Vorschau auf OS 3.0 in fünf Tagen

ip_os30_logoDer im Besitz von AOL befindliche U.S.-Technik-Weblog Engadget teilt mit, dass die Firma Apple am Dienstag, den 17. März 2009, bei einer Veranstaltung einen Blick (“sneak peak”) auf das nächste große Update des iPhone- und iPod-touch-Betriebssystems mit der Versionsnummer 3.0 gewähren wird, auch sollen Details über ein neues SDK (Software Development Kit) verraten werden, um Software-Entwickler bei der Herstellung von Applikationen für das neue System zu unterstützen. Die geschlossene Veranstaltung ist für 10 Uhr (Pacific Time, bei uns 18 Uhr) im kalifornischen Cupertino angesetzt und findet im Town Hall Auditorium der Firma Apple statt. (Bildquelle: Engadget)

“Apple nennt das eine ‘weit gediehene Vorschau von dem, woran gearbeitet wird’, daher erwarten wir nicht, am 17. Fertiges zu sehen, aber hoffentlich wird es den Software-Entwicklern helfen, auf zukünftige Funktionen hinzuarbeiten (wie wär’s mit ein paar Push-Diensten?), und es ist anzunehmen, dass die User nicht mehr allzu viele Monate auf die Finalversion warten müssen”, schreibt Engadget.

Apple war bereits im März 2008 Gastgeber eines solchen Media-Events, bei dem ein “Fahrplan” für Entwickler vorgestellt wurde, und es sieht so aus, als ob diesmal ein ähnliches Thema auf der Tagesordnung steht.

Seit der Version 2.2 (21. November 2008) ist das (auf Mac OS X basierende) Operating System von iPhone und iPod touch (Wikipedia I, Wiki II, Wiki III: Version History, engl.) jedenfalls eine ausgezeichnet funktionierende und äußerst stabile Angelegenheit. Momentan stehen wir bei Version 2.2.1 (seit 27. Jänner 2009, siehe Rossau-Artikel Betriebssystem-Aktualisierung). Mann und Frau darf gespannt sein, was das Entwicklerteam auf Lager hat.

Von der User-Community werden im Wesentlichen immer dieselben Dinge gefordert, damit sie auch ohne komplizierten, teilweise wackligen und von der Firma Apple unerwünschten und nicht als legal bezeichnet haben wollenden ;) Jailbreak (alle aktuellen Details dazu im Rossau-Artikel) möglich sind:

  • Copy & Paste (obwohl wir inzwischen wissen, wie wir uns weitgehend helfen können)
  • Backgrounding, Multitasking (obwohl es das schon eingeschränkt gibt, siehe iPod-Funktionen)
  • Video (Laufbild-, Tonaufzeichnung und -Übertragung möglichst live und HD; digitale Ein- und Ausgänge)
  • Tethering (Wiki; iPhone als Modem für Notebooks unterwegs)
  • MMS (Wiki; dieser Spaß ist inzwischen leicht überholt und aufgrund der Provider-Gebühren teuer, durch E-Mail ausgezeichnet und praktisch gratis ersetzbar)
  • die bereits von Engadget angesprochenen Push-Dienste (Wiki; inzwischen durch die Google Live-Sync-Wolke bereits teilweise verwirklicht, ebenfalls kostenlos)
  • Multi-SIM o. Ä., damit man sich im Ausland die exorbitanten Roaming-Gebühren spart, die einen ganz leicht um Haus und Hof bringen können (steht in Nordamerika naturgemäß nicht ganz oben auf der Liste)

Es wird spekuliert, dass OS 3.0 spätestens im Juni 2009 zusammen mit einem leichten Hardware-Update (größerer Speicher) und einer Preisanpassung für die bisherigen iPhone- und iPod-Varianten herauskommen wird. Heftigere Hardware-Revisionen wie Multicore-Hauptprozessoren und -Grafikprozessoren werden erst für Ende des Jahres erwartet. Aber wer weiß? Apple ist immer für Überraschungen gut.

magnetic_field_earth

Erdmagnetfeld, Bildquelle: Wikipedia

Weiterer köstlicher Spekulatius samt ein paar Wunschlisten von MacRumors.com (diesmal waren wir aber früher dran ;) ): iPhone 3.0 to Get MMS, Tethering, and Finally… Copy and Paste? Es ist auch von “Categories” (bessere Struktur und Handling von vielen Apps am Home-Screen) und Magnetometern (falls das der richtige und dazugehörige Wikipedia-Artikel ist) die Rede…

Vielleicht sind wir ja in ein paar Tagen etwas schlauer. Es bleibt auf jeden Fall spannend. Äußerst spannend! Geradezu prickelnd. Wir sind da ganz magnetisch zuversichtlich.

Bookmark and Share

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Vorschau auf OS 3.0 in fünf Tagen

  1. Pingback: Live-Berichterstattung vom iPhone 3.0 Event « Rossau

  2. Pingback: Blick unter die Haube des iPhone 3G S « Rossau

  3. Pingback: Vorschau auf iPhone-OS-Version 4 am 8. April « Rossau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s