Kein Pappenstiel: ‚My Paper Plane 3’ (Universal)

my-paper-plane-3_ios-game_homescreen-iconTIPP! Wegen der dynamischen Gestaltung der Spielrunden sind auch nach einem Neustart keine zwei genau gleich, und das Spiel bleibt somit abwechslungsreich. Intuitiv über die Bewegungssensoren zu steuern. Schönes Fluggefühl, mehrere Schwierigkeitsstufen. Sterne und Power-Ups einsammeln und um die Hindernisse navigieren. Bei Erfolg werden neue Strecken und Papierfliegermodelle freigeschaltet.

Das Geschicklichkeitsspiel erschien Ende 2011 und ist nun zum dritten Mal in Gratis-Aktion. 19,6 MB für den Download. (Test v. MMXII.) Läuft auch auf älteren Geräten. Game Center. Kurzes Trailer-Video und Link ins Store:

My Paper Plane 3

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Rätselhafter Arcade Dungeon Crawler mit Rogue-like-Elementen ‚Dungeony’ (Universal Retina 16:9)

TIPP! Ein gehöriger und gelungener Retro-Touch verleiht diesem leicht obskuren Denkspiel eine besondere Note, dazu kommt ein ausgefeiltes Ressourcen-Management. Im interaktiven Tutorial am Anfang wird erläutert, worum es geht.

Den Pfad berühren, um die Spielfigur in Bewegung zu setzen. Die unbeweglichen Feinde antippen, was eine kleine Prügelei auslöst und Energie kostet – wie auch jeder einzelne Schritt. Unterwegs „Stamina Potions“ (Ampullen mit Ausdauer-Zaubertrank) und Verteidigungseinheiten einsammeln; Leitern helfen beim Überwinden von Abgründen, Bomben (freilich limitiert) beim Durchbrechen von Wänden, Schlüssel beim Öffnen von Kisten. Manche Feinde sind besonders kräftig und können den Avatar vergiften, in diesem Zustand verliert er XP-Punkte pro Schritt. XP verbessert die maximale Kampfstärke und Ausdauer und wird mit jeder gewonnen Runde ausgeschüttet.

The game features Perma Death, RPG elements (level up your attack + stamina), Turn-based attacks, Random enemy spawns and loot drops, Multiple themed dungeons, Random ‘Special’ levels with unique elements, shops, BOMBS! and more.

dungeony_ios-game_homescreen-iconThere are 9 playable characters, each with their own difficulty; over 30 different enemies; and 4 themes of dungeon: The Castle, The Jungle, The Sewers, and The Temple. At the end of 32 levels, you square off against a formidable teleporting boss.

Don’t be surprised if you die a lot figuring out what to do; retro games are light on hand-holding, so you’ll find little tutorialization here.

DUNGEONy™ draws great re-play value from a mixture of character difficulty and random gameplay and was developed by a single individual—with music from Gas1312.

Die recht amüsante App wird von der zahlenden Kundschaft besser aufgenommen als von den professionellen Kritikern (U.S.-Store: vier Sterne von fünf möglichen), kursiert seit Mitte des Jahres im Softwareladen, und das jüngste Update erschien vor einer Woche. Nun erstmals – und wie immer: befristet – um 0,0 € zu haben, der Normalpreis pendelte bisher zwischen 1,79 und 2,69 € mit zwei kurzen 0,89-€-Aktionen. 16,1 Megabyte Downloadvolumen. WWW-Hyperlink ins iTunes/iOS App Store, darunter das offizielle Trailer-Video:

DUNGEONy

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Biomedizinischer Strategie-Simulator (Spiel) ‚Bio Inc.’ (Universal Retina 16:9)…

TIPP! Ebenso verstörend und grausam wie faszinierend und fesselnd. Einigermaßen komplex und nicht ganz leicht. Man lernt jedenfalls viel über den menschlichen Körper. Eine simplifizierte und auf eine einzelne Person konzentrierte Variante von Plague Inc., falls das jemand kennt. Deutschsprachig. Nicht allzu ernst nehmen. Zitat aus dem Store:

bio-inc_ios-game_homescreen-iconBio Inc. ist ein biomedizinischer Strategie-Simulator, in dem Du das endgültige Schicksal eines Opfers durch die Entwicklung der tödlichsten Krankheit bestimmst.

Entwickle deine Krankheiten, erhöhe die Risikofaktoren und verlangsame die Genesung Deines Opfers, bevor ein Team von hoch motivierten Ärzten ein Heilmittel findet und das Opfer rettet.

Unzählige Stunden voller grandiosem Gameplay:

  • Zwölf Stufen mit unterschiedlichen Spielbedingungen
  • über 100 realistische biomedizinische Zustände
  • Verteile Deine Krankheiten über alle menschlichen Systeme
  • Körperverfall des Opfers in Echtzeit
  • Fantastische Grafik!
  • Drei verschiedene Schwierigkeitsgrade

Tausende Möglichkeiten, das Spiel zu spielen. Bleibt dran. Ständige Erweiterungen werden Bio Inc. für viele Jahre frisch und spannend halten! Erhältlich auf iPhone, iPad und iPod.

Wenn Du jemals die „Unmögliche Stufe“ schlägst, lass es uns wissen, und wir werden Dich zu unserer Ruhmeshalle hinzufügen! ;)

Zitat beendet. Bizarrer Sound. Unterstützt Game Center. Wie immer bei den Empfehlungen im Rossau-Blog: Uneingeschränkte Premium-Version, keine Werbung, keine Zusatzkäufe. Erschienen Mitte des Jahres, nun zum ersten Mal kostenlos beziehbar. [Edit 30. 10. 2014: Aktion beendet.] Preis vorher: 1,79 €. 51,9 MB. Link ins Store + Video:

Bio Inc.


Ebenfalls erstmalig in Aktion: The Firm (16:9, 38,5 MB).

Ideal, wenn man in der U-Bahn nur eine Hand frei hat und ein wenig spannende Zerstreuung sucht. Typisches Gelegenheitsspiel (Casual Twitchy Game) aus der Schweiz mit einer Portion Humor. Ganz einfach zu begreifen: Die grünen Aktien, die steigen, kaufen (swipe nach rechts) – genauso die roten, die fallen. Alle anderen nicht kaufen (swipe nach links).

Und das möglichst rasch, bevor der Stapel über den Rand hinauswächst. Power-Ups mit gewonnenem Spielgeld besorgen. Game Center. Video:


~ Wieder in Aktion ~

TIPP! TrixiBrix. Reaktionsspiel. Kombination aus Brick Breaker (Breakout) und Side Scroller. Universal-App (Retina, 16:9, 3,7 MB). Game Center. Video:

TIPP! Smash the Code (0,9 MB, Game Center). Mastermind-Klon; das logische Steckspiel ist auch als Superhirn, Super Code oder Variablo bekannt (Wikipedia). Abb. ↓

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Gemeinsam sind wir laut! Mehrere iOS-Geräte drahtlos verbinden und die gleiche Musik abspielen: ‚Seedio‘ (16:9)

iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 1

. TOPTIPP! . Kinderleicht einzurichtender Live-„Musikspender“, eine Art mobiler Mini-Radiosender oder lokaler WiFi/WLAN-Audio-Broadcaster. Auf allen beteiligten Geräten muss die Voll- oder die „Receiver“-Version von Seedio installiert und geöffnet sein.

Am Gerät (Sender), von dem die Musik gestreamt werden soll (Vollversion erforderlich), oben rechts den virtuellen Schiebeschalter auf „Seed“ stellen, an den anderen Geräten (Empfänger) auf „Receive“. Play-Liste aus dem iTunes-Musikarchiv und/oder YouTube erstellen, den zentralen Button unten in der Mitte betätigen, pronto. Bei den Empfängern erscheint das seedende iOS-Device alsbald in Form eines Listeneintrags, wo es nur angetippt zu werden braucht.

Prompt tönt es aus allen Membranen. Lautsprecher (oder Kopfhörer, sofern angeschlossen) ein/aus und Lautstärke können auf jedem einzelnen Gerät separat eingestellt werden. Auf den Bildschirmen aller Geräte erscheinen Informationen zu dem gerade gespielten Musikstück in Textform sowie Links ins iTunes-Musikstore. Die Play-Liste lässt sich speichern.

Exzerpt aus dem iOS App Store:

seedio_ios-app_homescreen-iconGib deinem sozialen Leben einen Boost und feiere mit deinen Freunden und Seedio! Gemeinsam sind wir laut! Du kannst jetzt in der Vollversion über In-App-Kauf weitere Musikquellen (SoundCloud und Streaming-URLs) hinzufügen!

Seedio bündelt mehrere iOS-Geräte zu einem perfekt synchronisierten Lautsprecher. Spiele Musik aus deiner Library oder von YouTube und sende sie über WLAN zu den anderen iOS-Geräten. Je mehr Geräte, desto mehr Power.

Verbinde die iOS-Geräte mit aktiven Lautsprechern, um spontan eine Party zu machen, und lasse schwere Musikanlagen zu Hause. Alles was du dazu brauchst, ist Seedio und ein WLAN – der „Persönliche Hotspot“ reicht aus! Verwende einen mobilen WiFi-Router, um die Anzahl der Geräte und die Reichweite zu vergrößern.

Verwende Seedio als kabellosen Kopfhörer-Verteiler für eine Gruppe in ruhiger Umgebung. Die Musik wird auf allen Geräten simultan und synchron wiedergegeben.

Unterbrechung des Zitats. Die App (engl.) erschien Mitte 2012 und wurde zuletzt vor zwölf Tagen aktualisiert. Derzeit ist die Seedio-Vollversion gratis beziehbar (vierte Aktion). Normalpreis: 2,69 €. [Edit 31. 10. 2014: Aktion beendet. Preis nun 0,89 €.] 4,8 MB. Link zur Vollversion:

Seedio

Und hier geht’s zur permanent kostenlosen Receiver-Version von Seedio (4,7 MB), mit der jedoch nur empfangen werden kann. Es folgt die Fortsetzung des Zitats, ein vielversprechender Rossau-Kurztest, allgemeine Hinweise zum iPhone-Betrieb und zwei weitere Apps, die zum Thema passen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die besten Tipps, iOS Musik, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Geografiequiz ‚GeoMaster‘ (16:9) + ‚Emerald Chronometer’ (iPad Retina)

TIPP! Kategorie Bildung. Aus der Beschreibung der HD-Version (iPad) im Store:

geo-master-plus_ios-game_homescreen-iconVierzehn Spiele mit Landkarten in HD: Hauptstädte der Welt, Städte Europas, Asiens, der USA etc.

Mit Geomaster können Sie spielerisch und lehrreich zugleich Ihre Geografiekenntnisse testen. Spaß pur!

Schaffen Sie es, Zagreb, Tripolis und Lomé an der richtigen Stelle auf der Weltkarte zu platzieren? Eine Anwendung, die zum Erlebnis für die ganze Familie wird. Und wer ist der GeoMaster in Ihrer Familie?

Getestet am iPad 4 (12/’12; iPad-Version). Manchmal etwas lange Ladezeiten, und unter ungefähr fünfzig Lokalisierungen war zumindest eine (eine Sehenswürdigkeit) vom Spiel völlig verkehrt platziert. Ansonsten aber gut gestaltetes und schönes Wissensquiz mit Zeitnehmung, Punktevergabe und Level-Up-System. Die iPhone-App ist derzeit in Gratis-Aktion. Link ins Store zur uneingeschränkten Vollversion (79 MB):

Geomaster Plus


emerald-chronometer-hd_ios-app_homescreen-iconTIPP! Emerald Chronometer HD (iPad, Retina, 193,4 MB, 4,49 €). „These models of high-end mechanical watch faces contain many of the most complex ‚complications‘ found in real watches, plus refinements found nowhere else. All displays maintain the look and feel of real mechanical objects, but with the time and location accuracy of the iPhone. There are 15 watches in all, with 26 total watch faces (including front and back sides). Play with the watches by tapping on the crown and moving the hands.“

Sehr schön anzusehen und mit vielen Funktionen sowie Tages- und Nachtansicht (Phosphor). Bereits seit 2011 im Store, das jüngste Update erschien vor einem Jahr, erstmals in Aktion.

TIPP! Eine ähnliche iOS-Software („nur-iPhone-App“) wurde im Januar vorgestellt und ist nach wie vor kostenlos, siehe Rossau: Komplexe Armbanduhr-Sim mit Grande Complication Emerald Geneva (16:9)Rossau-Hinweise zu Installation und Betrieb von „nur-iPhone-Apps“ am iPad.

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Nun aber mit Gebrüll und Bohrmaschine: Speerwurfsimulator und Button-Smasher ‚Javelin Masters 2’ (Universal Retina 16:9 werbefinanziert)

WARNUNG! Wer gefährdet ist, auf Videospiele süchtig 🆘 zu werden, sollte diesen Beitrag sofort überspringen. Für Fingerkuppenathleten: Nur nicht verkrampfen! Beim wiederholten Tippen oder Wischen nicht zu fest aufdrücken – nur leicht berühren ist eleganter und geht auch schneller! Das Spiel möglichst schonend für die teuren iGeräte zocken! Auf einer stabilen Unterlage platzieren.

Kurz vorweg: Nach fünfzehn Minuten hatte ich meinen bisherigen Rekord von 87,20 Metern erreicht. In weiteren zehn Minuten gelang es mir nicht, ihn zu verbessern. Zeit, sich loszureißen und die spannende Angelegenheit kurz zu besprechen.

javelin-masters-2_ios-game_homescreen-iconSoweit ich das verstanden habe (die nächsten drei Absätze spielen sich innerhalb von Sekunden ab): Rechts gibt es zwei virtuelle Buttons, um den Avatar zum Laufen zu bringen. Immer abwechselnd tap, tap, tap… so rasch wie möglich mit Zeige- und Mittelfinger der rechten Hand; meine derzeit bevorzugte Methode. Mit dem ersten Tap wird – wichtig! – der Abwurfwinkel festgelegt, den der Werfer anfangs in einer beständigen Auf- und Abbewegung anbietet (timed plunger). Es geht um den richtigen Zeitpunkt.

Man kann aber auch zwischen den Knöpfen hin- und herwischen und braucht dafür vorher nichts umzustellen; diese Alternative steht jederzeit zur Verfügung, nicht nur bei neuen Versuchen, sondern auch während des Anlaufs.

Kurz bevor der Sportler die weiße Markierung erreicht, ist die Beschleunigung (das Tappen oder Swipen) zu beenden. Direkt an der weißen Markierung die Wurftaste (links) drücken – der Avatar holt aus und nimmt den Schwung vom Anlauf mit – und bis zur roten Markierung die Fingerkuppe auf dem Screen lassen (die Spielfigur bremst/rutscht, um die kinetische Energie auf den Wurfarm zu übertragen)! Beim Abheben wird der Speer schließlich geworfen. Die rote Markierung nicht überschreiten. Das war’s auch schon zur Bedienungstechnik…

Wenn der Speer in der Luft allzu sehr flattert (das ist sogar differenziert hörbar, exzellenter Sound), hat man das Timing wohl nicht optimal erwischt. Auch, wenn er zu hoch steigt oder nur zu flach. Übung macht den Meister.

Eine sehr humane Note bekommt das in schlichter Retro-Grafik gehaltene Game durch das „Kampfgebrüll“, das je nach Wurfqualität anders klingt. Rasches Weiterschalten zu einem neuen Versuch. Die Lage der drei Buttons lässt sich übrigens unter Pause-Taste > „Einstellungen“ in weiten Grenzen festlegen und den eigenen Vorstellungen anpassen. Die gutgemeinten Hinweise des Trainers beachten, auch sie verleihen dieser Zockeria den speziellen „menschlichen“ Touch:

Beim Verbessern des persönlichen Rekords erscheint und ertönt beim nächsten Versuch (und am nächsten Tag) eine kleine Belohnung. Die Musik des iPod-Archivs kann dazugemischt werden. Bietet Everplay-Video-Upload (Kamerasymbol oben links im Ergebnis-Bildschirm). Game Center zugänglich über „Tops > Erfolge“ (neunzehn Stück Sonderwertungen), ansonsten gibt es In-Game-Anzeigen mit detaillierteren Aufschlüsselungen (etwa nach Ländern) der globalen Bestenliste. Erst seit einer Woche im Store, schon fast 50.000 Spieler. 👀

Zu erwerben sind (unter „E“) „Extras“ zum Preis von „Superfähigkeiten“ (einer Art Spielgeld-Währung), die aber offenbar nur bei Verbesserungen des Rekords ausgeschüttet werden. Die ganz oben abgebildete und vielversprechende „Tribüne“ kostet etwa 1.000 Superfähigkeiten. Zudem gibt es noch Speere und Laufschuhchen, bis jetzt konnte ich mir aber nur die „Runners“ leisten, und alles weitere scheint sich weit außerhalb meines knappen Budgets von derzeit 174 Superfähigkeiten (Original: „Super Skills“) zu befinden.

Bis auf weiteres darf man sich immerhin die interessanten und verführerischen Beschreibungen der Extras durchlesen… Gleiches gilt übrigens für den Text im Store und die interaktive Hilfe hinter dem Fragezeichen in der App.

Es wird im Auswertungsbildschirm, der nach jedem Versuch auftaucht, ein schmales Werbebanner am unteren Bildschirmrand eingeblendet, das nichts verdeckt; während der eigentlichen Action ist die Software ad-free. Kostenlos. Deutschsprachig (einwandfreie Übersetzung übrigens, was eher selten ist).

Keine „In-App-Käufe“ um echtes Geld, es geht um die pure Leistung, die nicht erkauft oder erschwindelt werden kann (okay, die ersten zwölf in der GC-Liste sind offenbar Cheater – erkennbar an ihrem Fantasie-Punktestand, denn ohne die geht’s wohl in keiner Online-Liste auf diesem Planeten).

Getestet am iPad Air 2. Link (50,4 MB, werbefinanzierte Vollversion) ins Store & Video mit einer hervorragenden Leistung:

Javelin Masters 2

Meine sonstige Erfolgsstory. Nach weiteren fünf Minuten: 88,62 Meter! Plus drei Stück Superfähigkeiten. Gleiche Zeitspanne: 89,95 + 3 SF, diesmal mit Wischen! Dann: 90,22, null SF. Als nächstes 91,23 + 2.

Insgesamt vierzig Minuten gespielt. SF-Punkte kommen auch hinzu, wenn man täglich daddelt, und das weitaus großzügiger! Um 00 Uhr 10 startete ich die Software neu, ungefähr siebzig SF-Punkte wurden addiert, und folgende Informationen erschienen:

javelin-masters_ios-game_info-01javelin-masters_ios-game_info-02

Mit dem Kapital konnte ich mir den Speer mit der Bezeichnung „Fortgeschritten“ besorgen. Er ist leichter und kann besser geworfen werden, verzeiht aber Fehler weniger. Exzellente Simulation der physikalischen (und reichlich abstrakt, aber dennoch möglichst passend auf Touch-Bedienung „übersetzten“) Verhältnisse, man merkt den Unterschied gerade im richtigen Maße. Die Weite verbesserte ich damit nach ein paar weiteren Versuchen auf 97,77 Meter, wenige Minuten später auf – täterätää! – 100,69! (Everplay-Video-Beweis, bin Player 23118279 und nein, das Gebrüll ist nicht von mir.) Spare jetzt auf Extra „Zorn“. 🚬 Ach ja, fast vergessen: TIPP!

Und noch ein Video, damit aufgeklärt wird, was ich mit meiner Warnung eingangs meinte: Unglaublich, was die Leute imstande sind, nur um in den Online-Listen eines völlig verrückten Spiels nach vorne (nämlich in diesem Fall auf 164,43 Meter) zu kommen…

😑 Von solch hirnrissigen Doping-Methoden mit Bohrmaschine, Stylus und Personalaufstockung ist natürlich striktest abzuraten! 🚫❌⛔️

106,05!

Veröffentlicht unter Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Ansprechender Brick Breaker/Breakout-Klon ‚Arcazoid’ (iPad Retina + iPhone 16:9)…

arcazoid_ios-game_homescreen-iconZunächst wären da diese hin- und herwandernden Ziegel mit dem Gesicht, die, sofern schlecht aufgelegt (Angry Zoid), tatsächlich auf unser Bat-Paddle schießen. Die gilt es also, sobald wie möglich zu erledigen. Auch sonst lässt dieses aus vielen Iterationen bekannte Geschicklichkeitsspiel nichts an Abwechslung, Anforderung und Amüsement zu wünschen übrig. Game-Center-„Erfolge“ im Wert von 900 Punkten! Satte 320 Spielrunden. Jede Menge Power-Ups (und auch ein paar wenige Power-Downs).

Außerdem geht es gegen die Zeit (maximal drei Sterne/Bewertung pro Runde). Vier Seiten illustrierte Informationen finden sich unter „Help“. Diverse Steuerungsmethoden werden angeboten, darunter ein virtueller Schieberegler plus Button für Sonderfunktionen (Standardeinstellung). Oder der Rückschläger folgt dem Finger (im unteren Fünftel des Bildschirms), Extras wie etwa Schießen oder das Abschicken gefangener Kugeln werden dabei durch Abheben der Fingerkuppe gesteuert (finde ich persönlich fast besser). Eine dritte Mechanik wird durch Neigen des iGeräts bedient.

Die angebotenen „Top In-App-Käufe“ um echtes Geld (ungetestet) sind als komplett optionaler Schummelmodus zu betrachten („Superbonus“ und „Crystals“ einfach ignorieren). Von der Software gibt es zwei Versionen (+ jeweils eine funktionseingeschränkte Lite-Version), die sich derzeit um 0,0 € downloaden lassen (selten in Aktion; Rossau-Debüt). Die Links zu den iTunes-Seiten, darunter das Teaser-Video:

TIPP! Sound & Grafik – alles vom Feinsten bei Arcazoid!


Orderly – Tasks & To-Do Lists (iPhone, 16:9, 7,4 MB, 1,79 €). „It offers a fresh visual interface to manage to-do lists combined with the ease of iPhone gestures. It interacts with users in a way that is natural for humans to deal with to-do lists! Featuring a breath-taking interface, flawless cloud sync, Orderly comes with Location Based Reminders.“ Ungetestet. Zirka ein Mal pro Monat in Aktion. Und noch vier Gratis-Aktionen:

TIPP! Musiklehrer; Rossau v. August: Notenlesen üben (Universal Retina 16:9).

PolyPic (16:9, 0,7 MB, 1,79 €). Fotos mit allen möglichen Optionen stark verpixeln und verfremden. Ganz nett.

TIPP! i.Map Elite (vorm. i.Map Pro); s. Rossau: Google Maps mit ein paar Shortcuts (iPad Retina).

diana-photo_ios-app_homescreen-iconTIPP! Diana Photo (iPhone, 16:9, 11 MB, Vollversion, 1,79 €). Die sehr beliebte App stellt aus zwei zufällig dem Archiv entnommenen Fotos eine Doppelbelichtung her. In der Vorschau nach links oder rechts wischen: Diverse passende Filter. Die Fotos können auch direkt mit der internen Kamerafunktion (Vorschau-Sucher mit Überblendung) geschossen oder selbst ausgewählt werden. Seit mit der jüngsten Aktualisierung eine Albums-Auswahl, ein Transparenzregler und eine Verriegelung für bestimmte Bilder („Image Lock“) hinzugefügt wurde, ist die App recht ansprechend (neues User-Interface) und brauchbar. Es gibt auch eine permanent kostenlose und eingeschränkte Free-Version, falls jemand zur Aktion zu spät kommen sollte und vor einem eventuellen Kauf ausprobieren möchte. Die Vollversion ist seit einem Jahr im Store und zum dritten Mal in Gratis-Aktion.

Zum ersten Mal im Rossau-Blog? Herzlich willkommen! Es folgen noch Dutzende Null-Euro-Angebote von erstklassigen und geprüften iOS-Bezahl-Apps. Weiterscrollen ↓↓↓ in der Blog-Roll mindestens bis SciCalc (3. Oktober). Nicht zu lange warten, denn erfahrungsgemäß ist der Dienstag, also übermorgen, jener Tag, an dem die meisten Aktionen (um 02:00 Uhr MEZ/CET) ablaufen!

Veröffentlicht unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar