Heise-Artikel ‘Account-Missbrauch im App Store’

Der deutsche Computer-Fachverlag Heise/Mac & i gibt vorbeugende Ratschläge zum iTunes-Kennwort: Account-Missbrauch im App Store. Exzerpt:

So mancher iTunes-Kunde reibt sich verwundert die Augen: Auf seiner App-Store-Rechnung tauchen plötzlich teure In-App-Käufe auf, die er nie getätigt hat. Meist stecken Betrüger dahinter, die sich die Zugangsdaten verschafft und damit munter eingekauft haben. Mac & i erläutert die Hintergründe und zeigt, was Betroffene in einem solchen Fall tun sollten.

Mir persönlich sind solche Fälle zwar noch nicht bekanntgeworden, aber Information kann nie schaden. Außerdem gibt es Tipps zu iTunes’ “Problem melden”-Funktion, zum Click&Buy-Konto und Verhalten in fremden WLANs (Hotspot-Nutzer). Weiter geht es um Phishing-E-Mails, die es besonders auf Apple-Kunden abgesehen haben, Brute-Force-Angriffe, manipulierte Apps und juristische Details in Deutschland.

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Die besten Tipps, Sicherheit und Privatsphäre abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s