Live-Berichterstattung vom iPhone 3.0 Event

iphone_os3_newfeatures

Scott Forstall, Senior Vice President für iPhone Software von Apple, erklärt das neue OS 3.0.

Wie angekündigt fand heute ein von der Firma Apple in Cupertino veranstaltetes Media-Event statt, wo die neuen Features der Betriebssystem-Version 3.0 für iPhones – ein sogenanntes “Major Update” – vorgestellt wurden. Das neue Betriebssystem wird wahrscheinlich Ende Juni zur Verfügung stehen, schon jetzt können zahlende Software-Entwickler eine Beta-Version herunterladen, um ihre Programme entsprechend anpassen zu können.

ip_copypasteZunächst die Neuerungen in aller Kürze: Neues Vertriebssystem für Applikationen (“in-app purchase”), Peer-to-Peer Verbindungen per Bluetooth, spezielle Anwendungen für Zubehör, Landkarten innerhalb von Programmen, Push-Dienste, Kopieren, Ausschneiden und Einfügen (Tatsache), Befehl widerrufen (Undo/Redo über Bewegungssensor), MMS, Landscape-Tastatur (Querformat) für E-Mail, SMS und Notizen, Unterstützung von Stereo-Bluethooth-Headsets, Voice-Memos (Diktiergerätfunktionen), Unterstützung von CalDAV-Kalendern und “Subscriptions”, Aktualisierung der App “Aktien”, systemweite Suche und Spotlight.

Offizielles von Apple: The most advanced mobile OS. Now even more advanced. Mit ausführlicher Video-Reportage (auf Wunsch in HD) der kompletten Veranstaltung (77 Minuten; englisch), wo unter anderem natürlich die Funktionen “Kopieren, Ausschneiden und Einsetzen” am Objekt demonstriert werden (Laufzeit zum Thema “Copy & Paste” ab 1 Stunde 03 Minuten). Unbedingt ansehen!

“Die wichtigsten 90 Sekunden” daraus mit schlechtem Ton bei Gizmodo. Unsere Quick-Read-Zusammenfassung steht buchstäblich gleich hier weiter unten.

ip_internet_tetheringMacRumors: Gallery, Video and Notes on iPhone OS 3.0 – Eine Sammlung von Links zu Abbildungen der neuen Funktionen, verbotenerweise (NDA für iPhone-Software-Entwickler, Wiki) hergestellt von Beta-Testern. Viele der Neuerungen funktionieren schon recht gut. Noch nicht erwähnt wurde bisher die “Find my iPhone/iPod touch”-Funktion unter Apples Online-Service MobileMe, mit der sich offenbar verlorengegangene oder gestohlene iGeräte wiederfinden lassen. Auch sollen Backups über iTunes mit 3.0 verschlüsselt angelegt werden können.

Ebendort: USB Tethering Seems to be Working in iPhone 3.0Apple gibt zu, das Sharing einer Internet-Verbindung in die Version 3.0 eingebunden aber nicht mit den Providern abgesprochen zu haben.

Es dürften längst nicht alle der “100 neuen Features für iPhone-User” und “1.000 neuen Programmier-Schnittstellen” vorgestellt worden sein, mit weiteren Überraschungen ist also zu rechnen.

Es folgt eine möglichst deutschsprachige Zusammenfassung der 3.0-Präsentation und WWW-Hyperlinks zu den Berichten der wichtigsten Online-Medien:

  • Auf die Frage, ob es möglich sein wird, externe Mikrofone zu benützen, heißt es: Ja, es wird Programme und Hardware von Drittherstellern geben, die höhere Qualität bieten.
  • Tethering technisch möglich, ist Sache der Mobiltelefonie-Netzbetreiber.
  • Was nicht kommt (bzw. kein Kommentar): Flash. Neue Hardware, Netbooks. Bluetooth für externe Tastaturen.
  • “100 neue Features” für die iPhone-User! Schlag auf Schlag:
  • Die Betriebssystem-Version 3.0 wird im Sommer 2009 zur Verfügung stehen. Gratis für iPhone-3G-Besitzer. Benützer des iPhones, erste Generation, werden die neue Version mit Einschränkungen (MMS, Bluetooth) benützen können. Für sie und iPod-touch-User wird das Update US$ 9,95 kosten. Eine Beta-Version des entsprechenden Software-Development-Kits steht ab heute für registrierte und zahlende Software-Entwickler zum Download bereit.
  • Der App Store wird in fünfzehn weiteren Ländern etabliert, das macht dann insgesamt 77.
  • Die YouTube-App wird erweitert. Die persönliche Lesezeichenliste kann verschickt oder veröffentlicht werden, Abo-Möglichkeit von YouTube-Channels.
  • Noch mehr Fremdsprachen.
  • Zugangskontrolle (Sperren für Kinder) erstreckt sich auch auf Fernseh-Shows, Spiele und Spielfilme.
  • Sicherheitsupdates (Anti-Phishing) für Safari und Auto-Fill (automatisches Ausfüllen von Formularen).
  • Stereo-Bluetooth für Kopfhörer und Lautsprecher.
  • Auto-Login für die bevorzugten WiFi-Hotspots.
  • Shake to shuffle songs.
  • Notizen können mit dem Mutterschiff synchronisiert werden.
  • Suchfunktion für E-Mails, Kalender, Kontakte, Notizen, Playlisten. Das aus Mac OS X bekannte und ungemein praktische Programm “Spotlight” wird für iPhones adaptiert und befindet sich nach einem Fingerstreich an prominenter Stelle links vom ersten Home-Bildschirm (flick).
  • Die App “Aktien” wird stark erweitert, News, Landscape-View für Charts etc.
  • Zwei neue Kalender-Typen: CalDAV und “Subscriptions” (Abonnements auf spezielle Kalender wie lokale Feiertage oder Mondphasen)
  • Voice-Memos über das eingebaute Mikrofon (Diktiergerät). Können bearbeitet (gekürzt) und per E-Mail oder MMS verschickt werden.
  • Das Weiterleiten und Löschen von einzelnen SMS kommt, MMS kommt! Man wird Fotos, Kontakte-Daten, Audiodateien und Lokalisierungsdaten per SMS verschicken können.
  • Landscape-Modus (Breitbild, Querformat) für “alle wichtigen Apps” (Mail, SMS, Notizen…) und besonders deren Tastaturen.
  • Kopieren, Ausschneiden und Einfügen (großer Applaus). Systemweit, App-übergreifend. Doppelte Berührung eines Worts markiert es, dann Aufziehen, um einen größeren Bereich zu markieren. Den Finger auf den Teil einer Web-Seite halten, markiert den ganzen Block und bietet die Option zum Kopieren. Der ganze HTML-Code wird kopiert samt Styles und WWW-Hyperlinks, genau so funktioniert es mit ganzen Teilen von Text-Mitteilungen. Programme von Drittherstellern können das auch. Man darf nun auch mehrere Fotos auf einmal verschicken, indem die Copy & Paste-Technik in einer E-Mail angewandt wird.
  • Undo/Redo (Befehl widerrufen, wiederholen) über Gesten, die mit dem Gerät ausgeführt werden (Bewegungssensor: Schütteln=Widerrufen).
  • Smule, die Entwickler von Ocarina, stellen eine neue Musikinstrument-Simulation vor: Leaf Trombone (etwa: Blattposaune).
  • Jemand von der berühmten Spiele-Firma Ngmoco (Rolando) erzählt über einen völlig verrückten “Social Pet Simulator”, genannt Touch Pets, und LiveFire, ein grauenhafter Multiplayer First Person Shooter. Bleibe bei Rolando.
  • Etwas wirklich sehr Nützliches: Die App LifeScan wird Diabetikern dabei helfen, Blutzuckerwerte und Insulinbedarf abzustimmen. Genannt “simply diabetes management” über Bluetooth oder das USB-Kabel (30pin dock connector). Applaus. Details dazu im Rossau-Artikel App für Googles Gesundheitsdienst.
  • The Sims 3 von Electronic Arts wird vorgestellt, das von neuen 3.0-Features Gebrauch macht, die da heißen “in-app commerce”: Etwa neue Einrichtungsgegenstände für die simulierte Bevölkerung müssen real bezahlt werden. Die Firma betont, das diene nur Demo-Zwecken, ob das in das Spiel endgültig einfließen würde, bleibe offen.
  • Push-Dienste kommen, aber noch keine Software-Prozesse im Hintergrund (Backgrounding), da die Hardware dafür nicht vorgesehen ist (Akku-Kapazität und Prozessorleistung).
  • Turn-by-turn Apps (Navi) werden kommen, aber aus Lizenzgründen nicht mit Google Maps.
  • Multiplayer-Verbindungen über aufgewertetes Bluetooth (im Programmierer-Slang: Peer-to-Peer Connectivity) nicht nur für Spiele, sondern etwa auch Blutdruckmessgeräte.
  • Verbesserungen im App Store. Neue Vertriebswege für Software-Entwickler, eine Art Abo-System für Apps.
  • Ein paar Zahlen: Das Software-Development-Kit wurde 800.000 mal heruntergeladen; 50.000 Menschen haben sich als Software-Entwickler registrieren lassen. 96 % aller eingereichten Anwendungen werden von Apple abgesegnet. Seit acht Monaten mehr als 800 Millionen Downloads im App Store.

Die technischen Begriffe sind weitestgehend in unserem Artikel Vorschau auf OS 3.0 in fünf Tagen erklärt beziehungsweise mit Wiki-Links verziert. Dort steht auch, wie die neuen Funktionen zum großen Teil bereits jetzt schon – auch ohne Jailbreak oder andere (von Apple als “nicht legal” bezeichnete) Software-Modifikationen – eingerichtet werden können.

Vor einer Installation der bereits kurz nach der Veranstaltung illegal im Internet herumschwirrenden 3.0-Betas durch Unbefugte wird gewarnt! Das iPhone kann dadurch unbrauchbar werden, beziehungsweise ist es äußerst kompliziert, die Geräte wieder zurückzusetzen.

ornament_klein

Wie immer unsere handverlesenen WWW-Hyperlinks zu anderen Medien:

Spiegel Online entsandte sogar einen Redakteur nach Cupertino.
Das kann die neue iPhone-Software (Der Titel wurde nachträglich vom Spiegel geändert)

MMS-Versand, “Cut & Paste”, umfassende Such-Funktion: Mit der dritten Version seines iPhone-Betriebssystems schließt Apple viele wichtige Lücken – und das Programmierer-Kit, mit dem Nutzer selbst iPhone-Anwendungen schreiben können, mutiert endgültig zur Killerapplikation.

Man zeigt sich vorwiegend hingerissen. Hinweis: Spiegel-Artikel werden irgendwann kostenpflichtig, also schnell lesen ;) Und noch gleich ein weiterer über das interessante Thema iPhone:

Apple träumt von riesiger Handysoftware-Welt

Computer-Fachverlag HeiseiPhone kann ab Sommer auch Push und Copy & Paste
Golem.de: iPhone OS 3.0 mit Zwischenablage, MMS und Bluethooth-Stereo
MacNews.deApple iPhone-Event: Wenig Überraschendes – viel Neues
Macwelt.de: Apple zeigt iPhone OS 3.0 mit rund 100 Neuerungen
Focus.de: Apple bohrt sein Handy auf
Chip.de: Apple integriert MMS und Copy/Paste
derStandard.at: 100 neue Features: Apple präsentiert neue iPhone-Software
ORF FutureZone: Update für iPhone-Software

NYTimes.com: Apple Shows Off Next Version of iPhone Software
NYTimes.com: Capitalism, Apple Style
Times: The new Apple iPhone software – nice upgrade, no need to make a fuss
The Wallstreet Journal: Apple updates iPhone Software

Wer’s ganz genau wissen will, am tiefsten ins Detail gehen die technischen Berichte von Ars Technica mit dem “iPhone SDK focus”:

Buying content from within apps
application-based e-mail sheets
Maps for your apps
Bluetooth enhancements

Für die Live-Berichterstattung danken wir:

- Gizmodo
- Engadget
- Ars Technica
- Macworld
- CNet
- Wired
- Fortune

Bookmark and Share

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Live-Berichterstattung vom iPhone 3.0 Event

  1. Pingback: App für Googles Gesundheitsdienst « Rossau

  2. Pingback: Berichterstattung von der Apple WWDC 2009 in Frisco « Rossau

  3. Pingback: Jailbreak, Hacktivation, Unlock « Rossau

  4. Pingback: Vorschau auf iPhone-OS-Version 4 am 8. April « Rossau

  5. Pingback: Live-Berichterstattung vom iPhone 3.0 Event | Rossau | My Wikileaks Game, Browsergame, Rollenspiel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s