This swings! Übungs-Tool für lateinamerikanische Tänze ‚Salsa Rhythm‘

Let’s dance! Salsa Rhythm hilft dabei, das Gefühl für den Swing zu bekommen und die Beats einzustudieren. Die Software wurde weit umfangreicher ausgestattet, als es auf den ersten Blick den Eindruck macht.

Die akustische Sprachansage etwa betont die Schläge auf 1 und 5 (= werksseitige Voreinstellung nach Installation der App), es können aber auch noch zehn andere Ansagen (in drei Sprachen) gewählt werden, etwa auf 1, 4 und 8. Dazu ist das Zeilensymbol rechts neben dem Mikrofonsymbol (zuerst im Player markieren) und „Instructor“ anzutippen.

Weitere Einstellmöglichkeiten finden sich hinter dem Informations-i; gleiches gilt für das Help-File, das man sich dringend durchlesen sollte, sofern man aus der App alles Mögliche rausholen möchte! Zum Beispiel: Das einfache Antippen eines Instrumentensymbols im Player markiert es (dann sind Einstellungen über das erwähnte Zeilensymbol möglich), doppelt wird es zur akustischen Ausgabe hinzugefügt.

Der YouTube-Link innerhalb der App (ganz unten links) führt zu ein paar tönenden Demo-Videos, eines davon wurde hier im Weblog-Posting unten eingebettet. Zitat aus dem Store:

Meistere dein Timing und musikalisches Können mit dieser interaktiven App, die DICH zum Salsa-Profi macht! Für Tänzer, Musiker und Lehrer!

Highlights:

  • Übe dein Timing im LA- und NY-Stil – du bestimmst das Tanztempo
  • Kombiniere Instrumente, wie es dir gefällt, und wähle die Klangmuster aus
  • Verwende ein Metronom und übe deinen Groove mit einem Ensemble
  • Halte deine Tanzstunden ab, wo du willst

Instrumente: Claves, Klavier, Congas, Timbales, Bongos, Bass, Maracas, Güiro, Cowbell und ein Ansager.

Außerdem enthalten:

  • 20 verschiedene Muster für Klavier, 20 für Bass, 29 für Schlaginstrumente wie Tumbao, Guaguancó, Cáscara, Rumba, Caballo, Danzón usw.
  • Schlaganzeige und Ansage für die Schläge im LA- und NY-Stil
  • Lege das Tempo (BPM), die Tonart und die Lautstärke jedes Instruments einzeln fest
  • Unterstützt sowohl die Clavenorientierungen 2/3 und 3/2
  • Die akustischen Sprachausgaben sind auf Englisch, Deutsch und Spanisch verfügbar

Zitat beendet. Die jüngst im Januar aktualisierte „nur-iPhone“-Application (12,1 MB, Full-Premium, Rossau-Debüt, getestet auch am iPad Pro) ist derzeit kostenlos zu beziehen; Preis vorher: 3,49 Euro. iTunes-Link direkt in Richtung Download:

Salsa Rhythm the Latin Dance Practice Tool

TIPP!

Es ist manchmal auch für Profis nicht ganz einfach, den Schlag auf 1 zu bestimmen… Das Video stellt übrigens nicht die App selbst dar, sondern blendet nur deren akustische Ausgabe (angezeigt via Wellenform) über einen Comic ein. Wird in der App der Sprecher ausgeblendet, lässt sie sich auch prima als reiner Musik-Player (-Generator) verwenden (mono), dabei etwa die Piano-Einstellungen fugenlos variieren. Und alles wackelt im Takt.

„Wie die Salsa-Musik ist auch der dazugehörige Tanz eine Verbindung afrokaribischer und europäischer Tanzstile [soviel zum Thema 🙃 „lateinamerikanisch“; Anm. Rossau-Red.]. Die Ursprünge stammen aus dem englischen Kontratanz des 17. Jahrhunderts. In vielen Figuren steht sich das Paar dort in einer ähnlichen Tanzhaltung wie beim Gesellschaftstanz gegenüber, bei der die Frau ihre linke Hand auf dem Oberarm oder die Schulter des Mannes legt, der Mann mit seiner rechten Hand ihre Hüfte umfasst und sich die freien Hände in der Luft treffen. (Salsa = spanisch ‚Soße‘, f.)“ Anyway…

💃🏽🕺🏿 Keep swingin’!

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, iOS Musik, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Ticker-Display ‚Let’s LED‘

iTunes-Link: Let’s Led – LED banner app (Universal, 9,9 MB, Full-Premium) ist wieder befristet gratis.

Der Hersteller meint: „Let’s Led turns your iPhone/iPad into an ticker display. A time clock, and with over 100 symbols, you can send any message you want.“ TIPP!

Veröffentlicht unter Apple TV 4, Befristete Aktionen im App Store, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Von nun an geht’s bergab ‚Infocus Extreme Bike‘…

Eine hervorragende detaillierte Grafik zeichnet diesen Racer aus – dank der Unreal-Engine. Sehr gute Simulation der physikalischen Gegebenheiten. Die sechs Downhill-Strecken sind attraktiv, voller Hindernisse und Bonusgegenstände (einsammeln). Gelenkt und gesteuert wird über Tilt-Bewegungen der iKonsole sowie Touch-Eingabe. Der Sound ist auch recht atmosphärisch, nicht mal auf das Hundegebell wurde vergessen.

Infocus Extreme Bike is an arcade first person mountain bike downhill videogame, with challenging circuits full of speed inspired by real competitions and locations like Chile, Mexico and Bolivia.

You must descend and maneuver your bike at full speed trying to avoid obstacles using the device’s gyroscope to achieve the best time you can.

infocus-extreme-bike_ios-game_homescreen-iconFeatures:

  • Physics Simulation
  • Intuitive controls using the gyroscope and touch input
  • Collection of special items and consumables
  • Unlockable level-based missions in each level
  • Original Soundtrack

TIPP! Die uneingeschränkte Premium-Vollversion (Universal, 433 MB) erschien vor drei Jahren und ist zum dritten Mal in Gratis-Aktion. iTunes-Link & offizielles Trailer-Video:

Infocus Extreme Bike


iTunes-Link: 5coins – Spend Everyday – Ausgabenrechnung, Universal-App, 1,7 MB, Preis vor der aktuellen Gratis-Aktion: 1,99 €.

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Business Software, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Aus Fotos lebendige Kunstwerke erstellen ‚Oilist‘

 

Hier handelt es sich nicht um eine klassische Fotofilter-App, sondern die Effekte (Ölgemälde) entstehen praktisch live und in Echtzeit als Animation. Man kann zusehen, wie „es sich von selbst malt“ und ständig verändert!

Diverse Styles, Moods, Brushes und andere Einstellungen stehen zur Verfügung. Mit einer besonderen Mechanik kann das Werk jederzeit während der Entstehung als Foto (technische Auflösung: 4K) abgespeichert werden.

Eigentlich wäre das auch als Video interessant, eine solche Funktion ist jedoch leider nicht eingebaut, aber vielleicht hilft dabei ja dieser Rossau-Artikel: Das Lightning-Kabel ermöglicht iOS-Screen-Recordings am Mac.

TIPP!

Oilist gibt es seit April, und die Universal-App (91,1 MB, Full-Premium, Rossau-Debüt) ist erstmals gratis zu haben. Preis vorher: 3,49 €. iTunes-Link:

Oilist

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, iPad, iPhone, iPhone-Kamera, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

‚Onirim – Solo-Kartenspiel‘

  

Onirim ist ein Kartenspiel, bei dem du einen Traumwandler spielst, der in einem geheimnisvollen Labyrinth gefangen ist. Du musst die oneirischen Pforten entdecken, bevor deine Traumzeit vorüber ist – oder du bist für immer gefangen!

Wandle durch die Kammern der Träume und hoffe, dass der Zufall dir die Pforten zeigt, oder verweile in jeder Art von Raum. In jedem Fall musst du es mit den schleichenden Albträumen aufnehmen, die die Gänge des Labyrinths heimsuchen.

Soweit ein gekürztes Zitat aus dem Store. Das deutschsprachige und mit einer guten, interaktiven Anleitung ergänzte Spiel erschien Anfang April und wird von den zahlenden Anwendern im U.S.-Store sehr hoch bewertet. Keine „Top-In-App-Käufe“, die echtes Geld kosten würden, keine Werbung. Um die Erweiterung „The Glyphs“ beziehen zu können, ist allerdings ein Account beim Hersteller vonnöten.

Onirim ist nun erstmals und befristet kostenlos beziehbar. Universal-Application mit 173,5 MB DL-Volumen. Premiere im Rossau-Blog. iTunes-Link & Trailer-Video:

Onirim – Solo-Kartenspiel

TIPP!

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Prima Kugelschleuder ‚Multiponk‘

multiponk_ios-game_homescreen-iconMultiponk ist eine raffinierte Weiterentwicklung des ältesten kommerziellen Videospiels der Welt, nämlich Pong (Wikipedia). Hervorragendes Level-Design, 1–4 Spieler am gleichen Gerät, realistische Simulation der physikalischen Verhältnisse, tolle Grafik (Rauch und Explosionen), sieben Spielmodi, zahlreiche Boni, fünf Kugelgrößen, Statistiken, Bestenlisten und Sonderwertungen, Skins (darunter ein echt wirkender Holz-/Metalltisch), Musik-Tracks und mehr…

Der erste beeindruckende Boss im Single-Player-Modus taucht ab Runde 8 auf. Nebelschwaden beeinträchtigen gelegentlich die Sicht. Auch die Künstliche Intelligenz (AI) macht Fehler, makellos eingestellt und gut ausbalanciert. Viele Elemente von Flipper-Tischen werden mitgeliefert. Gute Erläuterungen der speziellen Elemente inside.

Na, seit 1972 hat sich ja allerhand getan mit dem guten alten Pong! 🏓

iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1

Multiponk (vorm. Multipong) ist derzeit in Gratis-Aktion (zuletzt war das 2014 der Fall); der verlangte Preis vorher betrug 2,29 Euro. [Edit 28. 5. 2017: Aktion beendet.] 71,8 MB DL-Volumen. Heuer (2017) im April wurde die Software (die Universal-App läuft ab iOS 9.1) jüngst aktualisiert. Fehlen nur noch der Link ins Store, ein fröhliches Trailer-Video und zwei Ansichtskarten von abstrakten Skins:

Multiponk

TIPP!

Rossau-Test: 5|2017 am iPad Pro 9,7″ und iPad Pro 12,9″ unter iOS 10.3.1 und iOS 10.3.2. Alles im grünen Bereich! Multiponk = Full-Premium; keine Zusatzkäufe, keine Werbung.

Spielhallenkonsole mit Pong, Bildquelle: Wikipedia

Spielhallenkonsole mit Pong, Bildquelle: Wikipedia

Laut Zeitzeugen kommt in Multiponk genau jenes Tischtennis-Feeling auf, welches auch vom Original und Vorbild Pong vermittelt wurde, als damals Elektronik und Röhrenmonitore in die Spielhallen eingezogen waren. Die Automaten (schwere Konsolen) wurden von zwei Spielern an Drehknöpfen bedient und erfreuten sich sofort großer Beliebtheit.

Und das trotz des – verglichen mit Multiponk und ähnlichen – wenig variantenreichen Spielablaufs; das einzige, was passierte, war, dass es immer schneller wurde. Kurbeln durften die beiden nach Einwurf eines österreichischen Schillings (= 1 Spiel mit Punkteanzeige).

Aufgrund dieser köstlichen Reminiszenzen wurde das vorliegende Posting in die Rossau-Kategorie Computermuseum aufgenommen.

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Computermuseum, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

‚DayCalc Taschenrechner HD Pro‘ mit Zusatzfunktionen (inkl. Apple Watch)…

  

TIPP! iTunes-Link: Rexif (Universal, 4,4 MB) ist in Gratis-Aktion. Zeigt die EXIF-Daten (Wikipedia) von Fotos an. Export (via E-Mail) mit oder ohne diese (zum Teil indiskreten) Daten.

 💡 Das ist ein wichtiges Sicherheitsmerkmal, um etwa in sozialen Netzwerken zu verhindern, dass jemand den aktuell geposteten Fotos (abseits vom eigentlichen Bildinhalt) entnehmen kann, wo man sich gerade befindet (oder zum Zeitpunkt der Aufnahme befand).


DayCalc bietet die grundlegenden Rechenarten (+, -, ×, ÷, %, 1/x, ^, Abs). Läuft in allen Bildschirm-/Geräteausrichtungen mit sorgfältig angepasster Bedienung. Unterstützt URL-Schemes (HCDayCalculator://), Komma/Beistrich als Dezimaltrenner, diverse stylishe Design-Themen (Farben) und Button-Sounds.

Die History-Funktion ermöglicht, dass sämtliche früheren Berechnungen gespeichert werden, sie lassen sich sogar mit Notizen erweitern, das Datum wird automatisch hinzugefügt. Menü: Zeile antippen. Einer Weiterverwendung der Ergebnisse (der gespeicherten Rechnungen) steht nichts im Weg. Diese History-Liste lässt sich editieren (einzelne Kalkulationen löschen). Die Rechnungen mögen per E-Mail weitergeleitet werden, dabei wird die Uhrzeit eingefügt.

taschenrechner-hd-pro_ios-app_homescreen-iconTIPP! Besonders zu empfehlen für die iPads, die bekanntlich ohne Standard-Rechner-App ausgeliefert werden. Die Rechenmaschine erschien vor zwei Jahren, wurde zuletzt gestern aktualisiert und ist derzeit kostenlos erhältlich.

Universal-App mit 6,7 MB DL-Volumen (Apple Watch ungetestet). WWW-Hyperlink (Text-Link) ins Store:

taschenrechner-hd-pro_apple-watch

DayCalc Taschenrechner HD Pro – Note Calculator


  

Das Gelegenheitsspiel Vanish Balls (iPhone, 3,1 MB, 16:9) ist ein tricky Timing-Game. Durch geschicktes Entfernen der hellen Balken (Tap) die beiden (später mehrere) gleichfarbigen Kugeln zusammenkommen lassen. Die Software ist schon etwas betagter, was dem Spielspaß aber kaum Abbruch tut. Momentan kostenlos zu haben. (Getestet 2014.)

Veröffentlicht unter Apple Watch, Befristete Aktionen im App Store, Business Software, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen