HD-Videos mit iPhone und iZeitraffer

Funkelnagelneuer und überaus reichhaltig ausgestatteter Stoptrick- und Zeitraffer-Generator:

iZeitraffer
orig. iTimeLapse Pro – Time Lapse videos

Exklusiv für alle iPhones mit einer Kamera und OS 3.1 oder neuer. Vollautomatische und manuelle Funktionen.

HD-Videos mit dem iPhone herstellen!

High-Definition-Video auch mit älteren iPhones, Hochladen und Veröffentlichen ohne Benützung eines anderen Computers. Es folgen weitere Tipps zu der fabelhaften Zeitmaschine, Beispielvideos und der Link zum Herunterladen.

Gute deutschsprachige Erklärung im App Store (Link zum Download). Bin gerade beim Testen der App. Hatte bisher zu diesen Zwecken iMotion (ebenfalls gratis, App Store Link; oh, ich sehe gerade: kostet inzwischen 0,79 1,59 €) mit durchaus guten Erfahrungen in Verwendung, aber das neue Programm dürfte es um Längen in Bezug auf Ausstattung schlagen.

Angaben des Herstellers Laan Labs:

Solange nicht bereits während der Aufnahme auf ein Filmformat gerendert wird, können die Bildabfolgen auch noch nachträglich editiert und in verschiedene Movie-Auflösungen umgewandelt werden. Unter Rendern versteht man hier das Umwandeln der einzelnen Fotos in einen Film.

Die Kunstwerke mögen mit Musik stimmungsvoll ergänzt werden, ein paar klassische und modernere Stücke bietet das Programm selbst. Äußerst praktischer und mobiler YouTube Direkt-Upload.

Prima für Trickfilmer: Manuelle Sound-Knipsauslösung (etwa durch Händeklatschen) mit justierbarer Empfindlichkeit. Frame-Overlay (letztes Bild in der Anzeige überlappen). Kinderleichte Bedienung.

Kostenloses Einführungsangebot (Edit: Die zwei Tage sind vorüber). Die weitgehend deutschsprachige App ist so gut (vorausgesetzt, mein Test geht nicht gründlich daneben) und praktisch, dass sie erfahrungsgemäß durchaus ein Kandidat ist, auch ohne besondere Ankündigung plötzlich teurer zu werden (oder abgespeckt auf Lite, oder versehen mit Werbespots, oder…): Nichts wie her damit! :) Die dreizehn Megabyte können wir bestimmt noch freischaufeln.

Hersteller-Website mit ein paar sehenswerten und inspirierenden Beispiel-Videos! Es werden schon noch mehr werden, das Programm steht ja erst seit ein paar Stunden im App Store zur Verfügung. Außerdem gibt es bei Laan Labs ein paar gute Hinweise für preiswerte und praktische iPhone-”Stative” sowie brauchbare Hilfestellungen, Anleitungen und ein Forum.

Welche kompakte Digicam kann das schon? Welches Smartphone? Und die großen DSLRs benötigen sündhaft teures Zusatzequipment für solche Funktionen…

Also ausprobieren und alles rausholen aus der iPhone-Kamera, was geht! Für ein paar lustige Animationen oder eindrucksvolle Zeitraffer-Studien “zum Hausgebrauch” reicht das vollauf. Dieser Rossau-Artikel wird aktualisiert, wenn ein paar Tests gelaufen sind.

Aktualisierung: Der Text im U.S.-amerikanischen App Store (App Shopper Link) wurde vor ein paar Minuten geändert (Dank an Abalone für den Hinweis) und lautet jetzt:

** FREE for 2 days ** – get it now before the price goes to $2.99 – if you like it, help us out with a review!

Als ob ich es nicht schon geahnt hätte! Absoluter Pflicht-Download, solange es noch kostenlos ist! Hier gleich nochmal der App Store Link. Nur zur Sicherheit. ;)

Edit: Die kurzfristige Gratis-Aktion ist leider vorüber, die App kostet jetzt 2,39 Eupeken. Fleißige Rossau-Besucher konnten iZeitraffer volle 48 Stunden lang kostenlos beziehen.

Edit (16. Mai 2010): Das Programm wird offenbar immer wieder mal für lau angeboten, allerdings laufen diese Sonderaktionen bisher stets nur wenige Stunden. Rossau informiert in den entsprechenden Artikeln über App-Store-Aktionen; zum letzten Mal etwa hier (ein wenig runterscrollen).

Aktualisierung: Nach ersten schnellen Tests stellt sich heraus, dass das gute alte iPhone 3G mit iZeitraffer tatsächlich HD-Videos (Wikipedia: High Definition Video) herstellen kann!

Es folgt das zwanzig Sekunden lange Ergebnis von drei automatisch aneinandergefügten Aufnahmefolgen, die an der Kreuzung Währinger Straße-Spitalgasse-Nußdorfer Straße im IX. Wiener Gemeindebezirk Alsergrund entstanden sind (technische Demonstration). Unten links kann auf Wunsch der Zeitstempel eingefügt werden.

Die Musik stammt aus dem iZeitraffer-Archiv. Für einen schönen und künstlerisch gestalteten Abschluss war es leider etwas zu kalt… ;)

Höchste Videoauflösung bei der Aufnahme, beim Rendern (dauert pro einhundert Bilder à 1.200 x 1.600 Pixel am iPhone 3G zirka zwölf Minuten) und im YouTube-Player (HD) einstellen. Alle Bildschirmfotos in diesem Beitrag (auch die ganz oben) zeigen die Einstellungen für dieses YouTube-Video aus der Rossau (beziehungsweise ganz in der Nähe).

Das Hochladen zu YouTube funktioniert reibungslos und ziemlich schnell. Der Export des Films in die iPhone-Standard-App “Fotos – Aufnahmen” (orig. “Camera Roll”) gelingt nur bei bestimmten gerenderten Auflösungen (es gibt entsprechende Warnhinweise), kann dann jedoch dort auch noch getrimmt und dann per E-Mail versendet werden (siehe Rossau-Artikel: Video trimmen am iPhone 3G). Gleiches gilt für den E-Mail-Versand direkt aus iZeitraffer.

Das Überspielen von der Camera Roll in iPhoto am Mac per USB-Kabel ist vorerst leider nicht immer reibungslos möglich. Statt der kleinen Vorschau wird manchmal entweder gar nichts oder ein grünes Bildchen hergezeigt (siehe Bildschirmfoto, – okay, es handelt sich um die Versionsnummer 1), über einen kleinen Umweg mit dem iPhone-Explorer (kostenloses Programm für Mac und PC, Hersteller-Web-Seite) gibt es jedoch keine Probleme. Eine weitere Methode mit dem Programm “Digitale Bilder” wird auf der iTimelapse-Website vorgestellt.

Aber YouTube und HD funktionieren! Prima! In Kürze ein weiteres Zeitraffer-Video aus Wien! Stay tuned!

Ein Telefon im harten Straßeneinsatz

Aktualisierung
Sonntag, 22. November 2009

Eine Runde mit der Trambahn quer durch die österreichische Bundeshauptstadt in einer Minute. Erstaunlich, was trotz der sehr schlechten Lichtverhältnisse noch rauszuholen war (man achte auf Datum und Zeitstempel, – später November).

Linie D: Ringstraße, Schwarzenbergplatz, Südbahnhof, wieder zurück über den Ring, durch die Rossau, Heiligenstädter Straße, Nussdorf und zurück.

Technische Daten dieses Clips:

  • Aufgenommen wurden 825 Bilder à 1.600 x 1.200 Pixel, die belegen 322,5 MB Speicherplatz am iPhone. Ein Bild pro Sekunde, ungefähr anderthalb Stunden in Echtzeit.
  • Gerendert wurde mit dem iPhone 3G auf 14 Bilder pro Sekunde in der gleichen Auflösung, Datums- und Zeitstempel unten links hinzugefügt. Das dauerte 94 Minuten lang, und das iPhone wurde ziemlich warm dabei (hing natürlich am Netzgerät). Die dabei entstandene Datei ist 110 MB groß.
  • Das Hochladen zu YouTube dauerte dann zwölf Minuten via Wi-Fi. Musik und Titel wurden bei YouTube hinzugefügt.

Reichlich improvisiert, aber es hält auch in rasenden Straßenbahnen:
Gorillapod-Konstruktion mit iPhone bei sehr beengten Platzverhältnissen

Bookmark and Share

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Die besten Tipps, iPhone-Kamera abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu HD-Videos mit iPhone und iZeitraffer

  1. marcus schreibt:

    1bild pro sekunde aufnehmen geht bei mir gar nicht (3G)..das speichern des bildes dauert ja schon nen paar sekunden..wenn ich dann eine autofahrt aufnehme..sind die sprünge viel zu groß zwischen den einzelnen bildern..gibts da nen vorschlag wie ich das besser hinkriegen kann?

  2. dertoni schreibt:

    Hi! Klasse Artikel!
    Hab mir den iZeitraffer neulich auch mal geladen…ich hab im Moment allerdings das Problem, dass ich die Videos von meinem 3g einfach nicht aufs Macbook bekomme. Ich hab den iPhoneExplorer und wenn ich die Videos rüberziehe sind sie einfach immer grüner Pixelsalat. Woran kann das denn liegen? Youtube Upload etc. funktioniert einwandfrei …. nur nutzt mir das nicht viel weil erst an Youtube senden und dann ne mp4 runterladen ist ja nicht das wahre ;D

    Grüße

  3. Pingback: Apps-Aktionen 18. + 19. Woche 2010 « Rossau

  4. Pingback: iOS-Apps-Aktionen 9. Woche 2011 | Rossau

  5. Pingback: iOS-Apps-Aktionen 23. Woche 2011 | Rossau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s