iOS-Apps-Aktionen 38. – 40. Woche 2011

Dieses Blogposting wurde bis 9. Oktober 2011 aktualisiert, es handelt sich zumeist um nur vorübergehend (!) kostenlose oder stark ermäßigte iOS-Software. Die hervorgehobenen Namen der handverlesenen und von der Rossau-Redaktion getesteten Applikationen sind alle direkte iTunes/App-Store-Links.

  • TIPP! Mos SpeedrunUniversal-App, Plattform-Springer, erstmals in Gratis-Aktion (vorher 1,59 Euro), 13,4 MB
  • Blockado Desert – Dieses Verschieberätsel mit Schaltern ist erstmals kostenlos erhältlich (Preis vorher: 1,59 Euro), deutschsprachig, 19 MB
  • TIPP! Pop Kingdom – Übereinstimmungsspiel/Bubble Shooter, Gratis-Einführungsaktion, 34,1 MB
  • Brave Ghost – Geschicklichkeitsspiel, Abschuss/Laufbahn mit Gravitation, erstmals gratis, 17 MB
  • Bio Army – Turmverteidigung, erstmals kostenlos, 16,4 MB
  • Choco Run – Plattform-Hüpfer mit Retro-Feeling, 95 MB
  • Kategorie Musik: Drums Electro Edition für das iPad – Drei Stück Drum Kits, erste Gratis-Aktion (Preis vorher: 2,39 €), 44,2 MB
  • Regency King’s Valley Pro – Elegant gestalteter und herausfordernder Denksport (die einfachen Regeln – wer kriegt zuerst seinen quadratischen Spielstein auf King’s Valley – erscheinen, wenn man den ersten Menü-Bildschirm nach links blättert); die Brettspiel-Simulation erschien im März und ist bis 10. Oktober erstmals kostenlos erhältlich, Preis vorher: 1,59 €, 16,4 MB
  • TIPP! Pigs in Trees – Das Action-Spiel erfordert Strategie und Geschicklichkeit, Steuerung über Aufmalen von Linien, erstmals gratis; 19,2 MB
  • TIPP! Jump Out – Spiel auf physikalischen Grundlagen, diese Mischung aus Angry Birds und Cut The Rope ist erstmals kostenlos erhältlich, 16,3 MB
  • OMG Blocks – Eines der besseren Übereinstimmungsspiele (3-Match) ist über das WE (8./9. 10. ’11) kostenlos, 8,3 MB
  • ParkbudHilft dabei, das Auto wiederzufinden u. v. m. (dt.), Preis vor dieser ersten Gratis-Aktion: 1,59 €, 14,3 MB
  • SupaplexLogikrätsel, Universal-App, erstmals gratis, 6 MB
  • Augmented DrivingHead-up Display für das Auto, erstmals gratis, Preis vorher 2,39 €, 13,4 MB
  • iPlaneLive-Flughafeninformationen aus aller Welt, Preis vor der erstmaligen Gratis-Aktion: 2,99 €, 9,3 MB
  • Lights Off – Rätselspiel, erstmals gratis, Preis vorher: 2,39 €, 2,8 MB
  • Hit the Deck Baseball for iPhone/HD-Version für das iPad – Mischung aus Baseball und Flipper, erste Gratis-Aktion, 5,8/8,1 MB
  • TIPP! GoodNotes – Handwriting, PDF Annotation & Notetaking w/ Dropbox für das iPad, Kategorie Produktivität (erstellt PDFs aus handschriftlichen Notizen), erstmals gratis, 3,9 MB
  • Castles Conqueror – Echtzeit-Strategiespiel, Preis vor dieser Gratis-Aktion: 1,59 €, 24,2 MB
  • Boxhead – The Zombie Wars – Schneller Action-Shooter, erste Gratis-Aktion (Preis vorher: 239 Eurocent), 26,1 MB
  • Bugs Rush HD – Reaktionsspiel für das iPad, Preis vor der Gratis-Aktion: 2,39 Euro; 40,7 MB
  • TIPP! Eliss – Hektisches Multitouch-Rätselspiel, erstmals gratis (Preis vorher: 3,99 Euro), 15 MB
  • TIPP! Anomaly Warzone Earth/HD-Version (Universal-App), neuer Typ Turmverteidigung, man übernimmt die Rolle der Eindringlinge, erste 50-Prozent-Aktion (vorübergehend 0,79/1,59 Euro), 95/103 MB, Video etwas weiter unten, Review bei touchArcade
  • Ausnahmsweise ein Tipp für den Mac: Uber Strike HD (= Link ins Mac App Store), First Person Shooter, erstmals gratis (Preis vorher: 9,99 US$), 67,1 MB

Video von Anomaly Warzone Earth:

Blitzgolf

Ballistix

Geschicklichkeitsspiel, Kugelroller. Mischung aus einer Art abgefahrenem Minigolf, Kegeln und Marble Madness, ausgefeilte Hindernisse. Eine Art Zielstab muss getroffen werden. Richtung und Stärke mit einem Finger einstellen. Wer schnell genug ist, erntet Sternlein. Mit OpenFeint Online-Scores und fünf Stück fetten (100 Punkte) Sonderwertungen (Achievements). Erstmals kostenlos erhältlich, seit einem Jahr im iOS App Store, Preis bisher: 1,59 Eupeken. 10,5 MB.

Fröhlicher Blutbahn-Fahrdienstleiter

Tiny Invaders

TIPP! Ähnelt eher einer Stellwerk-Modelleisenbahnsimulation. Durch Stellen der Weichen und Beschleunigen des Zuges der ebenso reiselustigen wie infektiösen Bakterien (jeweils Tap) die geforderten Güter Viren (je nach Farbe) einladen und abliefern, die weißen Blutkörperchen vermeiden. Erste Gratis-Aktion (Preis vorher: 159 Eurocent) der 18,1 MB, die vor zehn Tagen erschienen. Trailer-Video von dem skurrilen und möglichst schnellen Denkspiel:

VidRhythmUniversal-App zum einfachen und schnellen Erstellen von Musikvideos, ungetestet. Seit einem Monat am Markt, erste Gratis-Aktion (Preis vorher: 1,59 €); 12,8 MB für den Download aus der Kategorie Unterhaltung.

Guns’n’Glory – Strategiespiel, klassische Turmverteidigung (die Türme sind hier Westernhelden, Kanonen…), dritte Gratis-Aktion, “Top In-App-Kauf”-Option für zusätzliche Maps, Universal-App, 18,1 MB.

TFTP ServerDienstprogramm für Netzwerkadministratoren, geeignet zum Übertragen von Konfigurationsdateien über das Netzwerk, Wikipedia: Trivial File Transfer Protocol, Blog: Using TFTP Server on a Mac via Terminal, Gratis-Client zum Download; erste Gratis-Aktion der vor zwei Wochen erschienenen App (0,1 MB), Preis vorher: 2,99 Euro.

TOPTIPP! Asphalt 6: Adrenaline HD für das iPad, 0,79 Euro statt 5,49 (= Preis vorher), war schon mal in einer außergewöhnlichen Gratis-Aktion, ansonsten derzeit wieder einmal Alltime-Bestpreis. Hervorragend auf das iPad 2 abgestimmte Grafik, Top-Speed-Feeling; ein Must Have für Fans von Spielhallen-Action-Rennspielen. Rossau-Rezension (“mit Bluetooth-Multiplayer bester Racer aller Zeiten”), 522 MB.

Flava – Sehr umfangreich ausgestattetes und u. a. deutschsprachiges Tagebuch, Notizbuch, Sammelalbum, Speicher für Ortsangaben etc. mit Kalender-Ansicht, sehr professionell aussehender fortlaufender Ansicht, Verschlagwortung, Suche, Tags, Kennwort-Schutz und Dropbox/Evernote-Sync bzw. (auf Wunsch, s. Optionen) Anbindung an soziale Netzwerke. Recht stylish und attraktiv gestaltet. Ausführliche Beschreibung im Store. Erstmals gratis erhältlich; 16,3 MB.

Ein paar “Lernkrimis” (um sein Deutsch zu verbessern) gibt es hier im iTunes-Store (“alle Apps anzeigen”) derzeit gratis statt 3,99 Euro pro Stück.

Echtzeit-Strategiespiel

Magic Defenders

Nachschub für Freunde des Action-Rätsels. Turmverteidigung (engl.) ohne Türme, sondern mit (durch Spiel-Währung aufrüstbaren) “Basic-Shots”, die von einem der beiden vor dem Spiel wählbaren Helden ausgehen, indem auf die Feinde getappt wird. Dann kommen noch spezielle magische Schläge (limitiert, ebenfalls aufrüstbar) wie Feuerbälle, Eisstürme und Verseuchungen hinzu, die durch Swipe-Gesten aktiviert werden, ausgehend vom Icon zu der Stelle, wo man sie haben möchte. Erläuterungen im Laufe des Spiels. Sieht gut aus am iPad 2. Universal-App, erste Gratis-Aktion. 36,3 MB.

Nestverteidigung

Wildlings

TIPP! Spaßige Abenteuer-Action (engl.). Die Elternvögel (am Anfang ist es nur einer) zu den Angreifern schicken, indem die Creeps berührt werden; Sonnen aufsammeln. Bei genug gesammelten Sonnen stehen Bonuselemente zum Abruf bereit, etwa der Sandsturm, der allen Attacken kurzfristig Einhalt gebietet.

Diverse Online-Spielstandstabellen, u. a. der Marke OpenFeint. Die jugendfreien 19,7 MB sind erstmals kostenlos erhältlich. Weitere Level (die vierte Insel) sind optional zu erwerben, können aber auch mit 3.000 Sonnen freigeschaltet werden.

Opulente Turmverteidigung

Defender Chronicles – Legend of The Desert King

TIPP! Die epische Schlacht spielt sich auf Terrassen ab, die versammelten Feindschaften kommen von oben oder unten, je nach Karte, und es gibt auch solche, die fliegen können. Dazu eine ausführliche mittelalterliche Fantasy-Story (kann übersprungen werden). Immer wieder neue Verteidigungsanlagen, freischaltbare Geheimwaffen, fünf Schwierigkeitsstufen, Spielvarianten und Endlos-Modus halten bei Laune.

OpenFeint-Scores. Auch ohne die zahlreichen “Top In-App-Kauf”-Optionen voll spielbar. Erste Gratis-Aktion der 78,2 Megabyte (engl.). Video-Vorschau von dem Strategiespiel:

Es wuselt!

Royal Envoy HD (Premium) – Aufbau-Strategiespiel für das iPad, englische Sprachausgabe, deutsche geschriebene Texte. Preis vorher: 6,99 US$. 223 MB.

WormholesUniversal-App, Portal-Klon, 38,5 MB, ungetestet.

TIPP! Curvebot EvolvedUniversal-App, 5 MB, erste Gratis-Aktion. Die Platte in geschwungene Einzelteile zerschneiden. Gesteuert über zwei Pfeile, – werden beide gleichzeitig betätigt, wird eine Schnittstelle begonnen. Mindestens achtzig Prozent der Fläche müssen abgeschnitten werden, um eine der sechzig Spielrunden zu absolvieren, und es gibt genug Elemente, die einen dabei behindern… Ähnelt QiX, falls das jemand kennt, hier allerdings in einer 3D-Ansicht. Review mit ein paar guten Ratschlägen bei touchArcade.

Flea Xtinct – Reaktionsspiel. Die hüpfenden Flöhe erwischen/wegtappen. Wird nach zwei, drei Minuten ziemlich hektisch, in meinem ersten Versuch konnte ich die Invasion 10 Minuten, 16 Sekunden lang aufhalten und absolvierte 13 von 20 Sonderwertungen (Achievements). Es gibt eine “Top In-App-Kauf”-Option, um die iAds zu entfernen (0,79 Euro), aber ich konnte keine Werbung entdecken. Englisch, 27,3 MB, Einführungs-Gratis-Aktion.

ZombieRunnerZ – Gut bewerteter und recht abwechslungsreicher Überlebensläufer (engl.). Den Hindernissen ausweichen. Präzise und wählbare Steuerung (linke Bildschirmhälfte: den Zombie nach oben oder unten verschieben, Tap auf den Bildschirm: Springen). Witzig: Ist die Anzeige unten voll, werden Menschen bei Kontakt in Zombies verwandelt und laufen mit. Es gibt Werbebanner, – aber nur in den Menü-Bildschirmen, nicht während des Spiels. Die 14,8 MB sind derzeit kostenlos erhältlich.

Zwei Stück Universal-Apps: Jelly Invaders – Nettes Reaktionsspiel, den Farben entsprechend die Kanone einstellen und zielen; derzeit gratis, 42,1 MB.

Sofern der grafisch eigenwillige Stil gefällt, kann man auch die soeben erschienene App Jelly Defense vom gleichen Hersteller probieren; Turmverteidigung mit Anfänger-Tutorial (engl.), Einführungs-Aktion zu 0,79 Euro, 95,5 MB. Ein Video davon ist oben eingebettet.

Fix vorgegebene Pfade für die Eindringlinge, fix vorgegebene Positionen für die Verteidigungsanlagen. Reichlich skurril gestaltet, viele animierte Elemente am Spielfeld. Es fehlt eine Option “Schneller Vorlauf”, nur die Angriffswellen können vorzeitig mit dem Schalter oben links gestartet werden. Münzen einsammeln nicht vergessen, bevor sie verschwinden. Die Musik passt zu den bizarren Figuren, ist aber nicht mein Geschmack und lässt sich separat abstellen; die Effektgeräusche klingen ein wenig kindisch und spöttisch.

Ansonsten gibt es nicht viel Neues in den ersten Spielrunden, die ich getestet habe. Türme bauen (entsprechend der Farbe der Jelly-Creeps blau oder rot; die mit den Mischfarben sind für die ersten Level besonders effektiv), aufrüsten und verkaufen, um woanders neue zu platzieren (spätestens beim Boss am Schluss). Zwischen den Spielrunden gibt es ein eher primitives Mini-Game (Tap-away um Münzen aufzusammeln). Später kommen (nach Forschung über den Baum) noch weitere Turmsorten und spezielle Kräfte wie Erdbeben hinzu (das herumfliegende Icon muss erwischt werden, dann wandert es auf Abruf in die Seitenleiste). Wenn man alle Kristalle gerettet hat, gibt es einen Loorbeerkranz.

Kurz: Für Tower-Defense-Anfänger geeignet, für Profis vielleicht dann, wenn sie die optische Gestaltung mögen. Von mir 3,5 Sterne von fünf möglichen.

Superkugeln

Cubes vs. Spheres

Universal-App
TIPP!

 3D-Spiel auf physikalischen Grundlagen. Ein Kampf gegen Würfel, die sich der Basis in der Mitte nähern und sie bedrohen.

Zuerst den nächsten oder größten Würfel anvisieren, eine geeignete Kugel auswählen und mit einem Fingerstreich abschießen. Sechs unterschiedliche “Super-Spheres” können mit gewonnenem Spielgeld freigeschaltet werden; etwa die explosiven “Boom-Spheres” oder die “Homing-Spheres” mit automatischer Zieleinrichtung. Auch die Würfel haben diverse Charaktereigenschaften; es gibt die roten, die widerstandsfähigen schwarzen und die schwer sichtbaren “Ghost-Cubes”, die gelegentlich auftauchen.

Drei Steuerungsmethoden, um sich umzusehen, die Feinde kommen nämlich von vorn und von den Seiten. Drei Schwierigkeitsstufen, drei-Sterne-Bewertungssystem. Minimalistisch stilisierte Retina-Grafik. Erste Gratis-Aktion der vor fünf Wochen erschienenen 13,2 Megabyte.

Alle Wetter im Kalender

Ei, wie praktisch: WeatherCals blendet übersichtliche und stets aktuelle Informationen in die Standard-Kalender-App in Form eines abonnierten Kalenders ein. Das Abo kostet nichts, der Wetterkalender kann leicht ausgeblendet (und nach Bedarf wieder eingeschaltet) werden. Obwohl keine Universal-App dennoch voll funktionsfähig auch am iPad; die App selbst mag nach der Konfiguration gelöscht werden.

Detaillierte Angaben wie Wind- und Niederschlagsstärke, Sonnenauf- und -untergang und UV-Index nach Tap auf die Eintragszeile. Einfache Konfiguration über eine Landkarte (Ortsmakierung antippen); es sind auch mehrere Orte möglich. Genauere Informationen auf Deutsch in der Hilfe. Erste Gratis-Aktion, Preis vorher: 1,59 Euro. 3,4 MB.

Landwirtschaftliche Gebäude verteidigen

TIPP! Monster Trouble (152 MB) und Monster Trouble HD (153 MB) für das iPad. Nette Turmverteidigung (engl.) mit ein paar Extras: Die Verteidigungsanlagen müssen zuerst gebaut und dann besetzt werden, Wasser zum Löschen von Bränden und Heilungskräfte zum Reparieren von angeschlagenen Anlagen; auch während der Angriffe gibt es also genug zu tun. Erste Gratis-Aktion (Kauf-Option für eine zusätzliche Spielrunde).

  • HTR High Tech Racing EvolutionModellauto-Rennbahn-Simulator mit Track-Editor, erstmals gratis (Preis vorher 1,59 Euro), 49,1 MB
  • RocketBird World Tour und RocketBird World Tour HD für das iPad – Durch Neigen der iKonsole wird der raketengetriebene Vogel durch die Landschaft gesteuert, Hindernissen ausweichen, dreidimensionale Grafik; erste Gratis-Aktion des rasanten Gelegenheitsspiels, 18,6/13,6 MB
  • D/L w/ DropboxDas Dienstprogramm veranlasst den Download beliebiger Dateien auf den Dropbox-Server (Account erforderlich); erstmals gratis, Universal-App mit 3,7 MB
  • G:Into The RainFür hartgesottene Knobelfreunde: Nicht ganz einfaches Raketen-, Schleuder- und Schwerkraftspiel im Dampfmaschinen-Design, Tutorial (engl.) im Campaign-Modus, 48,6 MB
  • LanScan HDTool für Netzwerktechniker am iPad, erstmals gratis, 0,7 MB, Preis vorher 5,49 Euro
  • Bug Heroes Quest – Dual-Stick Abenteuer/Action, Universal-App, 106 MB
  • My Sketch – Verwandelt Fotos in Bleistiftzeichnungen, 18,8 MB
  • Staunch DefenseTIPP! Gut und detailliert durchdachte Turmverteidigung (eher komplexes Strategie-Rätselspiel), es gibt neue Technologien zu entwickeln und Ländereien zu erwerben, interaktives Tutorial auf Englisch, erstmals gratis seit 2009, 8,7 MB

Multitouch-Verschieberätsel

Cross Fingers

TIPP! Aufgepepptes und attraktiv gestaltetes Tangram-Rätsel (Wiki). Diese Universal-App enthält 120 Spielrunden in drei Schwierigkeitsstufen, manchmal benötigt man mehr als einen Finger zur Steuerung. Wer alle löst, schaltet einen Arcade-Überlebensmodus frei, was – für Spielfaule – auch mit echtem Geld erkauft werden kann; es gibt auch weitere Runden als Option.

Die in befristeter Gratis-Aktion angebotene App ist also auch ohne die “Top In-App-Käufe” einwandfrei spielbar. 9,9 MB. Lite-Version mit 30 Rätselrunden. Hinweise in der Store-Beschreibung bezüglich der Multitouch-Bedienung beachten (war hier am iPad 2 bisher nicht nötig).

Präzisionsspringen

Deo

TIPP! Nach ein paar Versuchen hat man’s intuitiv drauf: Mit einem Finger zu steuern, eine längere Berührung vor dem Loslassen (der kleine Kerl Deo lädt sich deutlich erkennbar auf) bewirkt einen größeren Sprung. – Vor allem immer nur auf den begrünten Flächen des sich langsam drehenden und skurril aussehenden Planeten landen, eine Mischung aus kürzeren und längeren Sprüngen bringt zum Ziel.

Kontemplative Timing-Übung. Abschüssige Stellen vermeiden, denn die Schwerkraft wirkt. Das Level ist gelöst, wenn die rote Fläche erreicht wird. Attraktiv akustisch und optisch gestaltet.

Hinter dem Fragezeichen gibt es ein paar wichtige Hinweise (eng.). Review mit ein paar Tipps bei touchArcade. Vor knapp einem Monat erschienen, erste Gratis-Aktion der 65,4 Megabyte.

Foto-Nachbearbeitung

Snapseed

Universal-App
3,99 ==> 0,0 Euro
TIPP!

Optimiert für die jeweiligen iGeräte (s. dt. Beschreibung im iOS App Store, etwa RAW-Bearbeitung am iPad für importierte Aufnahmen), hohe Auflösung des Endprodukts (sofern lokal gespeichert). Besonderheit: Selective Adjust (der Bereich der Manipulation kann ausgewählt werden). Erste Gratis-Aktion bis 23. Sept., 15 MB. Außerdem: Die äußerst populäre Gratis-App Instagram (10,9 MB) mit einer Auswahl von Antik-Effekten wurde soeben aktualisiert.

Charmantes Geschicklichkeitsspiel

Bumpy Road

Universal-App
2,39 ==> 0,79 Euro
TIPP!

Neue und einzigartige Form der Steuerung: Das Terrain unter dem lustigen Auto mit den Ausflüglern wird manipuliert, dadurch kann es sich fortbewegen und auch springen (Tap). Einführung zu Spielbeginn. Über die Schaltfläche mit der Weltkugel lässt sich das Spiel auf Deutsch umstellen.

Die touchArcade-Redaktion ist berechtigterweise ganz hingerissen: “Exzellentes Highscore-Game mit Seele.” Die Level werden von einem Zufallsgenerator gestaltet. Zwei Spielvarianten. Diese erste Aktion der 35,2 MB sollte bis Donnerstag, 22. September 2011, anhalten. Getestet am iPad 2.

Steinhaufen

Mahjong★

Universal-App
2,39 ==> 0,0 Euro

Schönes Suchspiel mit der bei Anfängern willkommenen Option, die freien Steine optisch hervorheben zu lassen (“Light”). Außerdem gibt es eine Undo- und eine Tipp-Funktion, alle Sets sind lösbar, das Aussehen der Spielsteine kann man sich unter mehreren Vorlagen aussuchen. Passende Hintergrundmusik, jede Menge Durchgänge. Erschienen im Juli, 106,2 MB, erste Gratis-Aktion.

Mischung aus Labyrinth und Autorennsport

VS. Racing

TIPP! Top-down-Ansicht. Die (für einen Racer besondere) Tilt-Steuerung funktioniert ausgesprochen präzise (es gibt aber auch Alternativen zur Auswahl); die diesbezügliche Ähnlichkeit mit virtuellen iOS-Labyrinthspielen wie Dark Nebula wird in den Anfänger- und Trainingsrunden deutlich: Es läuft eine Kugel statt einem Auto. Kein Gas, keine Bremse.

Macht Spaß. Am Anfang vielleicht etwas zu einfach, aber das bleibt nicht so. Wie bei jedem ernstzunehmenden Racer geht es primär um Streckenkunde und die Ideal- oder Kampflinie. Spannende Mehrspieler-Optionen über Bluetooth und WiFi.

Ab Geräten der dritten Generation und iOS 4. Weitere Updates sind bereits angekündigt. 20,0 Megabyte Downloadvolumen. Erste Gratis-Aktion. (Erschienen und getestet im Juni.)

Noch ein Racer mit Top-down-Ansicht

Hard Racing

Diesmal etwas schwerer durch Touch-Steuerung. Vier Schaltflächen: Vorwärts, rückwärts, links, rechts. Auch hier gilt: Streckenkenntnis ist alles. Schön gestaltet mit Eisenbahnübergängen und anderen Hindernissen. Erste Gratis-Aktion. Seit Mai im Store, 37,9 MB.

Schönes Suchbildrätsel, Puzzle und mehr…

Jelly Chronicles HD

Reichlich abstrakte Umgebung, geleeartige Charaktere, Grundge-Stil mit “unsauberen” grafischen Elementen, stylishe Animationen. Nett gestaltet mit einer Art Stör-Hexe/Engel-Jelly im Suchbildrätsel, wenn man zu lange braucht oder zu oft ins Leere tappt.

Durch erfolgreiches Lösen bestimmter Rätselstufen oder Sammeln von Sternen werden die nächsten Schwierigkeitsgrade beziehungsweise Kapitel freigeschaltet. Beim Finden von den vier Unterschieden in den Doppelbildern wird ab “Medium” gespiegelt, und bei “Hard” geht es zusätzlich gegen die Zeit; auch bei den Puzzles bleiben die Grafiken ähnlich, sind jedoch in zahlreichere Teile zerlegt.

Für das (von mir noch unerforschte; vielleicht eine Art Story?) “Book” braucht man etwa zehn Sterne aus den Puzzles (virtuelles Legespiel, bei dem versucht wird, die einzelnen Puzzleteile wieder zu einem Ganzen zusammenzusetzen), die man übrigens auch weiterblättern kann, um zum nächsten zu gelangen. Schöne akustische ZEN-Hintergrund-Soundflächen, die sich aber leider bald wiederholen. (Getestet am iPad 2.)

Erste Gratis-Aktion des im April MMX erschienenen Spiels, das erst später zur Universal-App befördert wurde. 32,4 MB für all jene, die nichts dagegen haben, wenn es manchmal etwas ruhiger angegangen wird.

Also nicht allzu schwer. Ziemlich viel Eigenwerbung. Auf „Easy“ geeignet auch für Kinder und Neueinsteiger in das Genre. Profis sind mit den beiden ersten Rätselarten und Schwierigkeitsstufen locker in einem guten halben Stündchen durch, auch ohne die Hilfestellungen (nach einer Weile erscheint eine Lupe auf einem Schmierzettel in den Suchbildrätseln) in Anspruch zu nehmen; bleibt noch “Book” und “Hard”…

Amüsanter Endlosläufer in 3D

Temple Run

TIPP!

Ganz klar eines der besten Games dieses Genres im iOS App Store vom gleichen Hersteller wie Harbor Master. Die vier Wisch-Gesten auf der Flucht vor dem schwarzen Geflügel werden zu Spielbeginn erläutert (Abbiegen li/re, Ducken, Springen); für die Feinabstimmung beim Münzensammeln ist die Konsole leicht seitlich zu neigen.

Sehr attraktiv im Indiana Jones Abenteuer-Stil gestaltet, hohes Geschwindigkeitsgefühl. Läuft perfekt smooth auf meinem iPhone 4, sehr präzise und akkurate Steuerung. Immer wieder neue Elemente und Szenerien halten bei Laune. Wer kommt weiter? Dazwischen die besonderen Aufgabenstellungen (“Objectives”) beachten: Manchmal ist es etwa vonnöten, für 500 Meter KEINE Münzen zu sammeln.

Keine Sorge bei vielen Missgeschicken: Ein Neubeginn steht sehr flott zur Verfügung. Der Spielablauf wird von einem Zufallsgenerator gesteuert, daher sind die Hindernisse und Boni jedesmal anders angeordnet, was sich ebenfalls als recht abwechslungsreich erweist.

Laut dem begeisterten Review von touchArcade sind die “Top In-App-Käufe” nicht im Entferntesten nötig, um in dem Spiel voranzukommen. Die Münzen (Spielgeld), die man unterwegs sammelt, reichen aus, um sich die Upgrades wie etwa Münzen-Magnete im “Store” besorgen zu können. Erste Gratis-Aktion der im August erschienenen App (engl., 20,0 MB). Keine Angaben zur Dauer der Aktion.

Wirklich ein spannendes und unterhaltsames Gelegenheitsspiel, das sehr gut aussieht und intuitiv zu steuern ist.

Supercross-Action

Ricky Carmichael’s Motocross Matchup Pro

Universal-App. Ausnahmsweise ein Tipp trotz jeder Menge “Top In-App-Käufe”, die nach einem kurzen Test jedoch für das pure Spielvergnügen offenbar nicht nötig sind, – alle Upgrades können auch durch fleißiges Racen erworben werden.

Intuitiv bedienbar über Bewegungen der iKonsole (umschaltbar auf Berührung), Swipe-Gesten für Tricks (Details s. Hilfe). Exzellente Steuerung (getestet am iPad 2), authentisches Feeling. Diverse Kamerapositionen, realistische Videoanzeigetafel in der virtuellen Halle, TV-Ausgabe am iPad 2 über den optional erhältlichen Adapter, viele attraktive Strecken.

Der Motocross-Racer ist derzeit gratis; Preis vorher: 239 Eurocent. Deutsch, detaillierte Beschreibung im Store. 111,4 MB.

Große Krabbelei

Ant Raid für das iPad

Action/Strategie. Review bei touchArcade. Deutsche Beschreibung im iOS App Store. Über das Wochenende gilt: 2,39 => 0,79 Euro; erste Aktion der im Juli erschienenen 117 MB. Enthält “Top In-App-Käufe”. Vorerst ungetestet.

Hinweis: Wer vorhat, sich irgendwann ein iPad zuzulegen (sehr empfehlenswert), kann schon jetzt mit seinem iPhone/iPod-Konto die vergünstigten „Nur-iPad“-Apps am Mac/PC/iTunes downloaden und dann später, wenn das Gerät aktiviert wird, überspielen oder nochmal kostenlos downloaden! X-mal getestet, das funktioniert äußerst akkurat & zuverlässig (und wohl auch in die andere Richtung).

Universal-Apps sind praktisch “zwei Versionen in einer”, sie sind sowohl auf die Bildschirmauflösungen (und manchmal andere Komponenten wie Kamera, Gyro-Steuerung und Video-Out) der kleinen (iPhone, iPod touch) als auch auf die der großen (iPad) iDevices hin optimiert. Sehr beliebt: Einmal bezahlen, doppelt verwenden.

Haftungsausschlussklauseln

Ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Preisangaben laut Software-Hersteller und iTunes iOS App Store zum jeweiligen Redaktionsschluss der Rossau-Blog-Aktualisierung. Wir überprüfen nicht, wann die Aktionen ablaufen, und ändern auch die Angaben nicht. Am besten ausprobieren, manche Games & Apps bleiben länger kostenlos oder ermäßigt als angekündigt!

Vor dem Download die Preisangaben im App Store überprüfen! Ist die App-Version für das verwendete iOS-Gerät geeignet? Auch Habakuk kann sich mit den vielen aufgezählten Internetadressen mal irren.

Die Rossau-Redaktion bezieht aus den WWW-Hyperlinks und Empfehlungen keinerlei kommerziellen oder materiellen Nutzen, weder von der Firma Apple noch von den App-Herstellern oder sonstwem. Dieser Blog ist völlig unabhängig und werbefrei, eventuelle und seltene Ausnahmen werden deutlich und unmissverständlich deklariert wie etwa hier (Amazon-Links, Empfehlung Sennheiser-Headset).

Die hier angeführten Apps erfüllen im Wesentlichen folgende Bedingungen (auf eventuelle Ausnahmen wird hingewiesen):

  • Qualität überdurchschnittlich (persönlich getestet)
  • Keinerlei “Top In-App-Käufe”, da die meistens nichts Anderes darstellen als “falsche Gratis-Apps”, eine irreführende Werbemaßnahme
  • Keine “Freemium”-Apps (Begriffserläuterung: CNN)
  • Keine “Wait or Pay”-Apps (bes. Spiele)
  • Keine Werbespots, Banner oder iAd innerhalb der Applikation
  • Keine abgespeckten Lite-, Test- oder 30-Tage-Versionen, sondern nur uneingeschränkte Vollversionen
  • Selten in Aktion, letzte Aktion zumindest zwei, drei Monate zurückliegend
  • Aktionspreis geringer als fünfzig Prozent des bisherigen Durchschnittspreises, natürlich möglichst gratis ;)

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die großzügigen Hersteller der Apps, die sich übrigens freuen, wenn die Beschenkten die Nachricht über das Sonderangebot weiterleiten, eine Bewertung und eventuell ein paar Zeilen Rezension im App Store hinterlassen.


Dieser Beitrag wurde unter Befristete Aktionen im App Store abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu iOS-Apps-Aktionen 38. – 40. Woche 2011

  1. Pingback: iOS-Apps-Aktionen 36. + 37. Woche 2011 | Rossau

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.