Music in motion: ‘iSequence HD’ (iPad)

Na, die elektrischen Musikanten kommen derzeit ja voll auf ihre Kosten!

Der Preis dieses voll ausgestatteten Step-Sequenzers (engl.) beträgt normalerweise 11,99 Euro, derzeit gibt’s ihn erstmals zum Alltime-Bestpreis von 2,39 €. Kurz angetestet (am iPad 2): Brillante Töne, leicht zu bedienen, flüssiger Workflow. Beeindruckend.

Mitgeliefert werden 160 Instrumente, weitere können mit “Top In-App-Käufen” nachgeladen werden (hier hielten die hervorragenden Trance-Sounds Einzug, – mein zweiter oder dritter “Top In-App Kauf” seit Jahren). 132 Megabyte Downloadvolumen in der Grundausstattung. Vom gleichen Hersteller wie Sunrizer Synth (s. nächstes Rossau-Blogposting).

Der Hersteller schreibt:

iSequence is one of the most powerful music creation studio designed exclusively for iPad. Thanks to intuitive 8-track sequencer, tons of instruments and flexible mixer with DSP effects you can easily program and record profesional loops, beats and melodies. Now you control every aspect of your music project.

The iPad edition has been rewritten and redefined to take advantage of a bigger screen and better performance.

The workflow is extremely fluid, you record tracks and controls movement in real-time, edit them using step sequencer and automation editor, switch between instruments, tracks and views without stopping playback. You can compose, jam and mix at the same time!

Features [specification]

  • 165 built-in high quality instruments embedded in 3 banks; acoustic, drum kits, pads, leads, sweeps and ambient atmospheres recorded with top classic and modern hardware synthesizers. Additional banks available in the BankShop.
  • Pattern sequencer: 8 tracks and FX curves editor. Instruments are not bound to tracks, so you can play chords or use multiple instruments on a single track. Up to 999 patterns in the project.
  • Piano keyboard (6 octaves) or drum pads
  • Event parameters: note duration, panning, velocity and gliss
  • Real time recording; metronome and ‘slow down’ mode
  • Sampler; mapping, loops, ADSR envelope, sample start
  • Copy/paste, move and transpose selected area or patterns
  • Mixer: 8 tracks, 5 configurable effect slots with flexible routing. Effects: Filter, Reverb, Flanger, Delay, LO-FI crusher, Equalizer, Compressor. All parameters can be recorded in real-time or edited using automation editor
  • WIFI-sharing: HSQ, MIDI, WAV export. HSQ import.

Die Software erschien im Mai MMX und ist sehr gepflegt, es gab acht Updates, das letzte vor einem Monat. Es existiert auch eine etwas anders gestaltete iPhone-Version, die aber nicht in Aktion ist (kostenlose iPhone-Lite-Version).

So wird ein Musikstück mit iSequence hergestellt:

iSequence HD

TIPP!

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store, iOS Musik, iPad abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Music in motion: ‘iSequence HD’ (iPad)

  1. Pingback: Pirouetten-Synthesizer ‚GyroSynth‘ | Rossau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s