Für den Fall der Fälle: Unfalldatenspeicher ‘Ployd Black Box’ (mit Video) im Auto

Ployd Black Box

Laut der Beschreibung im Store sehr umfangreich und praktisch ausgerüstete Software der Kategorie Navigation. Gedacht für Fahrzeuge, die sich viel in verkehrsreicher Umgebung bewegen und der Gefahr von Unfällen aller Art ausgesetzt sind, etwa Einsatzfahrzeuge. Aber beileibe nicht nur!

Geschwindigkeit, Datum/Zeit, räumlicher Ablauf der Fahrt (GPS) und ein Video werden ständig aufgezeichnet (maximale Größe der Aufzeichnungsdatei einstellbar), um über die Vorgänge bei einem Unfall genauere Erkenntnisse zu erhalten. Bei einem über die Bewegungssensoren wahrgenommenen Unfall werden mehrere Funktionen ausgelöst, darunter Anleitungen (engl.), was nun zu tun ist, oder vorher abgespeicherte Notrufnummern werden (auf Wunsch automatisch) gewählt. Vorsicht mit diesem Feature (alles fein justierbar), lieber erst eine Weile testen!

(Damit meine ich jetzt nicht, dass probehalber ein paar Unfälle gebaut werden sollen, sondern dass nicht mehrere Blaulicht-Organisationen vollautomatisch alarmiert werden, nur weil das iPhone aus der schlecht konzipierten Halterung gefallen ist. Tipps für solche stabilen Halterungen inside.)

Um in die ausführlichen Menüs zu gelangen, einfach den Bildschirm berühren. Wenn auf die Tonaufzeichnung verzichtet werden kann, mag das iPhone gleichzeitig als Musik-Player verwendet werden. Telefonate werden selbstverständlich durchgestellt. Alles ist sehr gut dokumentiert im Help-File.

Ich habe das nur insoweit getestet, ob sich die App auf meinem antiken iPhone 3G (!) prinzipiell installieren lässt und läuft, und das tut sie tatsächlich! Prima Einsatzmöglichkeit also für ausrangierte ältere iPhones (mit Stromnetzversorgung an einem Autoladegerät)! Die Black-Box-Software dürfte ziemlich gut durchdacht und gepflegt sein (etwa E-Mail- und SMS-Versand mit Positionsdaten, auf Wunsch vollautomatisch bei einem Unfall), seit September 2010 zehn Stück Aktualisierungen.

Privacy-Hinweise beim ersten Start der App, – der Hersteller versichert, auf seinen Servern keine User-Daten zu sammeln und zu speichern (Freigabe der für das möglichst sinnvolle Funktionieren der App nötigen Lokalisierungsdienste). Illustrierte Anweisungen für geeignete Halterungen finden sich ebenfalls innerhalb der Applikation.

Bis auf ein paar 79-€¢-Aktionen und eine Einführungs-Aktion zum ersten Mal kostenlos erhältlich. Normalpreis 3,99 Euro. 6,8 Megabyte Downloadvolumen. Die Beschreibung im Store gibt Auskunft über alle weiteren Details.

Da kann man nur hoffen, dass der Fall der Fälle nie eintreten wird.

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, Die besten Tipps, iPhone abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Für den Fall der Fälle: Unfalldatenspeicher ‘Ployd Black Box’ (mit Video) im Auto

  1. Pingback: ‚Video Unfalldatenspeicher‘ (Universal-App, Retina, 16:9) | Rossau

  2. Pingback: ‚Video Unfalldatenspeicher‘ (Universal Retina 16:9) | Rossau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s