App für Googles Gesundheitsdienst

aeskulap1Google hob in seinem Mac Blog (engl.) gestern die Gratis-App Health Cloud (App Store Link, AppShopper Link) hervor.

Dieses Programm wurde letzten Monat veröffentlicht und dient als native und exlusive iPhone- und iPod-touch-Schnittstelle für Google Health (Wikipedia). Google Health (engl.) stellt ein persönliches Gesundheitsservice dar, das den Usern ermöglicht, sämtliche diesbezüglichen Daten (Patientenakten, Gesundheitsprofil, Anamnese, Befunde, Therapiepläne, aktuelle Medikationen, Diabetiker: letzte Insulindosis, Nahrungsaufnahme, Glucosewerte) online an einer zentralen Stelle zusammenzuführen.

User mit einem Google-Account können sich jederzeit anmelden und das Service benützen. Alles kostenlos.

Health Cloud, die App eines Drittherstellers, ist das erste Programm, welches Googles entsprechenden “Data API Objective-C Client” verwendet (API=Application Programming Interface, Programmier-Schnittstelle, Wiki; Objective-C ist eine Programmiersprache). Google schreibt dazu (Rossau-Anmerkungen in Klammern):

ip_healthcloudHealth Cloud wurde nicht von Google entwickelt, sondern benützt vielmehr dessen offene Programmier-Schnittstelle, um mit Googles Servern zu kommunizieren. Damit wird eine Darstellung des PHR (Personal Health Record; Wiki) in Form eines CCR (Continuity of Care Record, eine Art ständig fortgesetzte und stets aktuelle Anamnese) ermöglicht. CCR basiert technisch auf XML und wird über ein XSL-Stylesheet dargestellt, das von der American Academy of Family Physicians (AAFP) entwickelt wurde und auf dem Bildschirm des iPhones abgelesen werden kann.

Der Software-Entwickler teilt mit, dass bereits eine neue Version von Health Cloud an Apple zur Begutachtung übermittelt wurde. Die neue Version ermöglicht, zusätzliche medizinische Daten sowie Anmerkungen von Therapeuten darzustellen. Die Aktualisierung verbessert außerdem die äußere Form der Aufzeichnungen. (Via MacRumors.)

Dazu passend vielleicht auch noch der Spiegel-Artikel Telefon-Tüftler erfinden das Pillendosen-Handy in der Rubrik “Mobilfunk-Visionen”: “Die intelligente Pillendose überwacht die Einnahme von Medikamenten, das Handy analysiert den Atem des Nutzers: so stellen sich Designer die Zukunft des Mobilfunks vor. Das Handy als Leibarzt und Hosentaschen-Big-Brother.” (Hinweis: Spiegel-Artikel werden irgendwann kostenpflichtig.)

ornament_klein

ip_blutdruckmessung

Apple stellte gestern bei der OS 3.0-Demo weitere Anwendungen vor, die kabellose und kabelgebundene Schnittstellen unter anderem zu Blutdruck- und Blutzucker-Messgeräten anbieten und die Daten online an die Ärzte übermitteln. Das iPhone entwickelt sich langsam zur mobilen Ambulanz. Ausführliche Darlegung der Möglichkeiten für Diabetiker im bereits früher verlinkten Apple-Video, Laufzeit zu dem Thema von der 44. bis zur 50. Minute.

ip_diabetes_klOffenbar dürfte Steve Jobs Gesundheitszustand eine gewisse Sensibilität dafür hervorgerufen haben. Diese Features sind jedenfalls sehr willkommen, praktisch und bestimmt dem körperlichen Wohlbefinden und der vereinfachten und effizienteren Abwicklung therapeutischer Maßnahmen zuträglich. Im Ernstfall können sie sogar Leben retten!

Sehr interessanter Artikel dazu bei Technology Review: iPhone als professioneller Gesundheitsmonitor.

ornament_klein

Weitere Rossau-Artikel über den Google-Service

Google Sync Beta veröffentlicht – Alle Kalender in der Wolke: Drahtlose Live-Synchronisation, zur Verfügung gestellt von Google und Microsoft Exchange.

Bearbeiten von Tabellen am iPhone – Wer einen Google-Account hat, ist jetzt auch in der Lage, am iPhone oder iPod touch gewisse Manipulationen an seinen Spreadsheets bei Google Text & Tabellen vorzunehmen.

Gmail und Google Kalender für iPhones aktualisiert – Neue Features, übersichtlicher, mit kurzem Video-Clip.

google_art

Bookmark and Share

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Die besten Tipps, Google Cloud abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu App für Googles Gesundheitsdienst

  1. Pingback: Live-Berichterstattung vom iPhone 3.0 Event « Rossau

  2. Pingback: Google stellt Gratis-Navi für Android 2.0 vor « Rossau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s