Neues iPhone in sechs Monaten?

MacRumors berichtet soeben:

Ein Tweet, ein Artikel bei 9to5Mac.com (und ein Forum-Posting bei MacRumors) weisen darauf hin, dass der Sommerfahrplan des Moscone Kongresszentrums in San Francisco (Wikipedia) den Termin vom 28. Juni bis zum 2. Juli 2010 für Apples Worldwide Developer Conference (WWDC) 2010 reserviert hat.

Der Plan enthält für diesen Zeitraum einen Eintrag mit der Bezeichnung “Corporate Event” für Moscone West. In den letzten zwei Jahren hat dieser “Corporate Event”-Platzhalter die Termine für die WWDC (2008, 2009; Rossau berichtete) genau vorhergesagt. Apple gibt diese Daten üblicherweise erst später im neuen Jahr bekannt.

Die WWDC gewinnt für Apple zunehmend an Bedeutung, weil sie jetzt die einzige regelmäßige Auftaktveranstaltung für das Unternehmen darstellt. In der Vergangenheit war stets die Macworld San Francisco im Januar der zweite reguläre Veranstaltungsort für neue Produktvorstellungen, Apple ist dort jedoch seit 2009 nicht mehr Teilnehmer.

Apple hat anlässlich der letzten beiden WWDC-Keynotes jeweils ein neues iPhone-Modell ins Leben gerufen, und Apple-Vizepräsident Phil Schiller selbst definiert den jährlichen iPhone-Produktzyklus als Juni-Revision.

Erfahrungsgemäß wird also genau an diesem Datum, nämlich Montag, 28. Juni 2010, die nächste iPhone-Generation vorgestellt (fast einen Monat später als 2009), in den “primären Märkten” wie Deutschland, Italien und Spanien kommt sie dann knapp zwei Wochen später auf den Markt, und vor 10 Uhr Ortszeit San Francisco (19 Uhr MESZ) – zu Beginn der Keynote WWDC 2010 – wird es zur Hardware keine weiteren offiziellen Aussagen geben; eine große Betriebssystem-Aktualisierung steht normalerweise auch an, hier rutschen schon eher Informationen durch, da sich tausende Software-Entwickler vorbereiten müssen.

In Balkannähe dauert es gewöhnlich ein bis zwei Wochen länger mit Neuerscheinungen, bis sich das gut gehütete Geheimnis zu den Mobilfunkprovidern durchgesprochen hat. Also sagen wir vorsichtig: iPhone 4G (?) in Felix Austria Anfang drittes Quartal 2010, iPhone OS 4.0 vielleicht ein paar Tage früher. Obwohl Apple immer wieder für Überraschungen gut ist, scheinen die genannten Termine sehr wahrscheinlich zu sein, falls nichts dazwischenkommt.

Weitere aktuelle Artikel bei MacRumors.com:

Wikipedia:

  • MacRumors (englisch) – Die Apple-Gerüchteküche Nummer eins, und meistens stimmt alles.
  • Mikrozelle, The Wall Street Journal, BusinessWeek (englisch), BBC
  • AT&T – Lange Zeit größte Telefongesellschaft und größter Kabelfernsehbetreiber der Welt, über 300.000 Mitarbeiter, 120 Milliarden US$ Umsatz pro Jahr. Platzhirsch in der Telekommunikationsbranche. Unumstrittenes Alfa-alfa-Tier auf diesem Planeten, dem alle anderen der üblen Meute nachhecheln und -schleimen. Exklusiver iPhone-Vertragsprovider in den Staaten; aber dafür um nichts besser als Orange oder T-Mobile, was die äußerst durchschnittliche technische Qualität anbelangt (etwa 3G/UMTS/EDGE-Abdeckung, Zuverlässigkeit, Ausstattung, klipp und klare Tarife, Upgrade-Möglichkeiten, Service…), nur noch hochnäsiger und arroganter, unsympathischer in jeder Hinsicht – und vor allem teurer. Ich muss aufhören, sonst wird mir schlecht.
  • Apple, Inc. (englisch)
  • App Store (englisch)
  • Steve Jobs (englisch)
  • Phil W. Schiller (englisch)
  • Felix Austria (italienisch)

Bookmarken und weiterempfehlen

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neues iPhone in sechs Monaten?

  1. Techi Kocher schreibt:

    Also ich glaube dies ist eh nur eine kurzfristige Trendgeschichte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s