklich sehr schön gestaltetes Labyrinth mit immer neuen Hindernissen und Boni. Intuitiv zu bedienen über die Bewegungssensoren. Deutschsprachige Beschreibung im App Store. U.S.-Bewertung 4,0; 26,1 MB. Derzeit im Gratis-Sonderangebot. TIPP!

Papercut

Schneller Dauerläufer, Plattform-Springer, Kämpfer. Run, jump and slash, gesteuert über virtuelle Schaltflächen. Gelegenheitsspiel. 12,7 MB.

Absturz

Drop the Chicken

TIPP! Universal-App, Mischung aus Cut the Rope und Angry Birds, erstmals gratis, 74,4 MB. Leider etwas absturzgefährdet hier am iPad 2 (nämlich die Software), wir hoffen dringend auf ein Update… (Edit: Die App wurde offenbar aus den Stores gelöscht.)

Blockado Jungle

Rätselspiel (die Schatzkiste zum Exit-Feld bewegen, die Blöcke können nur der Länge nach verschoben werden), 18,4 MB

Video-Formatwunder

AnyPlayer

TIPP! Verspricht, alle möglichen Videoformate ohne Umwandlung abzuspielen. Bietet ähnlichen Funktionsumfang (und darüber hinaus) wie der iOS VLC Player, bevor dieser im Jänner 2011 von Apple aus dem Store entfernt wurde. Einfach die URL (Internetadresse), die von der App genannt wird, in den Browser am Mac oder PC eintippen, dann dort die Mediendatei auswählen und auf das im gleichen WiFi befindliche iOS-Gerät überspielen. Erschienen vor einer Woche. Erste Gratis-Aktion (statt 1,59 Euro vorher). Schon recht gut bewertet im U.S.-Store. 17,2 MB. Noch drei Ansichtskarten davon:

Maven Web Browser – With Innovative Jogdial, Trackpad and Download Manager

Universal-App

Mit umfangreicher Ausstattung, etwa ausgefeilte und anpassbare Gestenbedienung, Tabs mit Mini-Screenshots oder ohne, Kennwort- und Privacy-Verwaltung (dennoch bitte Vorsicht bei Apps von Drittherstellern…). Englisch. Kurz angetestet am iPad 2. Die Scrollerei über den virtuellen Trackstick funktioniert gut und elegant auf solchen Monster-Web-Seiten wie unsere Aktionslisten (hier etwa die von voriger Woche, dort findet sich bestimmt noch das eine oder andere Schnäppchen). Das Bookmark-Jog-Dial lässt sich abschalten, das für die Bildschirmhelligkeit (kann dunkler geschaltet werden, als iOS erlaubt) ebenfalls, ist aber ganz brauchbar in stockdunkler Umgebung. Der „Reader“-Ersatz ist langsam und scrollt auf umfangreichen Seiten schlecht. Nicht näher dokumentierte Funktion „Clear All Share Sessions (Facebook…)“.Die 2,9 MB stehen ab dem 17. Lebensjahr zur Verfügung. :)

Schnell Nüsse sammeln

Spin The Nut

Timing-Rätsel (engl.). Den richtigen Zeitpunkt abpassen (Finger abheben), um von Baum zu Baum zu springen und unterwegs die Früchte abzuholen. Je schneller, desto besser. 3-Sterne-Bewertungssystem. Erst vor vier Tagen veröffentlicht, schon in Gratis-Aktion (nur 24 Stunden lang). 15,9 MB. Ganz witzig.

Prima Reiseführer

  • TRIPTIPP! Einige deutschsprachige Reiseführer von mTrip sind auf gratis gesetzt (statt 4,99 €), nämlich Paris, Amsterdam, Wien, Tokio, Budapest und Trondheim, – zw. 50 und 150 Megabyte pro Stück (na bitte, schon wieder dreißig Euro gespart :))

Brandneuer Action-Shooter

Tapsteroids

TIPP! Die auf dem Planeten oder der Raumstation landenden Raumschiffe vor den Asteroiden schützen: Die Brocken einfach antippen, dann wird eine Abwehrrakete abgeschossen. Tolle Grafik, man kann sofort loslegen. Bonuselemete ebenfalls wegtappen. Wird die Raumstation berührt, öffnet sich ein Menü mit einer Waffenauswahl. Begrenzte Anzahl an Leben. In den späteren Spielrunden erhöhte Anforderungen an Strategie und Beobachtungsgabe, Reaktion und Taktik. Die neuen Waffen schießen schneller, es muss aber genauer gezielt werden. Mehrere Varianten: Militärische und zivile Einsätze, Endlos-Level. 3D-Sound mit Kopfhörern genießen. Erschienen vor drei Tagen, erste Gratis-Aktion, 18,7 MB. Hinweis: Wer vorhat, sich irgendwann ein iPad zuzulegen (sehr empfehlenswert), kann schon jetzt mit seinem iPhone/iPod-Konto die vergünstigten „Nur-iPad“-Apps am Mac/PC/iTunes downloaden und dann später, wenn das Gerät aktiviert wird, überspielen oder nochmal kostenlos downloaden! X-mal getestet, das funktioniert äußerst akkurat & zuverlässig (und wohl auch in die andere Richtung). Universal-Appssind praktisch „zwei Versionen in einer“, sie sind sowohl auf die Bildschirmauflösungen (und manchmal andere Komponenten wie Kamera, Gyro-Steuerung und Video-Out) der kleinen (iPhone, iPod touch) als auch auf die der großen (iPad) iDevices hin optimiert. Sehr beliebt: Einmal bezahlen, doppelt verwenden.

Haftungsausschlussklauseln

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Preisangaben laut Software-Hersteller und iTunes iOS App Store zum jeweiligen Redaktionsschluss der Rossau-Blog-Aktualisierung. Wir überprüfen nicht, wann die Aktionen ablaufen, und ändern auch die Angaben nicht. Am besten ausprobieren, manche Games & Apps bleiben länger kostenlos oder ermäßigt als angekündigt! Vor dem Download die Preisangaben im App Store überprüfen! Ist die App-Version für das verwendete iOS-Gerät geeignet? Auch Habakuk kann sich mit den vielen aufgezählten Internetadressen mal irren.

Die Rossau-Redaktion bezieht aus den WWW-Hyperlinks und Empfehlungen keinerlei kommerziellen oder materiellen Nutzen, weder von der Firma Apple noch von den App-Herstellern oder sonstwem. Dieser Blog ist völlig unabhängig und werbefrei, eventuelle und seltene Ausnahmen werden deutlich und unmissverständlich deklariert wie etwa hier (Amazon-Links, Empfehlung Sennheiser-Headset). Die hier angeführten Apps erfüllen im Wesentlichen folgende Bedingungen (auf eventuelle Ausnahmen wird hingewiesen):

  • Qualität überdurchschnittlich (persönlich getestet)
  • Keinerlei „Top In-App-Käufe“, da die meistens nichts Anderes darstellen als „falsche Gratis-Apps“, eine irreführende Werbemaßnahme
  • Keine „Freemium“-Apps (Begriffserläuterung: CNN)
  • Keine Werbespots, Banner oder iAd innerhalb der Applikation
  • Keine abgespeckten Lite-, Test- oder 30-Tage-Versionen, sondern nur uneingeschränkte Vollversionen
  • Selten in Aktion, letzte Aktion zumindest zwei, drei Monate zurückliegend
  • Aktionspreis geringer als fünfzig Prozent des bisherigen Durchschnittspreises, natürlich möglichst gratis ;)

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die großzügigen Hersteller der Apps, die sich übrigens freuen, wenn die Beschenkten die Nachricht über das Sonderangebot weiterleiten, eine Bewertung und eventuell ein paar Zeilen Rezension im App Store hinterlassen.

Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.