Top Down View Autorennen ‘CitiRacing’ (Universal-App) [Blogposting aktualisiert]

CitiRacing

TIPP! Nachschub für Fans des Genres. Diesmal im Cartoon-Stil. Zu vergleichen mit Reckless Racing und Retro Racing (Rossau-Reportage), Mini Motor Racing (Rossau-Reportage), Death Rally (war mal gut, falls man auf ausgeklügelte Brutalitäten steht, inzwischen eine “Top In-App-Kauf”-Orgie) und vielen anderen bei iOS ach so beliebten Rennen aus der Vogelperspektive. Grafisch zwar nicht ganz up to date am iPad 3 (vielleicht kommt ja ein Retina-Update), dennoch flüssiger, mitreißender Spielablauf und hervorragende Bildwiederholfrequenz.

Nicht allzu schwer auf “Easy” und “Normal”, daher geeignet für Anfänger und Einsteiger. Die Steuerung über Schaltflächen funktioniert einwandfrei. Gute Streckenkenntnis und Driften um Kurven sind die Voraussetzungen, um zu gewinnen. Die Abkürzungen auch nutzen zu können, fordert einiges an fahrerischem Geschick.

Prima: Multiplayer-Optionen für bis zu sechs Teilnehmer via Bluetooth oder WLAN, – Ergebnisse von anderen über die Online-Scores können während dem Rennen als Ghost-Cars eingeblendet werden. 45 Strecken (echten Städten nachempfunden) in sieben Ländern. Elf Autos (wähle weise) mit unterschiedlichen Fahrcharakteristiken, von Mini bis Corvette. Schöne und variantenreiche Strecken mit jeder Menge Tafeln, Tonnen und anderem zum Zerschmettern, waghalsigen Sprüngen und sogar Gewässern! (Test v. 4/’12.)

Vollversion, keine “Top In-App-Käufe” gegen echte Devisen. Allerdings… (es folgt die Rezension einer Kundschaft aus dem U.S.-iOS App Store zur Version mit dem jüngsten Update der App):

I was enjoying this quite a bit until I realized the final two cars can only be unlocked by sharing game results to fb or twitter. So if you don’t have either, or don’t want all your friends to drop you because you’re one of those annoying people who shares stupid crap that nobody wants to see, then you can’t use the last two vehicles. After paying for a game, it’s insulting to be forced to provide advertising to unlock content. Otherwise it’s a pretty fun little racing game.

Solche Methoden kosten hier in der Rossau leider den TIPP-Status, egal, was ein Spiel kostet, aber okay, es bleibt eine vage Empfehlung. [Rossau Blogposting Aktualisierung 12. Mai 2012] Der Hersteller hört auf die Kritik seiner Kunden und wird diese Zwangs-Werbeaktion, um die beiden letzten Wagen freizuschalten, in der nächsten Version 1.3 des Spiels angeblich wieder entfernen. [Aktualisierung Ende] Vielleicht kümmert sich ja dann noch jemand um die leicht konfuse Menüführung von CitiRacing.

Erschienen Anfang April um 2,39 Euro, dann ein paar Preisschwankungen und nun erstmals gratis; offenbar nur noch kurz. 152 Megabyte Downloadvolumen; expandiert und installiert am iPad: 157 MB.

Es gibt zwar auch eine noch limitiertere “immer gratis” Lite-Version. Wer jedoch zu spät zur Aktion kommt und einen richtig guten 3D-Arcade-Racer möchte, ist mit dem jüngst mit Retina-Grafik für das iPad der dritten Generation aktualisierten Asphalt 6: Adrenaline (Rossau-Rezension mit allen Informationen, ebenfalls soeben aktualisiert) eindeutig besser bedient.

Video von der Modellautobahn CitiRacing:

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Spiele, iPad, iPhone, iPod touch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Top Down View Autorennen ‘CitiRacing’ (Universal-App) [Blogposting aktualisiert]

  1. Pingback: Top Down View Autorennen ‚CitiRacing‘ (Universal-App) | Rossau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s