Die Kunst des Fallens, physikalisches Rätselspiel ‚Gravity Freeze’ (16:9)

TIPP! Eher für die kleinen iOS-Geräte gedacht, da die Hardware präzise gedreht und ausgerichtet werden muss. Zusätzlich wird das Spiel mit einer simples Touch-Irgendwo-Mechanik (fällt/stoppt) bedient und kontrolliert. Die Anzahl der Spielzüge ist begrenzt, und es geht gegen die Zeit. Zitat aus dem Store:

gravity-freeze_ios-game_homescreen-iconDrehe dein iPhone, um die Schwerkraft zu verändern, und hilf Droopey, Heiltränke für seine Alien-Freunde zu sammeln! Berühre den Bildschirm, um in Richtung der Schwerkraft herunterzufallen. Dein Fall wird von Wurmlöchern, Wind, Blitzen und vielen anderen Objekten beeinflusst. Schalte neue Planeten und bis zu 75 Level in diesem spaßigen, physik-basierenden Weltraum-Game frei!

  • Innovative Steuerung:
    → Drehe dein iPhone, um die Schwerkraft zu verändern
    → Berühre den Bildschirm, um herunterzufallen
  • Großartige Weltraumphysik
  • Viele Objekte, die dich beeinflussen: Wind, Wurmlöcher, Bumper, Asteroiden…
  • Fünf Planeten mit 75 einzigartigen Leveln (und mehr kommen bald)
  • Niedlicher Alien-Charakter mit lustigen Animationen
  • Regelmäßige Updates mit neuen Planeten und mehr Inhalten

Zitat beendet. Die deutschsprachige Software ist mit Apples Game Center ausgestattet, seit Anfang des Jahres im Store und derzeit in Zero-Aktion. [Edit 22. 10. 2014: Aktion beendet.] Wie immer bei den Empfehlungen im Rossau-Blog: Uneingeschränkte Vollversion, keine hinterlistigen „Top In-App-Käufe“ um echtes Geld, keine Werbung, keine sonstigen Marketingkrämpfe. 13 Megabyte DL-Gewicht. Link & Trailer-Video:

Gravity Freeze

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Virtuelle Galerie ‚Da Vinci’ (Universal Retina 16:9)…

da-vinci_ios-appLeonardo da Vinci († 1519; eigentlich Leonardo di ser Piero, toskanisch auch Lionardo) war ein italienischer Maler, Bildhauer, Architekt, Anatom, Mechaniker, Ingenieur und Naturphilosoph. Er gilt als einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten. (Quelle: Wikipedia.)

Die App bietet eine komplette und in Kategorien unterteilte Sammlung der Werke in HD-Qualität, eine interaktive Zeitleiste, Karte mit Museen, Suchfunktion und mehr. Die 37,4 MB (HD-Bilder zum Nachladen) sind derzeit kostenlos beziehbar. [Edit 19. 10. 2014: Aktion beendet.] Rossau-Debüt. Link ins Store:

Da Vinci

TIPP!

Eine eher abstrakte und kontemplative TD-Ausgabe zum Drüberstreuen: Circlic. Die pulsierend wachsenden schwarzen Kreise stellen die Feinde dar. Tap auf den Bildschirm lässt ein graues Quadrat entstehen, das ist ein Turm. Wird er nochmal berührt, aktiviert er sich und beginnt, auf den nächstliegenden Kreis zu schießen. Ab 120 Punkte kann man einen neuen Turm errichten oder einen bestehenden aufrüsten (Tap). Neu. 3,2 MB. Universal-App. Gratis.

S.A.M.M.I. Experimentelles Musik-Tool. „An application for sound experiments and sonic formations, featuring a sequencer, drone machine and theremin. Features: Sequencer – including key, note range, 5 waveforms, delay, filters, release, bpm, number of beats and loading/saving patches. Drone machine – four oscillators with 5 waveforms, frequency/note, detune, filters, LFO (controlling volume, pitch & filter), delay effect and loading & saving patches. Theremin – including tilt/touch control, starting note/frequency, note range, interpolation/step frequency change and delay effect. Just experiment and see what happens!“ iPad. Gratis. 13 MB.

Hectic Space. „Watch enemies shatter into glorious pixels in this intense retro style arcade shooter. Collect insane power ups, reflect enemy bullets with shields and make sure you keep your combo going! Random enemy patterns keep things fresh, along side a pumping arcade soundtrack.“ Fullscreen-Ads zwischen den Runden. Game Center. Video. Universal-App. 28 MB. Gratis, werbefinanziert.

TIPP! Cabin Escape: Alice’s Story. Rätselabenteuer. „Help Alice escape the isolated log cabin by discovering clues and solving puzzles. Cabin Escape is a short and sweet game, a prologue to the Forever Lost series but don’t worry, you don’t need to play either game to appreciate the other. They will both compliment each other nicely though so it is encouraged.“ 88 MB. Universal-App. Aktion: Gratis. Video:

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Datenschleuder, Mädchen für alles: ‚AirDisk Pro – Wireless Flash Drive‘ (Universal Retina 16:9)

iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1

TIPP! Opulent ausgestatteter Dateimanager, Dokumenten- und Bildbetrachter, PDF-Reader, Musikplayer, Soundrecorder und Text-Editor. iOS 8 und OS X 10.10 bieten ähnliche Funktionen, daher besonders geeignet für ältere Gerätschaften, die für die neuesten Betriebssystemversionen nicht geeignet sind.

airdisk-pro_ios-app_homescreen-iconUnterstützt jede Menge Dateiformate (s. Beschreibung im Store), die unter anderem durch Ziehen und Fallenlassen (Drag & Drop) von via WiFi angeschlossenen Macs (OS X Finder) und PCs (Windows Explorer) bewegt, kopiert, gelöscht, verteilt, komprimiert (*.zip), dekomprimiert, betrachtet, in Ordnern sortiert und via E-Mail versandt werden können (und mehr…). Eine Web-IP-Adresse (für den „großen“ Browser) wird dazu innerhalb der App zur Verfügung gestellt (Symbol mit den in einem Kreis angeordneten Pfeilen) – das gelang hier einwandfrei mit dem iPhone 4 + 5, iPad 1 + 4, Airport Extreme und MacBook Pro Retina.

Dateien und Ordner lassen sich anlegen und über eine Kennwortabfrage sichern. Weitere Übertragungsmöglichkeiten: FTP, USB/iTunes – und von iOS-Gerät zu iOS-Gerät via Bluetooth (getestet: okay) oder WiFi. Die Schaltfläche oben rechts mit der Abkürzung lautet „Bearbeiten“.

Die App erschien im November und ist zum zweiten Mal kostenlos beziehbar (die erste Aktion hielt nur wenige Stunden lang an). [Edit 19. 10. 2014: Aktion beendet. Keine Sorge, in der ↓↓↓ Blog-Roll ↓↓↓ (weiter nach unten scrollen mindestens bis MiScout) folgen noch viele Aktionen!] Preis vorher: 1,79 €. 17,4 MB für den Download. (Test v. 5/’13.) Fehlen nur noch Demo-Video, Link und Zitat aus dem Store:

AirDisk Pro – Wireless Flash Drive

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Business Software, Die besten Tipps, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Anhängliches Rätselspiel ‚Joining Hands‘ (Universal Retina 16:9) [Blogposting aktualisiert]

iPad Screenshot 5

TIPP! Die Peablins pflegen eifriges Händchenhalten, weil sie glauben, sich damit gegen die bösen Geister schützen zu können. Nur: Es haben nicht alle gleich viele Hände, aber alle müssen benutzt werden.

joining-hands_ios-game_homescreen-iconAußerdem sollten alle Sterne besetzt werden, und dann gibt es noch Sonderfälle wie den dicken gelben Burschen Brufflin, der zwar einerseits unflexibel ist, sich aber drehen lässt…

Das charmante und schnell zu begreifende Logikrätsel bleibt nicht so leicht wie am Anfang, und es gibt viel zu entdecken. Wirkt so süß und fast ein wenig kindlich, hat’s aber ordentlich in sich. Unterstützt Game Center und Spielstandsregister für mehrere Spieler (unter „Extras > Profiles“).

Keine Zeitlimits, kein Druck, keine gefährlichen Feinde. Für alle Altersstufen geeignet. Über hundert Spielrunden. Vergnügliche Soundeffekte. Video:

Joining Hands erschien vor über drei Jahren (letztes Update von April) und ist zum zweiten Mal kostenlos beziehbar (zuletzt vor 14 Monaten). [Edit 22. 10. 2014: Aktionen beendet.] Preis vorher: 2,69 €. 29,1 MB. Test v. 8/’13. Link ins Store:

Joining Hands

Ebenfalls in Aktion (statt 2,69 €) ist die Nachfolgeversion Joining Hands 2!

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Apple stellt ultradünnes iPad Air 2 mit Touch ID und A8X-Hauptprozessor + iPad mini 3 vor, OS X 10.10 Yosemite mit erweiterter iOS-Integration [Blogposting aktualisiert]

ipad-air-2_ipad-mini-3_apple

Auf einer etwas kleineren Veranstaltung für Journalisten – verglichen mit dem iPhone-Event vor fünf Wochen (Rossau: Apple stellt iPhone 6 in zwei Größen, Apple Pay und Apple Watch vor) – folgte der iPad-Hersteller dem bereits seit mehreren Jahren bekannten Rhythmus und stellte die sechste beziehungsweise dritte Generation der Tablet-Computer vor, genannt iPad Air 2 und iPad mini 3, nun alle mit Touch-ID User-Authentifizierung (Wikipedia) über einen in die Home-Taste integrierten Fingerabdrucksensor (wie seit dem iPhone 5s bekannt und mit dem iPhone 6 stark verbessert).

ipad-air-2_apple

Das klassische („normal große“) iPad Air 2 ist dünner und leichter als alle Vorgängermodelle. Identisch mit dem vorigen iPad Air: 9,7″-Display (24,63 Zentimeter Diagonale), Auflösung: 2.048 mal 1.536 Pixel, 3,1 Millionen Pixel insgesamt, Dichte: 264 Pixel pro Zoll. Gewicht des Cellular-Modells: 444 Gramm. Angaben und Bildquellen aller Abbildungen im vorliegenden Rossau-Blogposting: Apple (sofern nicht anders genannt).

Außerdem wurden die Retina-Displays weiter verbessert (Anti-Reflexionsschicht und viele weitere Details), gleiches gilt für die Leistungen von Grafik, Kameras, Sound (Aufnahme mit zwei Mikrofonen) und – nicht zuletzt – den speziell für die großen iPads entwickelten A8X-Prozessorchip (2. Generation 64-Bit-Architektur + M8 Motion Coprozessor). Die Ein/Aus Standby-Taste befindet sich an der gleichen Stelle wie beim Vorgängermodell (nur am iPhone 6 und iPhone 6 Plus erstmals an der rechten Längsseite).

Erstmals in einem iOS-Gerät (laut unbestätigten Gerüchten, Details s. u.): Zwei Gigabyte Haupt-/Arbeitsspeicher (RAM, Wikipedia)! Das wird besonders die Musiker, Multimedia-Experten (Video-, Sound- und Grafikbearbeitung) und Gamer begeistern!

Erwartungsgemäß wurden auch die Kameras einem Upgrade unterzogen (nach wie vor kein Blitz/Leuchte), das Wi-Fi-Tempo und die LTE-Technologie. Der Rotationssperren-/Stumm-Schalter ist verschwunden. Details zur iSight-Kamera (Hauptkamera Rückseite), die einerseits zu den besten gehört, andererseits jener des iPhone 6 leicht hinterherhinkt (auch das ist Apple-Tradition):

  • 8 Megapixel
  • Autofokus
  • ƒ/2.4 Blende
  • Objektiv mit 5 Elementen
  • Hybrid-IR-Filter
  • Rückwärtige Belichtung
  • Verbesserte Gesichtserkennung
  • Belichtungsregler
  • Panoramabild (bis zu 43 Megapixel)
  • 1080p HD Videoaufnahme (30 Bilder pro Sekunde)
  • Zeitlupenvideos (120 Bilder pro Sekunde)
  • Zeitraffervideos
  • Bildstabilisierung

Siri wird dem iPhone-6-Standard entsprechen. Das iPad mini erfuhr ein vergleichsweise eher moderates Upgrade. Ein größeres iPad, von dem es in den Gerüchteküchen nur so gebrodelt hatte, wurde nicht vorgestellt (vielleicht nächstes Jahr?), dafür ein äußerst verführerischer iMac mit 27″ 5K Retina-Bildschirm. Alle neuen iPads sind erstmals auch in der Farbe Gold (weiße Front wie bei den iPhones) zu haben. Offizielle Angaben:

Vergleich iPad Air (das Vorgängermodell) und iPad Air 2; weitere Vergleiche mit früheren iPad-Modellen bei AppleVergleich iPad Air (das Vorgängermodell) und iPad Air 2; weitere Vergleiche mit früheren iPad-Modellen bei Apple

Vergleich iPad Air (das Vorgängermodell) und iPad Air 2; weitere Vergleiche mit früheren iPad-Modellen hier bei Apple

Für die meisten Mac-User heißt es jetzt zunächst (mit stark erweiterter und teilweise schier überwältigender iOS-Integration):

yosemite-update_apple

Das Update war am MacBook Pro Retina (von 2012) in knapp dreißig Minuten erledigt. Erfolgreicher Kurztest vom OS X/iOS-systemübergreifenden AirDrop (etwa Bereitstellen von Web-Seiten): Ungemein praktisch! Wirklich beeindruckend, wie das mit diversen Alarmsounds und Hinweisboxen abläuft. Ab Montag (iOS 8.1) können dann direkt am Mac Telefonate geführt und SMS verschickt werden, sofern sich ein iPhone (unter dem gleichen Mac-Account im gleichen WiFi) in der Nähe befindet. Die Optik des Mac-Betriebssystems wurde an iOS angepasst.

Auch die QuickTime Player-Funktion „iDevice Screen Recording“ funktioniert auf Anhieb: Grafik (auch extrem schnelle Hightech-Spiele, getestet mit Asphalt 8) & Sound eines per USB-Kabel angeschlossenen iOS-Geräts als Video (oder wahlweise nur als Tondokument) am Mac aufzeichnen; das war bisher nur mit Third-Party Bezahl-Apps möglich (immerhin kabellos). Getestet mit iPhone 6 (maximale Auflösung des angefertigten Videos: 720p) und iPad Air (1.080p). Auch am Lightning-Anschluss nicht ganz latenzfrei, aber wunderbar geeignet, um zum Beispiel App-Demos und -Anleitungen anzufertigen oder Musikinstrumente einzuspielen.

ipad-air-2_bestellung

Bestellung iPad Air 2. Bildquelle: Rossau-Blog

Hunderte neue Funktionen, es wird Tage und Wochen dauern, um auch nur einen Teil davon kennenzulernen! Ganz klar eines der umfangreichsten OS-X-Upgrades aller Zeiten. Apple beginnt langsam, sich selbst zu übertreffen…

Nur der Vollständigkeit halber: iPad Air 2 bereits bestellt. Wie immer. Vor einem Jahr hätte ich nicht für möglich gehalten, dass es mir am iPad wesentlich besser gefällt als am iPhone:. Gold/Weiß . (128 GB, Cellular, Cover).

ipad-air-2-gold_apple_02

Rossau Blogposting Aktualisierung 22. 10. 2014

MacRumors hält uns auf dem Laufenden:

Veröffentlicht unter Aktuell, iPad | Verschlagwortet mit , , | Ein Kommentar

Live-Übertragung vom Apple-Event

Apple wird heute abend neue iPads ankündigen. Live-Stream von der Veranstaltung ab 19 Uhr MESZ/CEST, zu empfangen mit Safari unter iOS oder OS X:

http://www.apple.com/live/

Für die HDMI-Settop-Box Apple TV wurde wieder ein separater Kanal mit der Bezeichnung Apple Events eingerichtet.

Veröffentlicht unter Aktuell, iPad | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Echtzeit-Strategie: ‚Tower Madness 2’ (Universal Retina 16:9)…

Gehöriges Facelifting für eines der beliebteren Spiele dieser Sorte, nämlich die klassische Turmverteidigung mit in Angriffswellen erscheinenden Feindschaften – beziehungsweise Eindringlingen. Türme kaufen, platzieren, aufrüsten. Die Schafsdiebe folgen nicht vorgegebenen Pfaden, sondern die Wege müssen weitgehend vom Spieler (in Form möglichst ausführlicher Umwege und Labyrinthe) gelegt werden, indem man die Türme entsprechend setzt. Deutschsprachig, geeignet für Anfänger (ausführliche Einführung). Gekürztes Zitat aus dem iOS App Store:

tower-madness-2_ios-game_homescreen-iconDie Aliens sind zurück, und diesmal lautet ihre Mission, deine geliebten Schafe zu Pullovern für ihren Imperator zu verarbeiten! Endlich ist sie da, die Fortsetzung zum erfolgreichen Defence Strategie-Abenteuer Tower Madness. Beschütze deine Herde durch schnelles Denken und ein Arsenal an sensationellen Waffen.

Siebzig spannende Karten mit über sieben Kampagnen in unterschiedlichen Umgebungen. Vertreibe die Aliens zurück auf ihren Heimatplaneten mit verbesserten Versionen deiner Lieblingswaffen aus Tower Madness und komplett neuen Türmen (Schocker, Schrumpfer, und viele mehr)! 16 Alien-Gegner mit unterschiedlichen Stärken und Schwächen. Widder Bo, eine mächtige neue Abwehrwaffe gegen die Alien-Bedrohung. Ladenbesitzer Xen bietet dir die neuesten Waffentechnologien der Aliens im Sonderangebot, damit du den Eindringlingen ihre eigene Medizin verabreichen kannst!

Speichere deinen Spielfortschritt und lade ihn auf eins deiner iCloud-fähigen Geräte. Apples Game Center: Trete gegen deine Freunde an, der schnellste gewinnt! Spiele Tower Madness 2 mit einem Gamepad für ein fast-echtes Spielkonsole-Erlebnis.

KOMPLETT OPTIONALE IN-APP-KÄUFE
Alle „In-App-Käufe“ [um echtes Geld; Anm. Rossau-Red.] bei Tower Madness 2 sind absolut optional! Deine Unterstützung wissen wir zu schätzen, deshalb würden wir dich niemals zu Käufen innerhalb des Spiels drängen.

Zitat beendet. Besonders der letzte Satz ist wichtig; mehrere anwesende Spieler bestätigen, in der Vorgängerversion (iOS-Klassiker seit Anno Domini MMX; sehr gepflegt mit 17 Updates) niemals zu Zusatzkäufen genötigt worden zu sein. Man kommt in angemessener Zeit gut weiter, keine Abzocke (Premium-Version mit einer Art käuflichem Cheating-Modus, Shortcuts).

Das sollte sich in dieser neuen Version 2 (RTS) (Originalname: Tower Madness 2: 3D Alien TD Defense), die Anfang des Jahres erschien und nun erstmals kostenlos beziehbar ist (Preis vorher: 1,79 €), nicht geändert haben. Bewertung durch die zahlenden User im U.S.-Store: 4,5 von fünf möglichen Sternen. Text-Link ins iTunes Store (67,8 MB DL-Volumen) & darunter findet sich das offizielle Teaser/Trailer-Video:

Tower Madness 2 (RTS)

Es gibt ein paar neue und nicht uninteressante Ideen: „Fundamente“ für das Arsenal (aktuelle Aufstellung), Anlagen können schon „im Voraus“ aufgestellt werden (erscheinen zunächst transparent) und werden erst aktiv (und tatsächlich gebaut), sobald genug Spielgeld vorhanden ist; sollte dabei der aktuelle Pfad durch die neue Turmanlage verlaufen, wird er gestrichelt dargestellt. Raffiniert und durchdacht wie früher!

Spielmodus-Auswahl (normal, schwer für den vierten Stern, endlos) über das Level-Menü. Und es geht gegen die Zeit: Beschleunigen durch frühes Abrufen (Tap aufs Ufo) der Angriffswellen. Video-Teilen-Funktion. Ein solides TD-Game (nicht nur) für Profis – von Profis.

TIPP!


TIPP! Skull Legends iPhone (105,3 MB) + iPad (119,2 MB; Teaser/Trailer s. o.↑) „Action-Turmverteidigung“ (erweitert durch ein Pfeil-und-Bogen-Spiel, Zielschießen) ist wieder in Zero-Aktion (auch hier Entwarnung bezüglich der „In-App-Käufe“), gleiches gilt für…

TIPP! Impressionismus HD (Universal, Retina, 16:9, 66 MB, 1,99 €). Virtuelle Galerie mit Diashow (Pfeilsymbol unten rechts in der Vollbild-Ansicht) und Musik. „Wunderschöne Sammlung aus 930 Bildern der berühmtesten Impressionisten und Postimpressionisten der Welt, unter anderen Van Gogh, Gauguin, Renoir, Monet und viele andere berühmte Künstler.“ Suche, Favoritenliste und Filter. Die Dateien müssen nachgeladen werden; alle Bilder (nicht HD): 600 MB (HD-Exemplare können ebenfalls nachgeladen werden). Abb.↓

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar