In eigener Sache: Rossau mobil

Der ausgezeichnete Blog-Hoster WordPress.com (Wikipedia-Eintrag dazu, internationaler Web-Auftritt), wo auch unser vorliegendes Online-Tagebuch Rossau über das iPhone sein virtuelles Zuhause hat, bietet seit heute mobile Versionen der Weblog-Pages an. Wir haben den Testbetrieb aufgeschaltet, und das neue Mobil-Design steht ab sofort und automatisch über die Browser in den Smartphones und Minicomputern zur Verfügung!

wp-rossau_mobile_layout_01 wp-rossau_mobile_layout_02

Die Bildschirmfotos oben zeigen Kategorien-Ansicht sowie Blog-Suche und weitere Optionen im neuen WordPress-Mobildesign via Safari. Dieses Design (WPtouch) stellen iPhones und Android-Handys dar, alle anderen Systeme und ältere Geräte schalten auf entsprechend einfachere Vorlagen.

WordPress erläutert hier die neuen Features, für Blog-Besucher relevante Details seien kurz zitiert und übersetzt:

Wenn ein Besucher mit seinem mobilen Gerät einen WordPress.com-Blog aufruft, bieten wir für die kleinen Bildschirme ein spezielles Design an, das auf rasche Ladezeiten hin optimiert wurde.

Mobile Besucher haben leichten Zugang zu den Blog-Einträgen, Seiten, Kommentaren (System AJAX) und Archiven, und sie können über einen Link ganz unten auf die Vollversion des Blogs umschalten.

Dieser virtuelle Schiebeschalter “Mobile Site” (eigentlich ist es ein Tap-Button, siehe nächstes Bildschirmfoto)…

wp-_mobile_layout_full-version-view-switch

Umschalten auf das Originaldesign

…schaltet auf das “alte” Originaldesign um; allerdings werden dann am iDevice/Safari zunächst Darstellungs- und Spaltengröße nicht mehr (automatisch im Vollbild, ganze Seite – und spaltenweise durch Double-Tap) angepasst wie früher (s. übernächster Screenshot), sondern erst, wenn ein Blog-interner Link (oder die “Rossau”-Überschrift, Site-Header) angewählt wird.

Am Ende der Einträge gibt es weitere optimierte Schaltflächen für Schriftgröße, Empfehlung via E-Mail, Kommentare und Navigation zum nächsten/vorigen Blog-Eintrag:

wp-rossau_mobile_layout_03 wp-rossau_mobile_layout_04

Bitte gründlich ausprobieren und an der Umfrage teilnehmen; Dank im Voraus:

Dazu passender Rossau-Artikel: Mobile Websites

Das neue vollautomatische Mobil-Design bietet etliche Vorteile nicht nur für Blog-Autoren, die sich praktisch überhaupt nicht darum zu kümmern brauchen (lediglich eine Option im entsprechenden Editor-Modul aktivieren), das Navigieren in den Spalten entfällt, für eine erste Version flutscht es erfreulich fix und stabil.

Das soll aber nicht heißen, dass das Original-Volldesign via Safari nicht mindestens ebenso hervorragend funktionieren würde, wie sich iDevice-User jederzeit überzeugen können (siehe oben), und es gibt nicht den allergeringsten Grund für die äußerst nervöse Konkurrenz, diese exklusiven Auswahlmöglichkeiten schlechtzureden. Siehe dazu bitte den Artikel im WebStandard“Das Internet ist nicht fürs iPhone geschaffen”

WordPress for iPhone

In diesem Zusammenhang ist vielleicht noch erwähnenswert, dass für Blog-Autoren die spezielle App WordPress for iPhone zur Verfügung steht, mit der die wichtigsten Dinge prima erledigt werden können. Informationen des Herstellers dazu. Bildschirmfotos für Leser ohne iTunes bei App Shopper. Eine neue Version der Applikation steckt laut der Softwareschmiede im Apple-Genehmigungsprozess.

Zwischen-Update, 29. Oktober 2009: WordPress for iPhone Version 2 ist da! Es ist keine Aktualisierung, sondern eine neue, separate Anwendung; Artikel darüber bei Mac Rumors; App Store Link.

Vier Bildschirmfotos von der mobilen und kabellosen Wortschleuder. Artikelübersicht, 2 x Editor, Vorschau. Darüberhinaus gibt es noch eine Kommentarverwaltung.

ornament_klein

Ebenfalls neu: Ein Klick (oder Tap) auf die Abbildungen führt in zukünftigen Artikeln, die mehrere Illustrationen enthalten, zu einer Art Galerie, wo die Bilder einzeln kommentiert und über Vorschaubilder (Thumbnails unten) hintereinander angesteuert werden können. Im vorliegenden Eintrag wurde das zum ersten Mal eingebaut.

Außerdem können die Rossau-Blog-Einträge ab sofort mit Sternchen bewertet werden (“Rate This”). Das funktioniert (ähnlich wie “Share…”) in der Vollversion (Standarddesign im “großen” Browser) nur, wenn die Beiträge einzeln angesteuert werden (jeweils auf die Artikel-Überschrift klicken, falls die fortlaufende Tagebuch-Ansicht http://rossau.wordpress.com dargestellt wird).

ornament_klein

Resümee

Die Blog-Heimat WordPress.com ist ein rarer Geheimtipp für ein (hoffentlich noch lange werbefreies) all-in-one, all-inclusive Sorgenfrei-Paket. Seit Bestehen unseres Rossau-iPhone-Blogs stehen die Tagebuchseiten praktisch völlig störungs- und unterbrechungsfrei, blitzschnell und auf allen Browsern/Plattformen einwandfrei dargestellt sowie für Leser wie Autoren intuitivst navigier- und bedienbar zur Verfügung.

Ein echtes Mac-Feeling (auch für Mac-Verweigerer).

Ich bin sicher, auch nach bald einem Jahr noch lange nicht alle Features durchschaut zu haben, aber selbst dann gelingt, wie man sieht, ein zumindest technisch zuverlässiger Weblog für alle Lebenslagen. Man kann eigentlich nichts verhauen. Viel ist auf Deutsch übersetzt, manch tiefergehendes Help-File findet sich jedoch nur in einwandfrei verständlichem und klarem Englisch. (WordPress macht seinem Namen alle Ehre, die Betonung auf das Wort war auch für mich ein ausschlaggebender Grund für die Entscheidung, den iPhone-Blog hier zu hosten.)

Herzlichen Dank dafür an die WordPress.com-Crew!

Dieses Blog-Format mit seinen zahlreichen Designs (Themen), Plug-Ins (Erweiterungen) und Modulen gibt es übrigens auch als Open-Source-Software für jene, die selber hosten wollen: WordPress.org (WordPress.org Deutschland). Ein Vorteil mag dabei sein, dass die Blogs noch individueller angepasst und kommerziell genutzt werden können, es gibt mehr (rascher) und auch experimentelle Plug-Ins, dafür bürdet man sich einen Haufen hochspezialisierte Arbeit mit der Einrichtung eines Servers auf. Programmierkenntnisse erforderlich (HTML, PHP, MySQL); meistens sind diese Blogs nicht ganz so stabil.

Erst kürzlich erschien für die Self-Hoster ein Security-Update, siehe dazu Heise: WordPress 2.8.5 mit verbesserter Sicherheit.

In dem dazugehörigen Forum (Link zum Eintrag, hoffentlich funktioniert er) äußern sich Programmierer-Profis zwar ein wenig verhalten über den offenbar etwas chaotischen Code (= Qualität der Programmiersprache; aber auch bei Heise funktioniert nicht immer alles ganz hundertprozentig, siehe voriger Link), wir in der Rossau können jedoch nur Positivstes über das hier verwendete, fix & fertig konfigurierte und auch höchsten Ansprüchen genügende Komplettangebot berichten.

Die jüngsten Erweiterungen in Sachen mobile Browser sind jedenfalls durchaus willkommen, wie auch das Zwischenergebnis unserer obenstehenden Umfrage ahnen lässt (100 % Zustimmung), und kostet die Blog-Autoren nicht mal einen Klick und null Zeitaufwand.

Update vom 11. Februar 2010. WordPress.com: Mobile Apps for WordPress – Auch für andere mobile Betriebssysteme hat sich in der Zwischenzeit etwas getan.

:) Spitzenklasse! (Es muss ja nicht immer Google sein…) ;)

wp-is-superman

Bookmark and Share

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Rossau veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu In eigener Sache: Rossau mobil

  1. Pingback: Mobile Websites « Rossau

  2. Pingback: In eigener Sache: Zweistündiger WordPress.com Totalausfall « Rossau

  3. Pingback: iPad wird in den USA ausgeliefert [Update] « Rossau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s