Betriebssystem-Aktualisierung

Für das iPhone Operating System (iPhone 3G und iPod touch von 2.2 auf 2.2.1) und Baseband (iPhone 3G Modem-Firmware von 02.28.00 auf 02.30.03) sind einigermaßen überraschend neue Versionen herausgekommen und können über iTunes heruntergeladen und installiert werden. Dazu einfach das Gerät am USB-Kabel anstecken und im Hauptfenster die Schaltfläche “Nach Update suchen” anklicken. Dann erscheint die Meldung, dass neue Software zur Verfügung steht, und eine kurze Abfrage “Herunterladen und Installieren”.

Die offiziellen Informationen zu der Aktualisierung lauten gemäß iTunes wie folgt (Bildschirmfotos, keine aktiven Links):

ip_os-update_221_info_01

ip_os-update_221_info_03

Für den iPod touch wird noch hinzugefügt: “Behebung eines Problems, bei dem manche Apple Lossless (ALAC) Audiodateien bei der Wiedergabe Aussetzer hatten. Mit diesem Software-Update kompatible Produkte: • iPod touch • iPod touch (zweite Generation).”

ip_221_download1Das Update für das iPhone 3G 16 GB ist 246,4 MB groß. Der Vorgang ist vollständig automatisiert, dauert inklusive Download und Reboot etwa fünfzehn bis zwanzig Minuten und lief hier völlig problemlos ab. Bitte unbedingt abwarten, bis der Home-Bildschirm am iPhone erscheint (plus kurzes doppeltes Vibrieren) und in iTunes’ Hauptfenster die unmissverständliche Meldung auftaucht (großer grüner Haken), dass der Vorgang vollständig und erfolgreich abgelaufen ist.

Problembehandlung: Einige wenige User berichten davon, dass es bei aktiviertem “Flugmodus” (iPhone – “Einstellungen”) Probleme bei dem vollautomatischen Update geben kann, dazu TUAW: Turn off Airplane Mode before updating your iPhone firmware; okay, also sicherheitshalber den “Flugmodus” nicht aktivieren (virtueller Schiebeschalter auf grauer “Aus”-Stellung, Werkseinstellung).

Vorsicht bei Geräten mit Jailbreak/Unlock (Rossau-Artikel); vorerst NICHT aktualisieren, sonst sind die Software-Modifikationen (besonders der Unlock auf unbestimmte Zeit) weg (s. Dev-Team-Warnung: Hold your horses, MuscleNerds aktuelles Video sowie den eben verlinkten Rossau-Artikel mit allen Details, dort die neuesten Hinweise ganz unten)! Das betrifft auch 3G-iPhones, die in allernächster Zukunft mit einem Software-Unlock versehen werden sollen, bis das Dev-Team die neue Baseband-Firmware-Version (die sich nicht downgraden lässt) hacken kann, beziehungsweise eine neue Version von einem Pwnage-Dienstprogramm bereithält, das ein modifiziertes 2.2.1-Update auch ohne automatisches/unvermeidliches Baseband-Firmware-Upgrade zulässt. Zwischendurch-Update vom 30. Jänner 2009: Die neuen Pwnage-Versionen sind erschienen, alle Details ganz unten im Rossau-Artikel Jailbreak, Hacktivation, Unlock.

ip_nach-221-updateNeue “Build number/Version” 5H11. Erste Berichte von Anwendern auf MacRumors.com sind durchaus positiv. Wir haben ein paar ressourcenhungrige Anwendungen wie Noise.io, BeatMaker, SimCity, SlotZ Racer, iStat, Spawn Illuminati, Safari und Internet-Radios gestartet und ausprobiert – alles okay soweit, mindestens genauso schnell und stabil wie vorher, wenn nicht sogar etwas “snappier” ;-)

Benutzer des Apple Software Development Kits Xcode benötigen ein 1,75 GB schweres Update (gratis), wenn sie weiter für aktualisierte iPhones und iPod touch entwickeln wollen. Apple iPhone Developer Program. Ars Technica: iPhone SDK now bumped to 2.2.1.

Und wenn es schon sonst nichts Besonderes über dieses “stille” Bugfix-Update zu berichten gibt (keine aufregenden neuen Funktionen etc.): MacRumors entdeckt in der 2.2-Firmware (seit Oktober 2008) Hinweise auf die nächste iPhone-Generation “model number iPhone 2,1″, die offenbar bereits getestet wird (oder deren Tests vorbereitet werden): Next Generation iPhone Model Revealed in Firmware und A Few More Details about ‘iPhone 2,1′ mit Gerüchten über äußerst leistungsfähige Multi-Core Hauptprozessoren, Multi-Core Grafik-Chipsets und einer großen Betriebssystem-Aktualisierung auf Version 3.0. Der klassische Monat für umfassende iPhone-Neuauflagen sei der Juni, zitiert das U.S.-amerikanische Online-Medium den Apple Senior Vice President Phil Schiller, “wiewohl Erweiterungen der Speicherkapazität jederzeit stattfinden können.”

Dazu auch Standard.at: Neues iPhone soll Nintendo und Sony Konkurrenz machen.

Bookmark and Share

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Betriebssystem-Aktualisierung

  1. Pingback: Funkensprühendes Tower-Defense-Spiel « Rossau

  2. Pingback: Vorschau auf OS 3.0 in fünf Tagen « Rossau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s