Audio-/Video-Gerätschaften einstellen mit ‚THX tune-up‘ (Universal Retina 16:9)

iPhone Screenshot 1iPhone Screenshot 2

THX tune-up™

[Edit 10. Juli 2013: Diese App ist nicht mehr erhältlich, aus welchen Gründen auch immer…]

TIPP! Seit der Einführung des 16:9-Formats immer wieder zu beobachten: Verzerrte oder gestauchte Bilder (Eierköpfe) am Fernseher oder Beamer. Grund: Schlechte Konvertierung des Seitenverhältnisses oder falsche Einstellungen. Ebenfalls häufig: Verfälschungen des Sounds durch phasenverkehrt angeschlossene Lautsprecher (Out of Phase Stereo).

Diese App verspricht Abhilfe. Sie schickt Testbilder und Testtöne zu am iPhone oder iPad angeschlossenen Anlagen und gestattet, die Einstellungen und Anschlüsse an den Geräten so vorzunehmen, dass eine gewisse Qualitätssicherung möglich ist. Dazu gibt es genaue Anweisungen mit akustischer Sprachausgabe auf Englisch.

Video-Checks: Seitenverhältnis (Aspect Ratio), Ausschreibung (Bild-Zoom, das grüne Rechteck außen muss sichtbar sein), Helligkeit, Kontrast, Farbintensität und Farbtemperatur. Die beiden letzten Einstellungen werden mit Hilfe der im iGerät eingebauten Kamera vorgenommen. Das Testpattern-Monitorbild „abfilmen“ (das Sucherbild wird gefiltert) und am TV-Gerät oder Beamer so justieren, bis das rote Rechteck im Sucher möglichst mit dem Hintergrund verschmilzt. Sound-Checks: Lautsprecheraufstellung und Phase. Außerdem gibt es noch ein paar Extras.

Voraussetzungen laut Hersteller:

  • Supported iOS devices: iPhone 4, 4S, 5; iPad, 2, 3, 4 & Mini; iPod Touch 4 & 5; iOS 5.1.1 or later
  • If using Apple TV, must be 3rd gen version 5.1.1 or later
  • iPhone 4 & iPod Touch 4 are not supported by Apple TV; must use AV adapter & HDMI cable connection to TV or AVR for picture adjustment (720p only)
  • For 5.1 audio tests, iOS device must be directly connected to AVR with adapter & HDMI cable (5.1 audio tests are not supported on Apple TV)
  • App is optimized for iOS 5.1.1 or later for 4S & 5, iPad 2, 3, 4 & Mini, & iPod Touch 5 with an HDMI adapter & cable directly connected to TV or AVR

Connection to TV/AVR

  • HDMI cable at least 2 meters (6 ft) & Cat 2-certified
  • 30-pin Apple Digital AV Adapter for iPad 2 & 3, iPhone 4 & 4S, & iPod Touch 4
  • Lightning Digital AV Adapter for iPhone 5, iPad 4 & Mini, & iPod Touch 5
  • Apple TV (3 gen) for picture adjustments is compatible with iPhone 4S & 5, iPad 2, 3, 4 & Mini, & iPod Touch 5
  • Connect iOS device via Airplay to your Apple TV (3rd gen) & turn Mirroring ON

Getestet mit iPad 4, iPhone 5, Apple TV der dritten Generation und einem modernen Loewe LED-TV (Connect ID): Funktioniert hervorragend, ohne auch nur ein einziges Kabel verlegen zu müssen. Wie erwartet sind die Werkseinstellungen des TV-Geräts einwandfrei. THX-Test bestanden sozusagen.

THX ist ein kommerzielles Qualitätssiegel der George-Lucas-Firmengruppe. Es war ursprünglich für Filmtheater gedacht, mittlerweile wird es jedoch für verschiedenste Anwendungen, die in irgendeiner Form mit Ton- und Bildwiedergabe zu tun haben, vergeben. Ein häufiger Irrtum ist, dass THX ein Tonsystem ähnlich Dolby Surround, SDDS oder DTS sei. (Quelle: Wikipedia.)

Die iOS-Applikation THX tune-up™ ist (bis 4. Juli 2013 befristet) kostenlos beziehbar. 103,3 MB. Normalpreis: 1,79 EUR.

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Tipps, iPad, iPhone, iPod touch abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Audio-/Video-Gerätschaften einstellen mit ‚THX tune-up‘ (Universal Retina 16:9)

  1. Tobe schreibt:

    Wozu braucht man denn so eine App???

    Meiner Erfahrung nach haben fast alle Leute, auf deren TV-Geräten oder PCs ständig falsche Aspektverhältnisse zu sehen sind, entweder keinen Bock sich um die entsprechende Einstellung zu kümmern, oder sie verwenden billigste Technik (ja, im Ergebnis der „Geiz ist geil“-Mentalität gibt es sogar Fernseher, auf denen man das überhaupt nicht mehr einstellen KANN – selbst schon erlebt). Meine Freundin gehört übrigens auch zu der Gruppe, denen die Eierköpfe egal sind…

    Diesen Leuten ist es also schon zuviel, auf der Fernbedienung oder in der Anleitung nach den Einstellmöglichkeiten zu suchen. Das kann ihnen aber die App auch nicht abnehmen, die kann ihnen höchstens sagen „Hey, da sind Eierköpfe – du musst was einstellen“. Aber diejenigen, die Wert auf ein sauberes Aspektverhältnis legen, stellen es sowieso spätestens nach dem ersten Eierkopf entsprechend ein.

    Verbleiben also die Toneinstellungen. Doch auch hier gilt sicher, dass denjenigen, die schon beim Anschluss der Lautsprecher schlampen, mit Sicherheit keine App verwenden, um Ihre Fehler beim Lautsprecheranschluss aufzudecken.

    Naja, vielleicht sind ja die sonstigen „Bildkalibrierungen“ bahnbrechend…
    Also an mancher Stelle ist mir diese App-Economy irgendwie ein Rätsel. Aber vielleicht übermitteln diese unnötigen Apps ja auch ganz etwas anderes irgendwo hin – wer weiß ;-)

    • Helmut schreibt:

      Ich weiß echt nicht, was es da zu meckern gibt. Der eine interessiert sich dafür und findet eventuell Verwendung, der andere nicht und überspringt die App einfach. THX ist jedenfalls eine renommierte Firma.

      THX Tune-Up ist bestimmt nichts, was ich täglich mehrmals anwenden werde, und was für ewig auf meinem iPhone bleiben wird, aber einen Durchlauf habe ich schon gewagt und sogar ein paar Schwächen in meinen TV-Einstellungen gefunden. Die Methode mit der Kalibrierung über die Kamera ist jedenfalls technisch recht interessant.

      Gut zu wissen, dass es die professionelle App gibt. Ohne diesen Blog hätte ich niemals etwas davon erfahren. Danke! Vielleicht wird sie ja gepflegt, und in zukünftigen Updates kommt noch mehr hinzu. Ich empfehle, sich die Lizenz gleich mal zu sichern, egal, ob man sie sofort brauchen kann oder nicht.

      • Tobe schreibt:

        Falls noch nicht aufgefallen: ich habe meinen Beitrag (weiter unten) bereits wieder etwas relativiert. Anzumerken wäre aber noch, dass die AppStore-Bewertungen zumindest für die derzeitige Version doch eher durchwachsen ausfallen.

        • Helmut schreibt:

          In DE vielleicht… Ratings der zahlenden Kundschaft von THX tune-up™ by THX Ltd. im amerikanischen Store, vielleicht haben die dort ja andere A/V-Anlagen, die noch schlechter eingestellt sind: ;)

          Current Version: 4,5 Sterne von 5 mögl.
          43 Ratings

          All Versions: 4 Sterne
          249 Ratings

  2. Anonym schreibt:

    Nun, ich persönlich habe öfter mit dem Einrichten von (fremden) AV-Anlagen zu tun und bin froh, mit dieser App ständig ein Set von Referenzwerten und Einstellhilfen zur Verfügung zu haben. Danke für den Tipp!

    Dabei finde ich es ziemlich nebensächlich, ob und wie sich andere technisch damit auseinandersetzen können oder wollen. Die Kontraste-Einstellung wird ja wohl hoffentlich jeder finden, denn auch hier gibt es häufig krass falsche Justagen. Die app-interne Anleitung und die Beispielbilder sind recht okay und veranlassen womöglich den einen oder anderen Ignoranten, ein wenig mehr auf die Wiedergabequalitäten zu achten. (Wenn wir schon mehrere Stunden täglich die Glotze benutzen.)

  3. Tobe schreibt:

    Okay, ich gebe zu an eine möglicherweise berufliche Verwendung habe ich nicht gedacht. Ist vielleicht bequemer die App zu verwenden als alle Lautsprecherkabel, evtl. noch an Stereoanlagen, die sich fest verstaut in Schrankregalen befinden, einzeln zu checken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s