Musik-Erkennung Shazam, Midomi

ip_shazam1Dieses absolut verblüffende Stück Software ist nach wie vor jene Applikation mit dem wohl überzeugendsten Vorführeffekt. War nicht ohne Grund fast das ganze Jahr 2008 in der Apple-iPhone-Werbung in den USA zu sehen.

Jeder kennt das: Aus irgendeinem der zahlreichen Lautsprecher des dritten Jahrtausends (Club, Disco, TV, Autoradio, anderes iPhone, was und wo auch immer) tönt eine Musiknummer, man fragt sich und anwesende Mitlauscher: Wie heißt das Stück? Es folgt zumeist angestrengtes Stirnrunzeln allerseits. Um der unvermeidlichen Raterei ein Ende zu bereiten, hurtig Folgendes unternehmen:

Shazam, “Tag” starten, zwölf Sekunden lang das iPhone-Mikro ungefähr in Richtung Lautsprecher halten, bis die Animation am Screen abgelaufen ist und das Gerät leicht vibriert, und in allerkürzester Zeit (auch bei ganz schlechter GPRS-Verbindung innerhalb von wenigen Sekunden) steht im Klartext am Display, wie Interpret und Song heißen mit allen möglichen Details, Plattencover und weiterführenden Links, unter anderem die passenden YouTube-Videos! Natürlich kann das Stück sogleich und ohne weitere Umwege über iTunes bestellt und heruntergeladen werden.

Großes Aha-Erlebnis. Jedesmal sind wieder alle völlig perplex. Garantiert!

Extrem benutzerfreundlich. Wer nach der Installation der weitgehend deutschsprachigen App die “Tag”-Schaltfläche (engl.: to tag = etikettieren, bezeichnen) oben rechts findet, wird auf der Stelle mit zahlreichen Erfolgserlebnissen belohnt.

Shazam ist übrigens kostenlos (leider nicht mehr unlimitiert, siehe Update unten)und sofort erhältlich. Findet natürlich am meisten in dem Musik-Genre “populärer Mainstream”, aber selbst manch erstaunlich exotische Nummer aus dem Jahre Schnee wird erkannt.

Diese ausgesprochen abgehobene Musik-Erkennungssoftware funktioniert auch mit dem neuesten iPod touch 2. Generation (der mit dem Lautsprecher, seit September 2008 am Markt) über dessen Headset-Mikrofon und Wi-Fi.

Shazam-Hyperlinks: App Store, AppShopper, Wikipedia-Artikel (engl.), Hersteller-Website (engl.), Apple TV-Werbespot (YouTube; engl.).

Ähnliche Software für Macs (iTunes-Mediathek) seit heute als Gratis-Demo erhältlich: SongGenie (Artikel darüber bei Heise Online: Macworld: Equinux kümmert sich um vermurkste Musiksammlungen). Und für Windows/Winamp gibt es auto Tagging.

ornament_klein

Update (10. November 2009)

Shazam gibt es ab heute in einer Bezahlversion und einer Gratisversion (Versionsnummer 1.8.0), letztere leider auf fünf Musik-Erkennungsvorgänge pro Monat beschränkt! Wer Shazam schon früher besaß und aktualisiert, ist von der Einschränkung nicht betroffen, die App ist für diese User weiterhin unlimitiert (Rossau-getestet).

Die ebenfalls im Preis gestiegene (war, als dieser Rossau-Artikel erstellt wurde, ebenfalls gratis) Alternative Midomi (App Store Link) erkennt darüberhinaus, wenn man etwas (schön ;)) in das Mikrofon singt oder summt, und auch klassische Musik.

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Die besten Tipps abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Musik-Erkennung Shazam, Midomi

  1. Ronald schreibt:

    Wenn ich versuche, die Applikation auf meinem 32GB-iPod touch zu installieren, erhalte ich folgende Fehlermeldung:

    Programm nicht kompatibel
    Dieses Programm kann nur auf einem iPhone verwendet werden.

    Kann man Shazam nur auf dem iPhone installieren?

  2. Habakuk schreibt:

    Laut Herstellerangaben sollte es auch mit Deinem Gerät funktionieren:

    “Shazam now (Anm.: Version 1.5 ab Mitte Dezember 2008) supports 2nd generation (ausgeliefert ab Sept. 2008) iPod touch (external microphone required). A note to iPod touch 2nd generation users: we need to hear the music sample, which means utilizing a microphone (on the iPhone, it’s built in, on the iPod touch second generation you can attach an Apple Stereo Headset which has a small microphone capsule).”

  3. Pingback: Akustische Musik-Erkennung ‚SoundHound‘ (Universal Retina 16:9) | Rossau

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s