Episches Übereinstimmungsspiel ‚Azkend 2 HD‘ (Universal Retina 16:9)

TOPTIPP! Eine sehr spannende Dramaturgie und Effekte sonder Zahl setzen dem Casual-Genre Match Three gewissermaßen die Krone auf. Ursprünge: Tetris, Bejeweled… Power-Ups und Sonderfunktionen ohne Ende. Die Basis bleibt jedoch, mindestens drei gleiche und aneinander grenzende Kacheln zu markieren und somit zu entfernen. Ist der erste Durchgang samt Extra-Jobs (etwa Kachel-Hintergründe einfärben oder Käfer vernichten) bewältigt, taucht eine Lampe (oder ein anderer Gegenstand) auf, die es nach unten zu bringen gilt. Dazwischen gibt es zur Auflockerung Mini-Games wie etwa Suchbildrätsel.

azkend-2_ios-game_homescreen-iconSobald neue Elemente hinzukommen, werden diese anschaulich auf Englisch erläutert. Attraktiv gestaltet mit einer von Jules Verne inspirierten Abenteuergeschichte als Rahmenhandlung. Rossau-Blogpostings über die Vorgängerversion: iPhone/iPad. Mit Game Center.

Azkend 2 erschien im März 2012, letztes Update von 9/’13. Zum zweiten Mal um nada erhältlich. Die paar Aktionen der Vorgängerversion hielten zwischen 24 und 72 Stunden an. Normalpreis seit Juni: 4,49 Euro. [Edit 30. 9. 2014: Aktion beider Azkend-2-Versionen beendet. Preis jeweils nun 0,89 €.] 174 Megabyte Downloadgewicht. Test v. 6/’13.

Trailer-Video und darunter der Link ins Store zur uneingeschränkten Vollversion:

Azkend 2 HD – The World Beneath

Nur der Vollständigkeit halber: Es gibt nämlich auch eine „nur iPhone-Version“ Azkend 2 – The World Beneath (16:9, erstmals in Gratis-Aktion, Preis seit Juni 2,69 €, 82 MB, ungetestet). Mir erschließt sich momentan nicht, wozu man die brauchen könnte, zumal es ja die Universal-App gibt. Doppelt gemoppelt?! Halbe Dateigröße?

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Alle Musikproduktions-Apps von Yonac (‚Magellan‘, ‚Galileo Organ‘…) um weniger als einen Euro/St.

WWW-Hyperlinks ins iOS App Store:
  • Magellan (für die iPads, 24,3 MB) 13,99 => 0,89 € [Edit 30. 9. 2014: Alle Yonac-Aktionen beendet.]
  • Magellan Jr (für iPhone und iPod touch, 16 MB, ungetestet) 4,49 => 0,89 €

Zur iPad-Version: Enthält rein soundtechnisch ein saumäßig gut klingendes und überkomplettes Rack für Effekte, sechs Schwingungsgeneratoren, Dual-Filter pro Engine, eine reichhaltige Modulationsmatrix, dedizierte Arpeggiatoren, eine ausgesprochen umfangreiche MIDI-Ausstattung und einen mehrstimmigen Step-Sequencer. Unterstützt Audiobus und Inter-App Audio.

TOPTIPP!

magellan_ios-app_homescreen-iconSeit Mitte/Ende 2012 im Store (jüngste Aktualisierung: 9/’14) und erstmals zum Allzeit-Bestpreis zu haben. Neu:

• iOS 8 compatibility
• Now can use Magellan as IAA FX plugin as well
• Latest Audiobus SDK
Audiobus state saving

Weitere Details und zahlreiche Demo-Videos im Rossau-Blog: Analog Modeling Synthesizer mit AI ‚Magellan‘ (iPad Retina + iPhone 16:9).


iPad Screenshot 1

WWW-Hyperlink ins iOS App Store:

Galileo Organ

TOPTIPP!

Mehr ist wohl aus dem klassischen Orgelsound digitaltechnisch nicht rauszuquetschen. Elf Orgeltypen und eine umfangreiche Features-Liste zeichnen diese professionelle Musik-App aus: Drei Manuale (Tasten-/Pedalreihen), Vibrato/Chorus-Emulation, Percussion-Modul und zahlreiche Orgel-Parameter wie Leakage, Keyclick, Attack und Release. Wird der Sound dann noch vom Class-A-inspirierten Vorverstärker mit virtueller Röhrentechnik (Tubes) abgerundet, tönt es „analoger als analog“.

galileo-organ_ios-app_homescreen-iconDabei hilfreich ist auch ein Rotary-Cabinet-Simulator mit drei Cabinet-Typen und mehrfachen Justagemöglichkeiten (rotierende Lautsprecher, Leslie-Lautsprecher, s. Wikipedia). Wah, Autowah, prima Effekte und zahlreiche Export- und Streaming-Methoden. Stilrichtungen: Von Sakral über Dance bis Jazz ist alles drin. Sehr cool: Das Rotary-Cabinet und die anderen Effekte können auch für andere Sound-Apps eingesetzt werden (via Audiobus). Unterstützt auch Apples Inter-App Audio-Schnittstelle (als Instrument-Plug-In oder Inter-App Audio MIDI).

Die iPad-App Galileo Organ erschien vor knapp zwei Jahren und ist derzeit erstmals zum Allzeit-Bestpreis (war noch nie günstiger) von 0,89 € erhältlich (vorher: 8,99 €), gleichermaßen ein erheblicher Preisnachlass! Die 30,9 MB wurden ebenfalls erst vor wenigen Tagen aktualisiert.

Weiterführende Informationen wieder im Rossau-Blog, nämlich hier: Professioneller Orgel-Emulator ‚Galileo Organ‘ von Yonac (iPad Retina) – hörenswerte Videos!

Außerdem von Yonac (vorerst ungetestet):

AirVox – Gesture Controlled Music (Universal, 4,8 MB, 2,69 => 0,89 €). „Introducing a revolutionary new way to create music: by simply moving your hands in the air! AirVox is a unique and precise musical instrument controlled without touch—only using hand gestures and motions. Interact with AirVox via the front facing camera. Our real-time computer vision technology ‚sees‘ your hands’ movements and turns it into musical notes and tones. YOU are the instrument!“ War schon öfter in Aktion.

ToneStack (Universal, 210 MB, erstmals 8,99 => 0,89 €). „ToneStack is the ultimate in signal processing: with the largest variety of amps & FX, the latest advancements in modeling technology, and an unbelievably powerful yet simple interface—it simply shreds all the other guys.“ Bietet „Top In-App-Käufe“. Der In-App-Kauf „Motherload v.1.0“ ist derzeit ebenfalls ermäßigt (diesmal um fünfzig Prozent) von ca. 50 US$ (der genaue Euro-Preis lässt sich momentan nicht eruieren) auf 21,99 €. Höchste Bewertungen seitens der User im U.S.-Store. Übrigens die jüngste Yonac-App (Mitte 2014, jüngstes Update vor neun Tagen).

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, iOS Musik, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Malprogramm ‚MyBrushes Pro‘ (iPad Retina)

Link ins Store:

MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite Canvas

TIPP! Unterstützt Video-Replay von der Entstehung des Werks, „Advanced Customisable PaintBrush Engine“, eine unlimitierte Anzahl von Folien, symmetrisches Zeichnen, diverse Stylus-Eingabegeräte. Stark gekürztes Zitat aus der offiziellen Beschreibung im Store:

mybrushes-pro_ios-app_homescreen-iconMyBrushes Pro ist eine einzigartige Mal-Applikation, um Bilder zu erstellen und den gesamten Malprozess auf einer Arbeitsfläche mit unbeschränkter Größe abzubilden.

Mit über 100 verschiedenen Pinselarten wird der realistische Effekt der Pinselmalerei erzeugt. Sie können aquarellieren, mit Öl malen sowie chinesische Tuschemalerei, Zeichnen oder chinesische Kalligraphie und viele weitere Werkzeuge benutzen. Ausgestattet mit einer unglaublichen Malutensilie sowie mit Desktop-Qualitätsfunktionen.

MyBrushes Pro ist die kluge Wahl für professionelle Illustratoren.

Die deutschsprachige Kreativitäts-App ist zum zehnten Mal kostenlos beziehbar (zuletzt im Juli), wenn auch stets nur für wenige Stunden. [Edit 28. 9. 2014: Aktion beendet.] 30 MB.

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Tipps, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Hack-and-Slash Game ‚God of Blades’ (Universal Retina 16:9)

god-of-blades_ios-game_homescreen-iconMischung aus Schwertkampf und Side-Scroller (nach rechts). Gesteuert wird über bestimmte Wischgesten für Hiebe und Abwehr, Abruf von besonderen Fähigkeiten über eine Schaltfläche. Grafisch und akustisch opulent, gute Simulation der physikalischen Verhältnisse. Geboten werden diverse Spielmodi und ein ganzes Arsenal an brutal scharfen Klingen mit Spezialkräften, die sich bei Spielerfolg freischalten lassen. Unterstützt Apples Game Center (zwei Bestenlisten, 25 „Erfolge“).

Erschienen vor zwei Jahren (zuletzt aktualisiert 4/’13), nun erstmals kostenlos erhältlich. [Edit 29. 9. 2014: Aktion beendet.] 140 MB. Link ins Store zur uneingeschränkten Vollversion und darunter das offizielle Trailer-Video:

God of Blades

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Web-Inhalte ins PDF-Format umwandeln, editieren und weiterleiten ‚Web To PDF‘ (Universal Retina 16:9)

Link zur Vollversion im iOS App Store:

Web To PDF

TIPP! Im Web browsen, die bevorzugten Seiten in das Adobe-PDF-Format konvertieren und später offline betrachten oder weiterleiten. Gut durchdacht, bietet einen übersichtlichen internen File-Manager und ist auch sonst umfassend ausgestattet, leicht und intuitiv zu bedienen.

Es können sogar mehrere Webpages in ein einzelnes PDF-Dokument (das dann auch mit der App iBooks betrachtet werden mag) zusammengefügt werden. Ebenso können die Dokumente mit Anmerkungen, Hervorhebungen (Leuchtstiftmarkierungen) und Zeichnungen im Zuge einer Nachbearbeitung versehen werden (Editor).

Alles funktioniert über einen separaten Browser innerhalb der App – werden die Funktionen direkt im Safari benötigt, muss man dafür ein spezielles Lesezeichen anlegen (s. Help-File, engl.). Alternative: In Safari die Web-Präfix http:// in webtopdf:// ändern. Dropbox- und AirPrint-Unterstützung.

Web To PDF erschien Mitte 2012 (jüngstes Update v. Sept. ’13) und kostete vor dieser fünften Gratis-Aktion 3,59 Euro (die früheren, zuletzt im Januar, hielten nur wenige Stunden lang an). [Edit 27. 9. 2014: Aktion beendet.] 23,9 Megabyte Downloadvolumen. (Test v. 8/’12.)

Zitat aus dem iOS App Store über Web To PDF: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Business Software, Die besten Tipps, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Instrumentensounds zwischen iOS-Geräten (und Mac/PC-DAWs) drahtlos streamen: ‚Apollo Sound Injector‘ und ‚Apollo Remote Recorder‘

♬ TOPTIPP! Magisch! Für Soundspezialisten. Etwa am iPad ein iOS-Instrument oder eine DJ-App spielen – auf anderen iOS-Geräten im WiFi simultan abhören in voller Digitalqualität und in Echtzeit weiter bearbeiten. Die drei Voraussetzungen für das schier grenzen- und kabellose Streaming-Vergnügen sind:

  1. Alle beteiligten Gerätschaften sind im gleichen WLAN (WiFi) eingeloggt.
  2. Mit Hilfe der Drittanbieter-App Audiobus kann der Ton beliebiger iOS-Instrumente (Synthesizer, Drum-Machines, Auria…) und Komplettstudios (Cubasis…) fast latenzfrei (60–70 Millisekunden) auf die anderen iOS-Geräte übertragen werden! Die Instrumente müssen Audiobus unterstützen (das tun die allermeisten professionellen iOS-Musikproduktions-Apps).
  3. Auf dem Sender-Gerät läuft Apollo Remote Recorder, auf den Empfängern Apollo Sound Injector.

Wer diese fortgeschrittenen Wave-Streaming-Ausstattungsmerkmale nicht benötigt, mag Punkt 2. streichen (die Apollos haben auch Standalone-Features). Siehe zunächst im Rossau-Blog Details (und Download-Links, Demo-Videos) zu der Streaming-Schnittstelle Audiobus:

audio-sound-injector_ios-app_homescreen-iconDer Apollo-Sync funktioniert so ähnlich wie das hier vorgestellte und regelmäßigen Rossau-Besuchern bestens bekannte Seedio (streamt das iTunes/iPod-Musikarchiv oder YouTube-Sound), nur dass eben beliebige (Audiobus-ready) Soundquellen via Audiobus übertragen werden können. Getestet mit iPhone 4 (gelegentlich Knackser am Beginn der Übertragung), iPhone 5 und iPad Air: Läuft tadellos – spätestens, wenn man bei den Empfängern den „Tap to reduce latency“-Schalter betätigt, und trotzdem das WiFi hier nicht am allerjüngsten Stand der Technik ist. Erstklassige, voll digitale Tonqualität, stereo.

Über Software, die noch in der Beta-Phase steckt, können auch Digital Audio Workstations am Mac oder PC beschickt werden (AU-Plugin für Macs und VST DLL für PCs – kostenlos zu beziehen beim Hersteller, vorerst ungetestet). Das alles übrigens auf Wunsch gleichzeitig mit MIDI-Signalen (mit Apollo MIDI over Bluetooth, s. u.).

Sehr einfach zu bewerkstelligen, kurze Anleitung folgt. Es gibt zum Behufe des drahtlosen Wave-Streamings wie gesagt zwei iOS-Universal-Apps von Secret Base Design, es folgen die WWW-Hyperlinks zu den Download-Seiten im iTunes/iOS App Store:

  • Apollo Sound Injector, soeben erschienen, permanent kostenlos, 2,3 MB, ab iOS 7
  • Apollo Remote Recorder, derzeit erstmals in Aktion: 8,99 => 3,59 € [Edit 29. 9. 2014: Aktionen beendet, Beträge dennoch gegenüber den hier angegebenen Vorher-Preisen ermäßigt], 2,7 MB
Apollo Remote Recorder in Audiobus als Output festlegen; Bildquelle/Screenshot: Rossau

Apollo Remote Recorder in Audiobus als Output festlegen; Screenshot vom iPad Air, Quelle: Rossau

Kurzanleitung. Am Sender-Gerät läuft Apollo Remote Recorder. Als Audiobus-Input irgendein unterstütztes Instrument (oder eine Reihe davon) festlegen, als Output Apollo Remote Recorder. Auf den Empfänger-Geräten läuft Apollo Sound Injector (solo oder als Input von Audiobus). Am Recorder den Web Server aktivieren, die Zahl (192.168…) beim Injector eintragen (siehe Bildschirmfotos ganz oben im vorliegenden Blogposting). Voilà (dauert beim zweiten Mal keine dreißig Sekunden), pronto:

Wird auf dem Recorder-Instrument etwas gespielt, ist der Sound auf jedem Injector-Gerät zu hören (und kann dort via Audiobus weitergeleitet, mit Effekten, weiteren Inputs versehen und aufgenommen werden; ein separater Live-Recorder mit Datei-Manager ist übrigens auch, nomen est omen, in Apollo Remote Recorder enthalten). Demo/Anleitungs-Video (weitere Videos beim Hersteller):

Ganz was Spezielles! Die Apollos werden den Workflow von vielen ambitionierten iOS-Musikern geradezu revolutionieren! Pure und exklusive iOS-Power! Die weiteren Angaben im Store und auf der Website des Herstellers beachten. Kann es gar nicht erwarten zu probieren, wie viele iOS-Geräte sich im WLAN als Wiedergabegeräte für Synth-Sounds einsetzen lassen. Na, was sich da plötzlich für Möglichkeiten auftun! (Ich sag nur djay 2…)

Auch die anderen Universal-Apps von Secret Base Design sind in Aktion (anlässlich des Erscheinens von Injector), und es soll bald ein ermäßigtes App-Bundle erscheinen (liegt laut Secret Base Design bereits bei Apple zur Begutachtung/Freigabe, und sobald es einen Link zu dem Bundle gibt, wird er hier im vorliegenden Rossau-Blogposting ergänzt); alles TOPTIPPS:

[Edit 24. 9. 2014: Die Aktionen der folgenden Apps sind teilweise beendet. Das Bundle ist erschienen: Sound Processing Bundle um 4,49 € (statt „separat gekauft 7,17 €“) bestehend aus MIDImorphosis, Spectral Eye Pro und Voxkit.]

Double Decker (erstmals in Gratis-Aktion, 1,79 €, 33,7 MB). „The best MIDI controller is the one that you have with you. Double Decker transforms an ordinary Bluetooth keyboard into a sophisticated MIDI controller, giving you a much bigger playing surface, while still being portable. The app is designed to work with US/English keyboards; the key arrangement for other languages may not be compatible.“

Spectral Eye Pro (wieder in Gratis-Aktion, 1,79 €, 27,8 MB): „Analyzes incoming audio signals to extract the underlying frequencies, most sounds are built up from a variety of sine waves; a simple whistle might be a single wave, while a guitar, piano, or the human voice have many waves added together.“

Apollo MIDI over Bluetooth (war früher ein Mal in Gratis-Aktion; derzeit gilt 4,49 => 1,79 €, 12,1 MB). Geräteübergreifende Verbindungsbrücke für alle MIDI-Apps. Eingesetzt wird dabei das so gut wie latenzfreie Bluetooth-LE-Protokoll anstelle vom langsameren WiFi (WLAN). Weitere Details siehe Rossau.

Apollo MIDI over Bluetooth für die Macs, free App (= Link ins Mac App Store).

Nice To Be Your Friend Synth (war drei Mal in Gratis-Aktion, derzeit gilt 2,69 => 0,89 €, 38,9 MB). „Nice To Be Your Friend is the friendliest synthesizer app on iOS. There are two keyboards to play, with the top keyboard rotating around so that you can make music with a friend. What is played on one keyboard is highlighted on the other, so that you can share songs, and improvise new music.“

Der nette Doppel-Synthesizer bietet seit ein paar Wochen Support für die Inter-App Audio Schnittstelle. An einer Apollo-Implementation von Apples Inter-App Audio Schnittstelle (das ist eine Art Alternative zu Audiobus, Standard seit iOS 7) wird angeblich gearbeitet.

MIDImorphosis – Polyphonic Audio to MIDI Conversion (war vor einem Jahr ein Mal in Gratis-Aktion, derzeit gilt 6,99 => 3,59 €, 54,3 MB). „Traditional MIDI converters for guitar and bass require custom pickups and expensive hardware. MIDImorphosis avoids this through advanced signal processing and adaptive algorithms, bringing polyphonic audio conversion to your iPhone, iPad, or iPod touch.“

Voxkit (derzeit zum Allzeit-Bestpreis von 1,79 € statt normal 3,59 €, 40,9 MB). „Voxkit is a fundamentally different iOS music instrument, designed for drums, bass lines, and backing chords. While you can trigger sounds by touching the screen, the app is designed to trigger notes with sound.“

Hier folgt noch der Text mit der Originalbeschreibung von Apollo Sound Injector im iTunes/iOS App Store: Weiterlesen

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, iOS Musik, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Räumliches Rätselspiel ‚Cubic Block‘ (iPad Retina) und mehr…

cubic-block_ios-game_homescreen-iconAus dem großen Block die links oben abgebildete Vorgabe herausstanzen. Die Bewertung mit maximal drei Sternen pro Runde richtet sich nach der benötigten Zeit. Geboten werden vier Themen mit achtzig Abschnitten sowie eine Rückschritt-Taste. Die nervige Musik lässt sich abstellen. Das Spiel gibt’s seit Anfang 2013, und es ist derzeit kostenlos beziehbar. [Edit 25. 9. 2014: Aktion beendet.] 26,6 Megabyte Downloadvolumen. Link ins iTunes/iOS App Store:

Cubic Block


~ Wieder in Zero-Aktion ~

OneColor: Change color to become bigger (Universal, Retina, 16:9, 9,1 MB). „Use the power of changing color to win neighbour tiles and become bigger. Play six awesome game modes and unlimited brain tickling puzzles. Best game for a quick distraction of few minutes anywhere anytime.“ Einfachste Regeln (unten die nächste Farbe auswählen, oben links beginnt’s). Alle Rätsel sind lösbar. Minimalistisch, stylish, spannend. Mit Steigerungsstufen. TIPP!

pixelWakker Fotoeffekte, Universal-App, 3,7 MB.

Hart an der Empfehlungsgrenze für alle, die schwer an Kreativitätsstau leiden und verzweifelt ein Ventil suchen: 

Loop for iPhone (16:9, 3,5 MB, permanent kostenlos, der grüne Stift kostet extra, ungetestet)

Loop (iPad, Retina, 3,7 MB, erstmals in Gratis-Aktion, kein grüner Stift im Angebot)

Kurze, handgekritzelte Animationen herstellen. Animierte GIF-Loops (Wikipedia). Von importiertem Videoclip abpausen möglich (ohne Ton; Option während der Bearbeitung: „Hide Guide Movie“). Der Export der Animation funktioniert NUR via E-Mail (die App-Eigenwerbung löschen oder durch einen netten Text ersetzen), „Save to Camera Roll“ speichert nämlich lediglich das erste Einzelbild (was völlig sinnlos ist, da keine Bewegungs-/Laufbild-Animation). Außerdem fehlt eine Rückgängig-Taste für einzelne Striche (was es gibt, ist ein virtueller Radiergummi, oder das Löschen komplett einzelner oder aller Frames). „Help“ schaltet die Symbole auf Text um. „Gallery“ führt zu einer Seite im Browser mit von Anwendern hochgeladenen Werken.

TIPP! Lub vs Dub. Spannende Action für zwei Spieler am gleichen iOS-Gerät. Universal-App. 18,7 MB. „A competitive infinite runner with a twist – two players run at the same time, on the same device! Run, jump and flip around either side of the central ECG line, collecting hearts and using power-ups to boost your performance, and hinder your opponents!“ Video:

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar