Apps-Aktionen 47. Woche 2010

Der vorliegende Blog-Eintrag wurde bis Sonntag, 28. November 2010, aktualisiert und löste den vorigen ab. Hier geht es zum aktuelleren Beitrag in dieser Serie.

Ausprobieren zahlt sich auch hier aus, bestimmt sind noch einige von den Apps gratis oder stark ermäßigt erhältlich, manche Aktionen dauern zwei Wochen statt der angekündigten zwei Tage. Die hervorgehobenen Namen der handverlesenen und von der Rossau-Redaktion getesteten Applikationen sind alle direkte App-Store-Links.

Im lustigen Geschicklichkeitsspiel mit Schreibtischatmosphäre iDork geht’s darum, dem Strichmännchen eine Linie um die Hindernisse bis zum Ausgang aufzumalen und es dann durch Berühren des Bildschirms in die entsprechende Richtung in Bewegung zu versetzen, es läuft dann bis zu dem Punkt, wo man getippt hat (Reißnagel). Oben gibt es noch zwei Schaltflächen für Sprünge und Löschen der Linie. Um Höhenunterschiede zu überwinden, eine Art Leiter aufmalen. An den Stempeln kommt man vorbei, indem man hin- und herläuft (Timing). Im Laufe der Spielrunden erscheinen ein paar Tipps in englischer Sprache.

iDork erschien Mitte des Jahres, die Vollversion ist am 28. 11. 2010 erstmals kostenlos erhältlich. 54,3 MB.

Oddy Smog’s Misadventure erschien im Juni 2010. Ähnelt Jump O’Clock, Ninja Jump und Dizzy Pad. Training und Basic Tips (engl.) zu Spielbeginn. Man könnte es „strategisches Kletter- und Geschicklichkeits-Überlebensspiel“ nennen.

Damit sich die Spielfigur an etwas festhält, die rechte Hälfte des Bildschirms berühren und halten. Dann den Finger abheben: Oddy, der die rauchige Maschine lieber nach oben verlassen will, springt in die Richtung, in die er schaut, was durch eine dünne weiße Hilfslinie angezeigt wird (wenn er an der Wand krabbelt, tut er das auch nach einer kurzen Weile, ohne dass der Finger abgehoben zu werden braucht). Die linke Hälfte lässt einen Sprung in die Mitte ausführen, aber nur einmal; um diesen Sprung nochmals durchzuführen, muss eine Zwischenlandung eingelegt werden. Laut Anleitung: „Während dieses schwierigen Sprungs kann nochmal getappt werden, um einen sicheren Tod zu vermeiden“. Der Aufstieg klappt also mit der richtigen Links-/Rechts-Kombination, es kommt auf Sekundenbruchteile an.

Wenn man diese Art der Steuerung intus hat, was eine Weile dauern kann, macht das Game richtig Spaß. Es kommen ständig neue Elemente hinzu. Auch der Sound passt, Kopfhörer verwenden! OpenFeint-Scores. Es gibt eine Lite-Version. 32,7 Megabyte. TIPP!

Babel Rising – Viel Action beim Turmbau zu Babel; Turmverteidigung der ganz speziellen Sorte. Das ausnahmsweise deutschsprachige Spiel erschien im Dezember ’09 und ist am 28. 11. 2010 kostenlos erhältlich. Video-Vorschau:

Hier werden die Plagegeister offenbar mit Tomaten ;) beschossen, dabei dient ein Katapult als Basis, was wirkt: Kill Kill Monster Campaign. Das Schlachtfeld kann durch Wischgesten um das leicht bedienbare Katapult herum abgeschwenkt werden. Besonders geschickte Würfe bringen Kombinationspunkte. Diverse Aufrüstoptionen halten bei Laune, – nur Geduld, die wirklich nur sehr langsam nachzuladende Schleuder lässt sich bald verbessern (über ein winziges Icon unten links). OpenFeint-Scores inklusive.

Nettes Gelegenheitszöckchen, es geht um Timing und Präzision, ein wenig Strategie und Kenntnis der feindlichen Charaktereigenschaften. Tipps (engl.) im tA-Forum. Vollversion ab heute, 27. November 2010, zum ersten Mal seit dem Erscheinungsdatum im Mai d. J. „für eine kurze Zeitlang“ gratis erhältlich. Mit 19,5 Megabyte knapp unter dem ominösen 20-MB-3G-Limit. Einsdreißig-Vorschau:

TOPTIPP aus der Kategorie Bildung! English BigDict – 5,99 => Gratis-App! Erschienen Mitte Oktober d. J., erstmals in Aktion. Die Aktion der deutschen Ausgabe vor ein paar Tagen hielt 24 Stunden, dann galt wieder der alte Preis. Diesmal offenbar bis Sonntag (28. 11. 2010) Mittag. Also nicht lange zögern!

Überkomplett ausgestattet. 20.000 Audio-Files für die korrekte Aussprache. 306 MB. Universal-App.

TIPP! (Getestet: iPad-Version.) Mahjong Elements (2,99 => 1,59 Euro; 51,1 MB; Lite) und Mahjong Elements HD (3,99 => 2,39 €; 49,9 MB; Lite) gehören mit Abstand zu den schönsten und am besten ausgestatteten Games dieser Sorte; und ich als Mahjong-Experte weiß, wovon ich da schreibe (löse das klassische Dragon-Layout mit 144 Steinen in drei bis vier Minuten). Beide Versionen, die Aug./Sept. 2010 erschienen, zum bisherigen Bestpreis erhältlich.

Wer am Anfang Features wie Shuffle (Mischen, wenn keine Züge mehr möglich sind), Rückgängigmachen, Hinweise und neue Hintergrundmusik etc. vermisst: Die können im Laufe des Spiels um Spielgeld erworben werden, sehr raffiniertes und einzigartiges System. Umfassende und hochinteressante statistische Auswertungen.

Spitze: „Fever“-Modus. Grafik und Sound vom Feinsten. Satte Anzahl an Spielrunden, komplett und ohne In-App-Käufe. Durch und durch „polished“ (sauber programmiert). Stabile und ausgereifte Game-Center-Unterstützung. 15 „Erfolge“; einer davon „Benutzte iPod-Musik“. Humorvoll und entspannend. Trotz des (bisher) relativ hohen Preises sehr gut bewertet, kein Wunder. Keine Angaben zur Dauer der Aktionen.

Wikipedia: Mah-Jong

Durch die sehr gut ausbalancierte Schwierigkeit – die ersten Level in den jeweiligen Gruppen haben nur wenig Steine, die man auf diese Weise wunderbar kennenlernen kann – absolut anfängertauglich. Ich probierte die Lite-Version und habe dann bedenkenlos mit der HD-Full zugeschlagen, die halbe Nacht durchgezockt und keine Sekunde bereut.

Wie die Rossau-Stammgäste wissen, werden hier nicht oft so „teure“ ;) Spiele empfohlen, aber diesmal kann ich das mit bestem Wissen und Gewissen tun.

Jet Ball. Pure und äußerst rasante Brick-Breaker-Action (Breakout) mit durchaus beweglichen Blöcken. Im Trubel nicht übersehen: Die Kugel ist das Wichtigste, grün sind Power-Ups, rot Power-Downs. Auch ohne die In-App-Käufe für eine Weile ganz unterhaltsam.

Der Normalpreis schwankt stark, zweite oder dritte Gratis-Aktion seit der Veröffentlichung vor knapp einem Jahr. Die bisherigen Aktionen hielten zwischen einem Tag und drei Tagen. Letztes Update vor einer Woche. Überdurchschnittlich hoch bewertet, sehr populär. 13,8 MB. Tönende Laufbild-Vorschau:

Death Cop – Mechanical Unit. Dual-Stick-Shooter mit RPG-Elementen in einer 3D-Umgebung. Zuerst den richtigen, der Situation entsprechenden Mech auswählen, und dann alles „behandeln“, was sich bewegt. Tore durch Schießen öffnen. Später dann aufrüsten.

Retina-Grafik. Erschienen von zwei Monaten, erstmals am Samstag, 27. November MMX, „über das Wochenende“ kostenlos. 52,9 MB. Vorschau in Farbe:

Monster Feed und Monster Feed HD für das iPad zählen eindeutig zu den besseren Exemplaren der Sorte Turmverteidigung. Fulltime-Job mit reichlich Echtzeit-Elementen; also nix: Türmchen bauen und in Ruhe zusehen, was sich dann tut, sondern Münzen aufsammeln, spezielle Zaubersprüche einsetzen und vieles mehr. Manche der Eindringlinge schießen zurück, werfen mit Gegenständen, verschwinden und erscheinen wieder, vervielfachen sich. Jede Menge neue Ideen, toll! Am 26. 11. 2010 beide 0,79 Euro statt 1,59/2,39. HD Lite. TIPP!

Wer Flight Control oder Harbour Master kennt, kommt auch sofort mit Flight Deck zurecht. Line-drawing Chaos-Management mit Originalgeräuschen (Funkverkehr) und OpenFeint-Spielstandstabellen. Nicht vergessen, gelegentlich auch für den Abflug zu sorgen. Fast-Forward-Funktion. Erschienen im September, erstmals in Gratis-Aktion am 26. Nov. 2010. 16,9 Megabyte Download-Volumen.

Recht attraktiv gestaltetes Kombinations- und Rätselspiel mit einer Archäologie-Story, die ein wenig an Indiana Jones erinnert. Damian Filigree: the Book of Thoth.

Nach bestimmten Regeln, die bei Spielbeginn auf Englisch erläutert werden, können die Steine mit den Hieroglyphen versetzt werden. Alle Steine links von jenem, der berührt wird, werden getauscht (gespiegelt). Wird etwa Stein Nummer 4 berührt, wird 4 zu 1, 3 zu 2, 2 zu 3 und 1 bleibt 1. Sobald man das raus hat, was nicht lange dauert, macht’s Spaß. Auf diese Weise mindestens drei gleiche zusammenbringen, die dann verschwinden, die restlichen rücken nach, neue werden aufgelegt. Kombos werden belohnt, und es gibt noch weitere Boni.

Nette exotische Atmosphäre. Das Gelegenheits-Brainstorming verfügt über OpenFeint– und Game-Center-Scores (22 „Erfolge“). Leider stürzt das Tutorial ab, an einer Behebung des Schadens wird laut Softwareentwickler gearbeitet. Vor einem Monat erschienen, Normalpreis 159 Eurocent, sollte am 25./26. 11. 24 Stunden lang für lau erhältlich sein. 15,8 MB.

TIPP! Aqua Moto Racing ist als Thanksgiving-Aktion derzeit kostenlos. Rossau-Bericht von März 2009 zu der damals neuen Dauerwelle, inzwischen wurde sie mehrfach aktualisiert. 21,1 Megabyte für den Download.

Eher brutal und blutrünstig: SlashMaster. Gesteuert über virtuelle Schaltflächen: Bewegungsrichtung, Springen, Schießen. Diverse Upgrade-Optionen. Vollversion zum zweiten Mal und auf unbestimmte Zeit gratis (die erste derartige Aktion dauerte fünf Tage). Erschienen Anfang September d. J. 32,5 MB. Video dazu:

Eine Zusammenstellung der besten Thanksgiving-Aktionen gibt’s auch weiter unten hier in diesem Posting, aber das Tatschspiele-Chefportal touchArcade schießt den Vogel natürlich wieder einmal ab mit der Über-Liste. ;)

Happy Thanksgiving – Here Are a TON of Games on Sale

Noch eine Liste, die auch andere Apps als Spiele enthält, bei MacStories.

Vorsicht, auch die 79-Cent-Anschaffungen läppern sich. Wenn möglich gut überlegen, vorher Videos ansehen, Berichte durchlesen oder Lite-Versionen ausprobieren; – es gibt keinen Stress, da sich die Dauer der Aktionen über das Wochenende erstrecken dürfte.

touchArcade-Redaktions-Reviews und -Threads (meistens mit Videos) zu bestimmten Games findet man übrigens am besten, wenn man in der Google-Suche nach folgendem Muster vorgeht:

site:toucharcade.com Name der App

Erschienen vor einem Monat, zum ersten Mal am 25. November 2010 „für ein paar Tage“ in Aktion: Hexetera. Eine Art aufgeputschtes Tetris, intuitiv zu steuern über Wisch- und Tap-Gesten. Bestimmte Hexagone zusammenfügen, um die Vorgabe der Spielrunde zu lösen. Tolle Grafik und Sound! Super Rätselspiel. Für eine erste Version ausgezeichnet, Aktualisierungen sind jedoch schon angekündigt.

Kurzes und zutreffendes Review (engl.) eines tA-Regulars, noch einesTIPP! 23 Sekunden Quick-Teaser:

TOPTIPP für Kreative! Diese Apps wurden vor einer Woche auf den letzten technischen Stand gebracht, gelten als die professionellsten Zeichen- und Malprogramme für unsere Devices, sind sehr hoch bewertet und derzeit stark vergünstigt erhältlich:

SketchBook Mobile (2,39 => 0,79 €; 8,5 Megabyte)
SketchBook Pro f. iPad (5,99 => 0,79 €, günstigster Preis bisher; 11,5 Megabyte)
SketchBook MobileX (10,4 MB) ist die Gratis-Version zum Ausprobieren
Fluid FX (8,3 MB) ist ein dzt. kostenloser Party-Gag ebenfalls von Autodesk

Noch zwei weitere Screenshots von SketchBook:

Viel Action, gesteuert mit nur einem einzigen Finger: Chop Chop Runner. Je länger man den Bildschirm berührt, desto höher wird gesprungen. Nochmal berühren: Attacke. Casual-Variante des bekannten Chop Chop Ninja, vielleicht sogar etwas leichter und lustiger. Zwei Online-Leaderboards und zwölf Sonderwertungen der Marke OpenFeint.

Läuft sauber auch auf älteren Geräten und ist ausgereift programmiert, prima Steuerung. So fesselnd, dass man fast nicht mehr aufhören kann.

Seit Ende März im App Store, für einen Tag (25. November 2010) kostenlos erhältlich (drittes Sonderangebot, zuletzt Mitte August), inzwischen mit Game Center und zwölf „Erfolgen“ ausgerüstet. 19,1 MB. Video:

Interessante Methode, zu einem wirklich sehr schönen Gratis-Spiel zu kommen: Gültig für alle, die beim U.S.-Spieleportal touchArcade registriert sind. Der Entwickler ist dort anwesend (Videos vom Spiel und eine Diskussion über ein paar Marketing-Probleme am Anfang) und schenkt derzeit jedem, der ein paar Zeilen über das Spiel schreibt, per PN einen Unlock-Code, der alle Level freischaltet.

TOPTIPP! Das Spiel heißt Tiptop und ist ein Eldorado für Lemmings-Fans! Das alte Konzept wurde gehörig auf Vordermann gebracht. Die Figuren mit ihrem nicht nachlassen wollenden Bewegungsdrang können nicht durch Klick-Manöver wie bisher, sondern durch aufgemalte Linien, die allerdings bald verschwinden, geführt oder auch blockiert werden. Strategie und Präzision, Geschicklichkeit und Timing sind hier gefragt. Sehr amüsant! Echtes Lemmings-Feeling.

Ein paar Spielrunden stehen in der Gratis-Version (schmaler Streifen mit Werbung unten im Spielfeld, getestet am iPad) des vor einem Monat erschienenen Games zur Verfügung, der Rest kann mit der oben beschriebenen Vorgehensweise oder durch einen preisgünstigen In-App-Kauf besorgt werden, auch die Werbung verschwindet dann. Universal-App. 25,7 MB.

Sehr schönes Rätselspiel mit Game Center und einundzwanzig „Erfolgen“: Brain Shock.

Die Vorgabe (Anzahl) an kleinen, mittleren und großen Quadraten mit der ebenfalls vorgegebenen Anzahl an Änderungen – Öffnen (+) oder Schließen (-) einzelner Elemente durch Berühren der gelben Knöpfe – erreichen, was gelegentlich recht knifflig sein kann.

Neunundneunzig Spiel- und neun Einführungsrunden. Optisch und akustisch attraktiv gestaltet. TIPP für Knobelfreunde!

Das Spiel erschien im Oktober dieses Jahres und ist derzeit „free for a limited time“. 9,8 MB.

Depict stellt ein sehr unterhaltsames Online-Mehrspieler Montagsmaler-Game dar, bei dem man nicht zu tippen braucht. Der Live-Zock ist inzwischen Universal-App und wurde vor ein paar Wochen mit Game Center ausgerüstet (OpenFeint-Scores gibt’s schon länger). Keine Angaben zur Dauer der Lau-Aktion, aber die drei letzten hielten jeweils etwas länger an. 11,3 MB. TIPP!

Racer pur. Idealer Gelegenheitszock und gut ausgestatteter Reaktionstest mit starkem Retro-Touch (das Konzept kenne ich schon aus Commodore-64-Zeiten). Hohes Geschwindigkeitsgefühl. Am besten die Karre an der Fingerkuppe klebenlassen und fleißig die Spuren wechseln ohne zu blinken. Vier Spielvarianten.

Erschienen im Juli ’09, derzeit bis über das WE zweite Gratis-Aktion (die erste war im Juni). 6,6 MB. Video vom Spiel:

Gerade passend zur Jahreszeit verbreitet das nächste Stück Software fröhliche Frühlingsvögelgezwitscher- und Blumenwiesen-Atmosphäre. :)

Summer Solitaire (8,4 Megabyte Download-Volumen; Preis vorher: 2,39 €) und Summer Solitaire für iPad (24,0 MB; 3,99 €). Die Regeln einer einfachen Sorte Patience, die ich bisher noch nicht kannte, werden auf Deutsch erläutert. Die Apps erschienen im Juli d. J. und waren noch nie in einer Gratis-Aktion (keine Angaben zur Dauer).

Great Solitaire HD für das iPad. Schöne und gegen die Zeit zu spielende Pyramiden-Patience (Klondike). Gestern erschienen, Normalpreis 2,39 €. 28,4 MB.

Dino Cap ist ein intuitiv bedienbarer und für ganz junge iBenutzer eher nicht geeigneter Side-Scrolling-Shooter.

Erste Gratis-Aktion für dieses Spiel am 24./25. 11. 2010, erschienen im Mai d. J. 12,6 Megabyte für den Download. Als Universal-App gleichermaßen für die unterschiedlichen Bildschirm-Pixelauflösungen aller iOS-Geräte optimiert.

Universal-App Hako. Über Bewegungen der Konsole durch einen aus der Tiefe emportaumelnden Haufen von Quadern navigieren. Mit OpenFeint– und Game-Center-Scores (21 „Erfolge“). Erschienen vor drei Wochen, erstmals für lau erhältlich; k. A. zur Dauer der Aktion. 20,8 Megabyte. Es folgt die Video-Vorschau:

Real Bird Hunting Challenge. Eine Art fröhliche Moorhuhn-Schießerei, diesmal aber ernsthaft und professionell. Preis vor der Gratis-Aktion: 239 Eurocent. 50 MB.

Ein paar starke Preisreduktionen anlässlich Thanksgiving in den USA. Die Aktionen dürften über das Wochenende anhalten. Gleich zu Beginn der für mich beste Racer am iPhone/iPod touch, und ich besitze fast alle, Asphalt:

*) = Derzeit bisheriger Bestpreis, war noch nie so günstig

BomberDove HD ist ein iPad-Spiel mit Game Center! Hier lassen sich schnell ein paar „Erfolge“ abkassieren. Zwei Steuerungsmethoden für die Bewegung der Figur (Kippen/Joystick), drei Spielvarianten (bei „Dodge“ kann nicht zurückgeschossen werden). Seit Anfang Oktober im Store, erstmals „free for a limited time“. 10 MB.

GameRecord für das iPad bietet die einfache, aber effiziente Möglichkeit, Spielstände zu zählen und mitzuschreiben.

Zuerst einen Wettkampf anlegen, dabei zwischen Liga und Turnier unterscheiden. Die App erschien Anfang Oktober und ist erstmals in Lau-Aktion, keine Angaben zur Dauer derselben. 0,1 MB.

Etwas Gehirneinsatz ist gefragt. Auf spielerische Art Kombinationen von Additionen und Subtraktionen ausdenken: Alchemedes! Interaktive Einführung mit den einfachen Regeln in kurzen englischen Sätzen. 150 Spielrunden gilt es zu lösen. Das Gelegenheitsspiel erschien vor drei Wochen und ist erstmals in Aktion „for a very limited time“. 6,4 Megabyte. Noch eine Abbildung vom Spielablauf:

Der nächste englische Tatsch-Atlas mit Länderinformationen von niemand Geringerem als dem CIA: The World (Country Factbook). Die Beschreibung ähnelt sehr der HD-Version, die vor ein paar Tagen kostenlos erhältlich war (s. u.): Alles ist in der App enthalten, lediglich für zusätzliche Wikipedia-Inhalte ist eine Online-Verbindung vonnöten. Erschienen vor drei Tagen und schon in Aktion. 12,4 Megabyte.

Apfel-Hochbetrieb allerorten!

Apple Rush ist ein neues Gelegenheitsspiel, das mich stark an mein erstes Mobil-Game von Nintendo erinnert: Oil Panic. Nicht alles, was vom Baum fällt, gehört in den Korb! (Etwa angebissene Äpfel. ;)) Mit OpenFeint-Scores. Bis 24. 11. gratis. 9,8 MB.

Die Schatzinsel HD. Zur willkommenen Aktualisierung des iPad gleich ein sehr schönes und deutschsprachiges Suchspiel. Erstmals kostenlos, Normalpreis 399 Eurocent. 48,4 Megabyte. TIPP!

Ups. Fast übersehen. Raffiniertes Geschicklichkeitsspiel mit starken Rätselelementen:

Laut vielen Stammgästen des einschlägigen U.S.-Spieleportals touchArcade (Link zur Diskussion mit zwei Gameplay-Videos, der Entwickler ist dort anwesend) eines der am meisten übersehenen und unterbewerteten Spiele: Be2 – Escape from PonglandKein schnelles Gelegenheits- und „Pickup ’n‘ Play“-Spiel, sondern eines, mit dessen Steuerung man sich ein wenig beschäftigen muss, was sich aber auszahlt, sobald man den Dreh raushat.

Im Trainingsbereich benötigte ich beim ersten Mal drei Minuten und zwölf Sekunden, um das Eckige ins Eckige zu bringen und das Level zu lösen. Eher mit häufigeren und kürzeren Strichen weg vom kleinen weißen Quadrat (also in die Richtung, wo man es haben möchte) kommt man zum Ziel im Zentrum. Physikalische Anziehungskräfte und Verteilung (Platzierung) der Energie spielen eine große Rolle. Eine Art Tatsch-Curling, das entfernt an das Kultspiel Osmos erinnert (hier jedoch mit weltweit live-aktuellen OpenFeint- und Game-Center-Scores). Gar nicht sooo schwer. Cool, – endlich mal was Anderes! GEHEIMTIPP!

Wie gesagt: Mit Game Center und 27 von den allseits beliebten „Erfolgen“ (drei hat Habakuk schon)! Exklusiv für unsere in jeder Hinsicht hervorragenden kleinen iDevices aus einer kleinen Indie-Softwareschmiede, was mir immer recht sympathisch ist. Das Spiel macht ausgiebig von den exzellenten Touch-Eigenschaften Gebrauch. Vielleicht erwischen ja noch ein paar die Vollversion für lau; schon seit 19. Nov. steht dort „nur heute gratis“. 54,5 MB.

Bitte nicht vergessen, bei Gefallen eine Bewertung und eventuell ein paar Zeilen im App Store zu hinterlassen und damit die Weiterentwicklung der Software zu unterstützen! Glatte fünf Sterne jedenfalls von iHabakuk im österr. Store (plus Beschreibung w. o.).

Edit (Warnung! Geheimnisse werden verraten!): Wer auch wie ich bei Level drei „Dungeon of Squares“ hängt, hier eine Anleitung von dem, der sich diese tollen Rätsel ausgedacht hat.

Weiter geht’s mit jeder Menge Goldtipps gleich zu Wochenbeginn! Ist ja fast wie Ostern und Weihnachten gleichzeitig…

Iris Photo Suite ist ein umfangreich ausgestattetes Foto-Bearbeitungsprogramm mit gutem Color-Freisteller, Filtern, Texturen, Überblendungen und mehr. TOPTIPP! Zweite Gratis-Aktion, die erste fand im August statt und dauerte drei Tage. Das praktische und auch für Laien leicht zu bedienende Programm wurde vor einer Woche zuletzt aktualisiert und auf den neuesten technischen Stand gebracht. Normalpreis 1,59 Euro. 15,6 MB.

App-Store-Kategorie Referenz: The World HD (World Factbook) ist eine englischsprachige Mischung aus interaktivem Atlas und einer Sammlung weiterer Informationen zu den einzelnen Ländern für das iPad. Alles ist in der App enthalten, lediglich für zusätzliche Wikipedia-Inhalte ist eine Online-Verbindung vonnöten. Erschien am 1. April d. J., zweite Gratis-Aktion gültig am 22. 11. 10. Der Normalpreis schwankt zwischen 159 und 399 Eurocent, 277 Megabyte für den Download. TOPTIPP!

Great Tank War, eine Panzerschlacht-Simulation mit Dual-Stick-Steuerung und Feuertasten.

Laut App-Store-Beschreibung etwas „für richtige Männer“. U.S. vs Germans aus dem letzten Weltkrieg. Fünf fürchterliche Waffen gilt es im Laufe des Spiels freizuschalten, dann kommen auch noch B-29-Bomber dazu. Das gelingt, indem man für die vorgegebene Zeit am Leben bleibt, die Verteidigung durchzieht oder einen Teil des Schlachtfelds klärt, je nach Aufgabenstellung der einzelnen Spielrunden. Grafik und Steuerung werden gelobt. Funktioniert auch ohne die In-App-Käufe. Beschreibung/Bewertung eines touchArcade-Regulars (engl.).

Bis 30. November 2010 kostenlos statt 2,39 €; zweite Gratis-Aktion. Im Juli d. J. erschienen; 21,6 Megabyte Download. Gameplay-Video:

Disclaimer

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Preisangaben laut Software-Hersteller und iTunes App Store zum jeweiligen Redaktionsschluss der Rossau-Blog-Aktualisierung. Wir überprüfen nicht, wann die Aktionen ablaufen, und ändern auch die Angaben nicht. Am besten ausprobieren, manche Games & Apps bleiben länger kostenlos als angekündigt!

Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Apps-Aktionen 47. Woche 2010

  1. Pingback: Apps-Aktionen 46. Woche 2010 | Rossau

  2. Pingback: Apps-Aktionen 48. Woche 2010 | Rossau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s